An die anderen Notstationen bzw. Pflegestellen

Diskutiere An die anderen Notstationen bzw. Pflegestellen im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, wie der ein oder andere weiß, habe ich eine private Pflegestelle für Meerschweinchen. Das was ich mache, mache ich mit viel...

  1. #1 Tammy030780, 11.04.2012
    Tammy030780

    Tammy030780 Guest

    Hallo ihr Lieben,
    wie der ein oder andere weiß, habe ich eine private Pflegestelle für Meerschweinchen. Das was ich mache, mache ich mit viel Liebe. Auch kommt es mal vor, dass die Familie hinten anstehen muss wegen der Schweinchen :nuts: Das ist aber für meine Familie OK.
    In letzter Zeit jedoch, frage ich mich immer mal wieder, ob das alles noch Sinn macht. Man bekommt Anfragen, schreibt einen schönen Text zurück, daraufhin hört man nie wieder was von den Leuten. Dann habe ich vor einiger Zeit für eine Interessentin 3 Schweinchen über 7 Wochen reserviert. Und zum Schluss will sie die Schweinchen nicht mehr haben.
    Ich komme mir dann immer so vera.... vor.
    Momentan vergeht mir immer weiter die Lust daran, so dass ich darüber nachdenke, eher einen Altersruhesitz für die Meerschweinchen zu machen. Somit muss ich dann auch kein Schweinchen mehr vermitteln.
    Könnt ihr meine Ängste bzw. Sorgen verstehen? Wie geht ihr mit solchen Momenten um?

    Würde mich sehr freuen, von euren Erfahrungen zu hören!

    Danke und Gruss Katja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wallaby, 11.04.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    ich vermittel seit fast 8 Jahren Kleintiere (hauptsächlich Meerschweinchen aber auch ab und an mal ein Kaninchen, Hamster oder Chinchilla)

    Die Frage stelle ich mir auch ab und zu, aber dann freu ich mich für jedes Tier welches in ein neues Zuhause umziehen darf.

    Zu den langen Mails und dann kommt nichts mehr...
    Die Arbeit mache ich mir nicht. Wenn ich eine Mailanfrage bekomme, schreibe ich in 2 Sätzen zurück

    (in etwa so: Hallo Frau Meier, vielen Dank für Ihre nette Mail und Ihr Interesse an Tom. Bitte rufen sie mich doch mal kurz unter 16794631 an, am Telefon ist es leichter alle Fragen zu beantworten.
    Ich freue mich auf Ihren Anruf.
    Viele Grüße
    Tina xyz )

    Wenn die Dame/der Herr anruft, finde ich meist in den ersten 3 Minuten raus ob der Platz was sein könnte oder nicht. Oft scheitert es an der Größe des Käfigs. Wenn die Leute nicht bereit sind was zu ändern, beende ich das Gespräch. Sind sie bereit zu ändern, empfehle ich die Seiten www.tierische-eigenheime.de.tl und Meine www.Kleintierhaltung-tipps.de und verweise auf unsere HP mit den ganzen zur Vermittlung stehenden Tieren.
    Jede Frage des Interessenten beantworte ich natürlich nett und geduldig.
    Mir ist es wichtig aus jedem Gespräch in einer guten und netten Stimmung rauszugehen. Egal ob eine Vermittlung stattfinden wird oder nicht.
    Das klappt meist und man muß sich nicht ärgern.

    Ich vermittel nur im Umkreis von 50 km und bringe jedes Tier ins neue Zuhause.

    Wenn Du Fragen hast, frag einfach.

    Viele Grüße
    Tina
     
  4. #3 Serefina73, 11.04.2012
    Serefina73

    Serefina73 Notstationbetreiberin

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    51
    Hallo Katja,
    ich kann Dich sehr gut verstehen.....

    Ich mach das ja auch schon ein paar Jahre und muß sagen, es ist wichtig das Du Dich abgrenzt und manche Sachen einfach nicht mehr machst...

    Bei mir werden keine Schweine reserviert...Sie werden übernommen , bezahlt und dürfen dann hier noch bleiben bis der Stall fertig oder der Urlaub zu Ende ist..
    Ich hab mir ein zweites handy für Privat angeschafft und laß das NotstationenHandy auch mal Zuhause:cool:

    MFG's mach ich sowieso nicht , es sei den von meiner Haustür bis zur Halterin ( die muß ich aber schon persönlich kenne)

    Und ganz wichtig, auch mal nein sagen wenn es um Termine geht...halte Dir ein Tag am WE frei für Deine Familie.....auch wenn das heißt das Du vieleicht am Samstag 10 Stunden mit Meerihaltern beschäftigt bist...(so geht es mir meistens Samstags*gg )

    Denk einfach mal wieder an Dich und Deine Familie......dadurch tankst Du Kraft, die Du dann wieder für die Schweinchen gebrauchen kannst.....

    Liebe Grüeß Carmen

    PS: Mit den Mails mach ich genauso wie Tina, nur kurze Antworten und der Rest bitte am Telefon...
     
  5. #4 Tammy030780, 11.04.2012
    Tammy030780

    Tammy030780 Guest

    Hallo Ihr Beiden,
    danke für eure netten Antwort. Schön, dass mal zu lesen, wie ihr das so macht.
    Hier in Coburg ist es mit den Vermittlungen immer sehr schwierig, so dass ich mich über jeden Interessent freue. Vermittlungen mache ich im Umkreis von 100 km. Was sehr viel Kraft kostet, ist das präsent bleiben. Damit jeder weiss, dass du das machst und das du hier sitzt.
    Vielleicht sehe ich das alles zu sehr verkrampft und sollte die Dinge auf mich zukommen lassen. Manchmal fühle ich mich durch dieses Hobby auch sehr allein und ohne Fleiß kein Preis. Aber ohne diese Schweinchen kann ich auch nicht :slove2: Vielleicht sollte ich mich eher mal :streicheln: lassen.

    Danke euch nochmal,
    Gruss Katja
     
  6. #5 Wallaby, 11.04.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    achja, hab ich vergessen,
    da ich bei der Vermittlung sehr streng bin, vermittel ich im Schnitt nur 4-5 Tiere im Monat. Da hält sich der Aufwand so in Grenzen, daß ich für meinen Lebensgefährten noch Zeit habe, er steht auch voll hinter dem Tierschutz.

    Reserviert wird bei mir erst, wenn am Telefon alles klar ist, ein "Bringtermin" fest steht und ich sämtliche Kontaktdaten (Adresse, Tel.Nr., Bringtermin) per Mail bekommen habe.
    Bis jetzt mußte ich noch nie ein Termin von der Reserviertliste nehmen weil sich die zukünftige Adoptantin nicht mehr gemeldet hat.
     
  7. anni*

    anni* Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!
    Es geht nicht nur den Notstationen und Pflegestellen so, Züchter haben das selbe Problem.
    Mittlerweile würde ich sagen das etwa jeder 2te irgendwann abspringt, sprich absagt ( was ja, je nach Formulierung, noch höflich ist) oder sich einfach nicht mehr meldet.
    Oder die Intressenten haben die falsche Vorstellung von der Meerschweinchenhaltung, sprich der Käfig ist zu klein, sie wollen nur eins, am besten noch für ein 4 jähriges Kind, was das Tier alleine versorgen soll, oder des öfteren kommen auch Anfragen für 1,1 weil man ja mal Babys will. An solche Leute vermittel ich meine Tiere nicht.
    Und wenn man dann 5 oder 6 solche Dinge in einer Woche hat, dann überlegt man schonmal ob mans nicht einfach sein lässt.
    Ich habe zum Glück soviel Platz, das es auch noch passt wenn ich 20 Babys bekomme und kein Tier vermittel. Doch irgendwann bin auch ich voll. Will ich weiterhin züchten, meine Rasse verbessern und Nachwuchs aufziehn MUSS ich mich hier und da von Tieren trennen.
    Aber: nach 5 Idioten kommt meist auch mal wieder Einer, der gut informiert ist, der eine tolle Haltung bietet, der intressiert ist und bei dem ich meine Tiere in guten Händen weiss-und dann kommt meist auch wieder ein Motivationsschub der einen die nächsten Idioten überleben lässt.
     
  8. #7 Tammy030780, 11.04.2012
    Tammy030780

    Tammy030780 Guest

    Das stimmt. Ich habe ja auch schon vielen Notschweinchen geholfen und diese in ein wirklich tolles zu Hause vermittelt. Ich denke auch, weniger ist mehr. Ich vermittle kein Schweinchen wo ich mit den neuen Besitzer Magenkrummel habe. Es gibt bei mir Notschweinchen, die warten schon 1 Jahr auf ein neues zu Hause. Das ist für mich auch kein Problem. Im Gegenteil, habe diese in meine eigenen Gruppen integriert und gesagt, ihr bleibt hier :D.

    Doch leider gibt es diese Phase, wo man sich fragt, lohnt es sich überhaupt weiterzumachen! Ich glaub ich brauch einfach wieder etwas Sonne um bessere Stimmung zu bekommen und sollte daher nicht zu viel :gruebel:
     
  9. #8 Meerie-Mama, 11.04.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    tammy, ich hab mir genau diese fragen auch schon mal gestellt... und dann gabs bei mir nen umdenken. ich wurde strenger mit mir selbst, ein möglicher interessent darf froh sein, wenn er von mir als geeignet ausgesucht wird! reservierte tiere müssen angezahlt werden mit der hlfte der schutzgebühr, natürlich mit dem hinweis das es das geld NICHT zurück gibt wenn sie abspringen. ist ja auch fies fürs schwein, man sagt anderen potentiellen zuhause ja ab in der zeit.

    jedenfalls hab ich gemerkt, dass die vermittlungen viel besser klappen wenn ich das so mache. die leute merken wie wertvoll meine schweinchen sind.

    auch wenn eine vermittlung bei dir schwierig ist von der gegend her...signalisiere das sie sehr wertvoll sind und man mit euch nicht so umgehen kann.

    man muss natürlich seine zahl haben an notnasen die man nicht übersteigt und die kein problem ist wenn sie länger sitzen. dann geht das ohne stress.

    ich fänds schade wenn du dich entmutigen lässt und nach einem sinn fragst. wir brauchen alle helferlein! sinn macht es für jedes einzelne schweinchen was durch dich hilfe bekommt. :streicheln:
     
  10. #9 Tammy030780, 11.04.2012
    Tammy030780

    Tammy030780 Guest

    Hallo Merrie-Mama,
    danke für deine Einschätzung. Du hast vollkommen Recht. Ein Umdenken von meiner Seite aus, sollte auf jeden Fall stattfinden. Ich werde da jetzt an mir arbeiten. Aufgeben möchte ich das ganze ja nicht, dafür bedeutet mir das alles zu viel. Und wie schon gesagt, wenn ein Schweinchen länger als ein Jahr bei mir wartet... geht es ab in die eigene Gruppe :nuts:

    Gruss Katja
     
  11. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    An alle Notstationen bzw Pflegestellen

    Also ich denke das geht uns Züchtern nicht anders. Außer es ist einem egal wo die Tiere hin kommen. Nach über 20 Jahren merke ich sehr schnell was ich für Leute vor mir habe. Da brauchen dann viele gar nicht erst kommen. Habe ja auch immer wieder mal Nottiere ( nicht von meinen Kunden ) und die bleiben in der Regel hier. Meist schon älter oder nicht ganz fit,da sehe ich keinen Sinn mehr in einer weiteren Vermittlung.Zucht von mir ist runter gefahren und so habe ich dann eher mal einen Altersruhesitz frei. Wird in der Zukunft auch sicher nicht besser werden,braucht man nur mal hier in der Abgabeliste zu schauen. Da sind viele nur wegen Abgabe zu sehen.
    LG Hanni
     
  12. #11 Wildkaetzchen, 11.04.2012
    Wildkaetzchen

    Wildkaetzchen Guest

    Ich verliere langsam die Lust noch Tiere aufzunehmen.... schaut ich mal auf unserer HP in den News die letzten Abgaben an. Sind wir denn eine Tierklinik, bekommen wir nur noch kranke Tiere?
    Und dann natürlich sofort und gleich. Ich bin im Moment echt genervt :evil:
     
  13. #12 Tammy030780, 11.04.2012
    Tammy030780

    Tammy030780 Guest

    Ohje... das hört sich gar nicht gut an. Und das meine ich. Man wird da irgendwie ausgenutzt. Ich drück euch die Daumen und das alle Schweinchen wieder schnell gesund werden.

    Liebe Grüße,
    Katja
     
  14. Susann

    Susann Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Katja,

    mal aus "Nur-Besitzerin-Sicht": Du machst eine tolle Arbeit und ich bin froh, dass es im fränkischen Raum überhaupt noch eine Notstation gibt. Ich habe Dich schon vielfach empfohlen ;)
    Dennoch solltest Du Dich vielleicht mal abgrenzen und Zeit mit Deiner Familie verbringen.
    Und wenn Du Hilfe bei irgendwas brauchst: Melde Dich bitte!
     
  15. #14 Tammy030780, 11.04.2012
    Tammy030780

    Tammy030780 Guest

    Hallo Susann,
    danke für dein sehr nettes Lob. Solche Besitzer wie dich, brauch ich viel mehr.
    Danke für deine Empfehlungen und dein Angebot. Ich glaub ich muss mal den Kopf wieder frei bekommen.

    Gruss Katja
     
  16. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    29
    Ich bin an dem selbem Punkt angelangt, und habe entschieden aufzuhören (erstmal)!

    Ich habe hauptsächlich Ratten, die wir aus schlechter Haltung geholt haben, wo wir nachts rum gegurkt sind, unter die Schränke gekrochen sind und freilaufende Ratten mit Keschern gefangen haben.
    Ich bin aber auch schon 5 Stunden für einen Hamster unterwegs gewesen.

    Bei mir ist es aber einfach das Geld (habe mal eben für eine Ratte 180€ ausgegeben), jeder Cent fließt in die Tiere, und dann die Zeit.

    Mich k**zt es tierisch an, das Leute zum Teil mega zu spät kommen, einfach gar nicht erst kommen oder absagen trotz fester Reservierung!

    Mir ist das Zeitverschwendung.

    Was aber fast das schlimmste ist, ich hänge zu sehr an den Tieren teilweise. Ich höre auch nur noch auf mein Bauchgefühl und gebe in die allerbesten Hände ab.
     
  17. #16 Wildkaetzchen, 11.04.2012
    Wildkaetzchen

    Wildkaetzchen Guest

    Ja, man wird ausgenutzt. Denn sobald man von solchen Tieren weiß, deren Zustand, dass sie vielleicht bald sterben, wenn man nichts unternimmt.... in dem Moment schiebt der Halter die Verantwortung zu uns, obwohl wir dafür ja nicht verantwortlich sind. Normalerweise könnte es uns egal sein, wir können nicht jedem Tier helfen. Aber man denkt an diese Tiere und denkt wie sie sich quälen und vielleicht elend sterben müssen und eigentlich hat man keinen Platz mehr und lässt sich den Tieren zu Liebe doch wieder weichklopfen...
    Ich bin im Moment so Menschenmüde.... :runzl:
     
  18. #17 Fragaria, 12.04.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ich kanns nachvollziehen.... obwohl ich ja "Nur-Besiterin" bin. Aber ich habe ja auch fast nur Nottiere, war schon immer so. Ich denke wichtig ist, nicht selber noch aktiv zu suchen. Ich gucke z.B. so gut wie garnicht mehr bei Kleinanzeigen aller Art usw. Ich kann leider nur sehr wenigen helfen und bin da schon an der Grenze (vor allem, weil sich Mann und Kind "überfordert" fühlen und keinen Spaß mehr am retten haben wie am anfang.... nuja, ich persönlich find 17 Meeris und ein paar Ratten für 3 Personen locker zu versorgen und zu bespaßen, aber sie mögen nicht mehr. Klar, die Meeris sind nunmal keine Kuscheltiere und die Ratten ab einem gewissen Alter einfach nicht mehr so verspielt. Mir macht das nix....) und ich quäle mich nur wenn ich mir das ansehe. Ich versuche soweit es finanziell möglich ist andere zu unterstützen, die aktiv sein können. Mehr geht nicht - das musste ich schmerzlich in meinen Kopf kriegen. Ich denke als NS kriegt man eh reichlich "angetragen" - da sollte man erst recht nicht noch aktiv schauen was im Umfeld so los ist. Ist zwar hart - aber wenn mans nicht weiß lebt es sich deutlich besser damit. Wir haben doch alle nur begrenzte Möglichkeiten und schöpfen die reichlich aus.... mehr geht halt nicht, auch wenn mans möchte. Ich finde es besser, auf einem kleineren Niveau weiterzumachen als sich auszupowern (finanziell und kräftemäßig) und dann garnicht mehr helfen zu können......

    *wink*
    Gabi
     
  19. #18 Serefina73, 12.04.2012
    Serefina73

    Serefina73 Notstationbetreiberin

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    51
    Sabrina,

    das ist bei mir auch eine Zeitlang so gewesen.....lauter kranke Tiere hab ich bekommen, leider haben die Besitzer oft erst nach mehrmaligen Nachfragen gesagt das sie von den Erkranungen wußten ..mittlerweile frag ich bei Abgabedirekt nach, mit dem Hinweis das wir das Tier trotzdem aufnehmen würde es aber die Heilung erleichtert bzw wir dann gezielt zum TA gehen können.

    Das klappt auch ganz gut, ich hab Leute mit Hartz 4 erlebt die den TA einfach nicht mehr tragen konnten.....die haben aber immermal wieder 5 € überwiesen, selbst als das Tier dann gesund weitervermittelt wurde....

    Mich kotzen nur die Leute an, die mir einem völlig vermilbten Tier, blutig vom kratzen und beim anfassen von Krampfanfällen geschüttelt und mir dann erzählen wollen das sei erst morgens beim herrausnehmen aufgefallen....Da wird ich dann auch mal lauter und rede tachelis....und knüpf den Geld vor Ort für den TA ab....

    Aber was sind dagegen die Kinder und Erwachsenen Augen , die bei mir im Gehege sitzen und meien Stundenlangen Vortrag über Meeris anhören und happy sind wenn ein Schweinchen ihnen ein Stück Gurke aus der Hand klaut.......dann sagt auch kein Kind mehr ,, Ich will aber nur Babys haben'' sondern lieber dem etwas ältern Pärchen ein Zuhause bieten wollen...

    Nicht alle sind schlecht, nur viele wissen es nicht besser.....wie zb Babys werden besser bze schneller zarm..hier können Sie genau das gegenteil erleben...

    Das sind aber auch die Menschen die die Arbeit wieder lohnenswert machen....

    Carmen
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wallaby, 12.04.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Da hat Gabi recht.
    Bloß nicht in Kleinanzeigen und Co. schauen. Man kann nicht alle Tiere retten. Ausserdem wer sagt denn, daß die Tiere die in Zooläden und Kleinanzeigen mal keinen guten Platz bekommen? Es gibt auch andere Menschen als man selber, die Tiere gut halten können und verantwortungsvoll sind. Genau so wie Leute die ständig reden wie toll sie die Tiere halten und dann ihre Tiere in zu Kleinen Käfigen bei falschen Futter hausen müssen.

    Ich schaue nur sehr selten in die Kleinanzeigen, nämlich dann wenn ich z.b. wie vor ein paar Tagen ein spezielles Meerschweinchenweibchen suche.
    Vor ca. 1,5 Jahren habe ich einen Kastraten zu einem Weibchen vermittelt. Das Weibchen ist vor kurzem gestorben. In den Osterferien ist "mein" Kastrat bei mir und ich habe mich auf die Suche nach einem Weibchen gemacht. Zur Zeit habe ich nur Buben, ein Trio und 2 Schwestern. Die Leute wollten aber unbedingt nur ein Weibchen. Es mußte ein Tier ohne Schutzvertrag sein, denn ich kann ja für fremde Leute keinen Schutzvertrag unterschreiben da diese grad im Urlaub sind.
    Hab eins gefunden, sie werden grad vergesellschaftet und nächste Woche dürfen sie wieder heim.

    Bitte jetzt keine Diskussionen wegen Paarhaltung. Da ich Boygroups für weniger artgerecht halte, vermittel ich noch in Paarhaltung, denn die vielen Buben müssen ja auch vermittelt werden. Nicht überall ist es möglich Gemischhaltung zu praktizieren. Die vielen überzähligen Buben haben auch ein Recht auf einen neuen Platz, auch wenn für sie ein paar Mädls mehr bestimmt nett wären - meine Meinung.

    Daß ich in Kleinanzeigen schaue kommt nur 2-3x im Jahr vor und dann mit einem konkreten Ziel vor Augen, daß ich auch strikt verfolge.

    Ich sage mir immer:
    Leider kann ich nicht allen Tieren helfen, dafür helfe ich denen die bei mir sind mit meinem ganzen Herzen und meiner ganzen Kraft.

    Gott sei Dank kann ich nicht mehr Tiere aufnehmen als ich versorgen kann. Dafür sorgt mein Unterbewußtsein. Wenn ich zu viel Tiere hier habe, bekomme ich Albträume. Ich kenne also meine Grenzen und sage auch mal nein und schicke dann die Leute wo anders hin. Natürlich mit dem Zusatz, daß falls sie keinen Platz finden sie sich nochmal melden sollen, damit wir gemeinsam schaun wo wir die Tiere/das Tier unterbringen.

    Als Fazit kann ich sagen, daß mir meine Tierschutzarbeit nach fast 8 Jahren immer noch Spaß macht. Dazu trägt ein gewisses Selbstvertrauen und die Erfahrung bei. Natürlich wird man mit der Zeit abgeklärter, aber dieser Selbstschutz ist nötig manche Situationen sachlicher und objektiver zu betrachten.
    Besonders wichtig finde ich auch einen guten Kontakt zu Gleichgesinnten. Da ich ja für einen Verein arbeite, habe ich sehr nette Kolleginnen mit denen man sich einmal im Monat beim Stammtisch trifft und sich auch mal "auskotzen" kann.
    Dann bin ich dankbar für die 4 Kleintier-Pflegestellen die ich betreuen darf.
    Alles in Allem bin ich mit meiner Tierschutzaufgabe sehr zufrieden.
     
  22. #20 Wildkaetzchen, 12.04.2012
    Wildkaetzchen

    Wildkaetzchen Guest

    Wir schauen kein Stück in Kleinanzeigen, da unsere Abgabewarteliste immer lange genug ist....
    Wir fragen auch immer ob die Tiere soweit gesund sind, aber meistens sehen es die Halter ja noch nicht mal bzw. die wirklichen Ausmaße, wenn sie schon mal erwähnen, dass die Tiere nicht so fit sind....
    Ich bin auch froh, dass wir uns im Verein untereinander austauschen und tragen können. Das man sich über die Menschen aufregen kann, was man öffentlich so nicht ganz schreiben kann, was einem eigentlich auf dem Herzen liegt, wenn man Tiere so abgegeben bekommt.....

    Ich liebe meine Tierschutzarbeit, aber wenn es dann mal wieder so geballt kommt, dann zieht einem das dann auch wieder ein gutes Stück runter und man fragt sich ob man in den letzten Jahren so rein garnichts erreicht hat.

    Zum Thema Hartz4 oder auch generelle Geldknappheit, gerade bei unserem aktuellen Fall: Das Tier entwickelt schon seit 3 Jahren immer weiter Knubbel, die Halterin ist der Sache von Anfang nicht mehr nachgegangen, als der TA sagte, die müsste man mal operieren, denn auch da hatte sie wohl schon kein Geld. Wieso gebe ich die Tiere also nicht schon vor 3 Jahren ab und nicht erst jetzt, wenn das andere auch nicht mehr frisst. Da klingeln wir mal an einem Ostermontag um 9 Uhr die ehrenamtlichen Menschen aus dem Bett und jetzt müssen die Tiere aber flux weg... und das ist generell leider keine Seltenheit. Statt sich der Situation zu stellen und die Tiere frühzeitig abzugeben, wartet man bis 5 nach 12....
     
Thema:

An die anderen Notstationen bzw. Pflegestellen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden