An alle Aussenhalter als Warnung

Diskutiere An alle Aussenhalter als Warnung im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich dachte wirklich, es ist sicher...und dann das... http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=189592 Eigentlich hatte ich es bei der...

  1. #1 Smoky, 28.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2008
    Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Ich dachte wirklich, es ist sicher...und dann das...

    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=189592

    Eigentlich hatte ich es bei der RBW reingeschrieben, damit viele von euch das sehen...nun mache ich es auf diesem Weg, und hoffe, euch und euren Tieren damit zu helfen.

    Überall ist das feste Gitter befestigt, jetzt im ganzen Gehege Steinplatten, für Prinz zu spät...alle anderen hat er (oder seine Luna) gerettet...


    Daher:
    Wenn ihr ein Aussengehege baut, dann bitte: überall Steinplatten, das festeste Gitter, das ihr kriegen könnt, außen über das Holz, Holz wird durchgebissen...
    immer wieder sehe ich bei den Eigenbauten dieses windige Gitter...

    Seeehr schwer und groß, oder in der Erde befestigt, Füchse heben auch kleinere Gehege hoch, Marder und Füchse buddeln...

    Durch jedes Loch, wo ein Hühnerei rein passt, kommt auch ein Marder; Mauswiesel sind noch kleiner...

    Dieses überall käufliche Gitter ist viel zu dünn!

    Füchse und Marder sind überall, selbst in der Innenstadt!

    Hab grad einen Artikel darüber gelesen.
    Nur tagsüber ist auch unsicher; ihr kommt mal später heim, das Raubtier hat nachts ausgekundschaftet, und wartet nur drauf...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stanzerle, 28.10.2008
    Stanzerle

    Stanzerle Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Tina,

    tut mir sehr leid!!!

    Aber gut, dass Du hier diese Warnung aussprichst, man kann nicht oft genug darauf hinweisen, wie wichtig ein vernünftig gesichertes Gehege ist.

    Zum Draht:

    Niemals 6-Kant-Draht verwenden
    Richtig ist punktverschweißter Vierkantdraht ab einer Drahtstärke von 1,2 mm, besser noch 1,45 mm

    Er ist in den Baumärkten in der Regel recht teuer, aber über Internetgroßhändler deutlich günstiger zu beziehen, wir haben für uns auch eine kleine Liste zusammen gestellt, mit welchem Anbieter wir gute Erfahrungen haben und welche Preise der einzelne verlangt. Kann ich bei Bedarf auch gerne per Mail zuschicken, einfach PN an mich.

    Wer gute/schlechte Erfahrungen mit Anbietern gemacht hat, daran hätten wir auch Interesse, dann kann man diese Liste noch erweitern.

    Eine gute Bekannte von mir hält Kaninchen im 5. Stock in der Münchner Innenstadt ... dort war ein Greifvogel zu Gast. Außer total verschreckte Kaninchen ist zum Glück nichts passiert, aber ich will auch nur noch mal betonen, dass es wirklich nirgends absolut sicher ist.

    Es gibt übrigens ein gutes Buch, das im August erschienen ist ... darf ich hier Werbung machen?
    Monika Wegler, Kaninchen im Außengehege, erschienen im GU Verlag, und kostet nicht mal 9 Euronen.
    Die Infos sind wirklich gut und was für Kaninchengehege wichtig ist, ist bei Meerschweinchen keinesfalls falsch.
     
  4. #3 Wallaby, 28.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2008
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    ich schließe mich voll meinen beiden Vorrednerinnen an und möchte nur mal kurz auf unser Gehegemerkblatt aufmerksam machen:

    http://kleintierhilfe-muenchen.de/resources/PDF/Gehegemerkblatt.pdf

    da steht alles wichtige drin.

    Viele Grüsse
    Tina


    Hallo Tina,
    das mit Deinem Prinz tut mir sehr leid. Ich bin sicher er hat den anderen das Leben gerettet. Sicher behälst Du ihn in liebevoller Erinnerung.

    Viele Grüsse
    Tina
     
  5. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hallo!

    Man kann es eben nicht oft genug sagen und davor warnen...

    Wir haben ja seit diesem Sommer auch ein neues Gehege - und ich bin etwas ängstlich, da sich ja z. B. Marder oder Ratten auch durch Holz durchbeissen können... Wie soll man das sichern? Ich mein, unser Gartenhaus ist aus Holz :hmm:

    Hat da jemand einen Tipp?

    Gruss, Sabine

    @ Tina: Tut mir schrecklich leid um Deinen Prinz.
     
  6. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    So...ich habe gestern mit einem Förster gesprochen...mein Glasfaser-Welldach ist wohl sicher, auch, da ein Räuber nur wie auf dem Präsentierteller werkeln könnte...das war ja noch meine Sorge.

    Ach ja, hier mal ein Bild vom Gehege, wobei die Inneneinrichtung mittlerweile ganz anders aussieht:


    Da ist das Dach zu sehen; der Dieb müsste sich entweder ans Gitter krallen, oder auf dem Flachdach sitzen, was eben sehr unwahrscheinlich ist

    [​IMG]


    [​IMG]


    Das Gartenhaus steht mit dem Spalt daneben, der nach unten hin immer enger wird;
    [​IMG]


    Einen Neubau würde ich ganz anders machen, aber alles kam nach und nach dazu, mit der Anzahl der Tiere :-)
    Der ganze hintere Teil geht schräg nach hinten, war echt teilweise ziemlich kompliziert.

    Tja, und hier ist das Loch; die Ninchen haben wohl selber mitgeholfen zu nagen, und ich habs erst gesehen, als die Erde weg war, und von der Gehegeinnenseite das Licht reinfiel...
    [​IMG]
     
  7. #6 Frische, 30.10.2008
    Frische

    Frische Guest

    Smoky,

    das ist ja ganz furchtbar, was da passiert ist.

    Offen gestanden, ich hätte als Halterin keine Ruhe mehr, denn bei Außenhaltung besteht wahrscheinlich leider immer ein Restrisiko, zumal das Raubtier den Braten ja bereits gerochen hat.

    Fette, saftige, wehrlose Appetithäppchen auf dem Präsentierteller - wenn ich Marder wäre, ich würde wiederkommen.
     
  8. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Jetzt kann er aber wirklich nur noch "fernsehen" :p

    Ich kann mittlerweile wieder schlafen, wenn auch unruhig, wohl von Träumen geplagt...


    @sonali:
    Na ja, bis sie das Holz von einem Gartenhaus durch haben (meins ist 28mm-Holz) das dauert wohl, brauchen ja auch gescheite Angriffsfläche...ich mach nun täglich einen Kontroll-Rundgang...
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Wallaby, 30.10.2008
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Wenn ich mir das Bild mit dem durchgenagten Loch so anschaue vermute ich fast, daß das Holz, dadurch, daß es mit der Erde Berührung hatte schon etwas morsch war.

    Interessant wäre zu wissen ob sich Marder durch festes Holz durchbeissen oder ob sie gezielt nach morschem Holz suchen. Marder sind ja schließlich keine Bieber.
     
  11. #9 muensterlaender, 30.10.2008
    muensterlaender

    muensterlaender Guest

    Hallo Smoky,

    das ist dummerweise das Restrisiko für uns Außenhalter. Man baut ja nicht leichtfertig, und hier im Forum gibt es ja viele hilfreiche Tipps.

    Wir hatten vor ein paar Tagen auch nachts einen Gast auf unserer Terrasse. Da habe ich morgens sofort nach den Meeris geschaut und den Stall auf alle möglichen Schlupflöcher kontrolliert.

    Mauswiesel sind wirklich noch kleiner als Marder. Die passen in jedes normale Mauseloch in der Erde rein. Am besten das Loch ausmessen und den EB darauf prüfen.
     
Thema: An alle Aussenhalter als Warnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann ein marder ein gehege lupfen auf platte

    ,
  2. marder im mauseloch

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden