An alle Zahnschweinis: Wie oft zum TA?

Diskutiere An alle Zahnschweinis: Wie oft zum TA? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; An alle Schweinis mit Zahnproblemen/-fehlstellungen: Wir beide (Willi und Gismo) sind davon betroffen und müssen in gewissen Abständen mit unserem...

?

Wir Meeris müssen in folgenden Abständen deswegen zum TA:

  1. weniger als 2 Wochen

    1 Stimme(n)
    12,5%
  2. alle 2 bis 4 Wochen

    3 Stimme(n)
    37,5%
  3. alle 5 bis 8 Wochen

    1 Stimme(n)
    12,5%
  4. mehr als 8 Wochen haben wir Zeit

    3 Stimme(n)
    37,5%
  1. #1 MeeriSuess, 25.07.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.07.2006
    MeeriSuess

    MeeriSuess Guest

    An alle Schweinis mit Zahnproblemen/-fehlstellungen: Wir beide (Willi und Gismo) sind davon betroffen und müssen in gewissen Abständen mit unserem Herrchen und Frauchen zur TA, damit man uns dort die Backenzähne abschleift. Das finden wir immer gar nicht gut... :scream:

    Wie oft müsst ihr deswegen zum TA?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sabine und Thomas, 25.07.2006
    Sabine und Thomas

    Sabine und Thomas Notstationsbetreiber

    Dabei seit:
    25.03.2002
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Toi Toi Toi haben wir zur Zeit kein Zahnschweinchen, aber bis voriges Jahr war das noch anders. Unser Max musst alle 8 Wochen zur Korrektur.
     
  4. Carina

    Carina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    wir haben zum Glück momentan auch kein Zahnschweinchen.
    Unsere Foxi, die gegen Ende ihres Lebens überhaupt nichts mehr selbst fressen konnte, musste alle 11 Tage zur Korrektur und fand das auch recht doof.
     
  5. katrin

    katrin Guest

    Zum Glück im Moment "nur" alle 2-3 Monate.
    Die Zahnspitze kommt immer hinten links. Immer die gleiche Stelle.

    Mit vielen frischen Zweigen und hartem Heu konnten wir die Abstände nach und nach verlängern!

    Probiers mal aus ;)
     
  6. #5 Tasha_01, 25.07.2006
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.694
    Zustimmungen:
    1.014
    Mit Joelle mussten wir nur alle 3 Monate, manchmal alle vier Monate zum Zähnekürzen.

    Tippi hat bisher nur einmal kürzen hinter sich, bisher frisst sie noch ohne Probleme. Ich hoffe das wir bei ihr nicht zu häufig zur TÄ müßen.
     
  7. Judith

    Judith Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    11
    Ich hab mal eine Frage weil es mich interessiert: Was kostet das eigentlich die Zähne immer regelmäßig kürzen zu lassen? Und wie war das bei Euren Schweinchen, wann habt Ihr das festgestellt? Schon als sie Babys waren oder ist das erst später aufgetreten?
     
  8. #7 Tasha_01, 28.07.2006
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.694
    Zustimmungen:
    1.014
    Bei Joelle haben wir erst spät festgestellt, da sie ein Notmeeri war ist das Alter nur eine Ca.-Angabe, fing mit mit ungefähr 3-4 Jahren an. War allerdings nicht der Grund für ihren Tod.

    Tippi ist gerade mal 2 Jahre alt, gemerkt habe ich es am Fressverhalten. Da sie nun das fünfte Zahnmeeri ist klingeln bei bestimmten Symptomen bei mir alle Alarmglocken :hmm:

    Kostenpunkt bei TÄ Nr. 1 , irgendwas um die 5 € (da muss man allerdings mit Termin ewig warten)
    TÄ Nr. 2, kostet ca. 15 €. Dafür haben wir eine maximale Wartezeit von 30 min. und Zahnschweine werden generell vorgezogen.
     
  9. Nicky

    Nicky Guest

    Bei uns war es unterschiedlich. Mit Pepe musste ich teilweise sogar wöchentlich hin, bei Eddie reichte es durchschnittlich alle 5 Wochen.
     
  10. #9 Settergirl, 28.07.2006
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Hallo

    Filou muss alle 4-5 Wochen zum TA. Wenn wir zu lange warten, frisst er zwei Tage nicht selbstständig.

    Bei meinem TA kostet es 5 Euro und wir haben keine Wartezeiten :-)
     
  11. vampi

    vampi Guest

    Bis jetzt hatte ich zum Glück nur ein Zahnschwein. Das ganze fing bei uns mit ca. 4 Jahren auf. Immer wieder sind bei ihm die Schneidezähne abgebrochen. Anfangs waren wir fast jede oder zumindest jede 2.Woche beim TA. Was aber auch mit daran lag, dass wir zu der Zeit nicht wirklich gute TÄ hatten.
    Mit dem Umzug nach Wien besserte sich das Ganze dann recht schnell weil wir endlich jemanden fanden der sich wirklich mit Meerschweinchen auskannte. Die erste Zeit mussten wir zwar auch noch alle 2-3 Wochen vorstellig werden wobei die Schneidezähne regelmässig gekürzt und hier auch erstmals die Zahnspitzen an den Backenzähnen entfernt wurden. Am Ende reichte es dann wenn ich alle 6-8 Wochen zur Kontrolle ging. Die Sache mit den abbrechenden Schneidezähnen haben wir ganz in den Griff bekommen. Es blieben nur mehr die Zahnspitzen an den Backenzähnen.
    Kostenmässig war das Ganze mit maximal 5 € vergleichsweise preiswert.
     
  12. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    verschieden. Meine Flitzi, jetzt schon tot, musste sehr unregelmäßig hin. Zum Schluß alle 3 Wochen. Sie hatte aber auch ein Spezialproblem. Sie muss in ihrer Zeit vor mir einen unbehandelten Kieferbruch gehabt haben und der ist leider nicth optimal verheilt. So hatte sie zuerst alle 4 Monate und später halt deutlich früher Zahnschleiftermine.
    klee
     
  13. Judith

    Judith Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    11
    Wow, Du Arme, schon das fünfte Meeri :ohnmacht:

    Bei meinem Speedy war das irgendwie anders als bei Euch. Als er ein Baby war sind ihm die Zähne ständig abgebrochen aber nach einer kurzen Zeit nie wieder. Woran kann das gelegen haben? Ist das mit den Zähnen nicht fast immer eine chronische Sache?
     
  14. #13 Tasha_01, 29.07.2006
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.694
    Zustimmungen:
    1.014
    Hi Judith,

    Zahnschweine sind für mich inzwischen so ähnlich wie ein Milbenbefall. Augenrollen, TÄ anrufen und Zähne kürzen lassen ...

    Danach immer verstärkt auf das Fressverhalten achten und nur das Heu kaufen das auch das Zahnschwein (in Tippis Fall das Multi-Fit Heu) in rauhen Mengen frisst und beten. Mehr hilft dann nicht :hmm:

    Zahngeschichten können verschiedene Ursachen haben, man unterscheidet zwischen erblichem und ernährungsbedingten Zahnproblemen. Ernährungsbedingte kann man wieder vollständig in den Griff kriegen, allerdings auch nicht immer.

    Erbliche Geschichten können in manchen Fällen die Lebenserwartung einschränken bzw. wie bei Pebbles und ihren Töchtern die Todesursache sein :runzl: Pebbles Sohn Linus steht seit dem Tod seiner Familie unter strenger Beobachtung. Denn bei ihm kann es jederzeit auch ausbrechen, und gegen diesen Gen-Defekt ist leider bisher kein Kraut gewachsen :hmm:

    Aber solange meine Schweine sich nicht wieder anderen exotischen Kram einfangen ist das echt das kleinere Übel ;)
     
  15. Tanne

    Tanne Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    hab hier ein Zahnschweinchen. Allerdings gehe ich mit ihr nur etwa alle 6 Monate zum TA um die Backenzähne zu kontrollieren, denn sie hat eigentlich "nur" eine Fehlstellung der Schneidezähne, so dass ich diese alle 4 Wochen selbst kürze.

    LG Tanja
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 MeeriSuess, 01.08.2006
    MeeriSuess

    MeeriSuess Guest

    Selbst kürzen? Oh Gott, das krieg ich nicht hin. Mich grault es schon, wenn ich immer das Abknipsen bei der TA höre, wenn meine Schweinis dran sind.

    Aber selber kürzen... Hut ab :hand:
     
  18. Amduat

    Amduat Knutschkugelbesitzerin =)

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    4
    Hallo!

    Meine Maxi ist auch ein Zahnschweinchen. Allerdings konnte ich oben nicht abstimmen, da alle 2-4 Wochen zu oft und alle 5-8 Wochen zu lang ist. Ich muss ca. alle 4-6 Wochen hin, diese Woche ist der nächste Termin (hoffentlich nur Kontrolle ohne Korrektur).

    Sie hatte mit 2 Jahren das erste Mal Probleme beim Fressen und hat stark abgenommen. Also ab zum TA. Wir hätten sie dann ein paar Wochen später fast einschläfern lassen müssen (Entschluss am Sonntagabend für Montagmorgen gefasst); aber sie hat über Nacht wie durch ein Wunder wieder angefangen zu fressen! :hüpf: Jetzt ist sie 5 1/2 Jahre alt und es geht mal schlechter (alle 2 Wochen hin), mal besser (alle 6 Wochen hin).

    Bei meinem alten TA hat's 5€ gekostet (ohne Wartezeit, dafür alle 2-6 Wochen hin), jetzt kostets 15€ (auch ohne Wartezeiten, hoffentlich jetzt seltener (soll ein richtig guter Zahnschwein-TA sein)). Aber das ist mir Maxi auch wert!

    Leider ist die Zahnfehlstellung nicht ernährungstechnisch bedingt, werd daher den Rest von Maxis Leben von Zeit zu Zeit zum TA müssen... :schreien: Davon ist meine Kleine natürlich nicht so begeistert...

    LG Jule
     
Thema:

An alle Zahnschweinis: Wie oft zum TA?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden