AN ALLE AUGENEXPERTEN - zb MANU911 bitte DRINGEND um HILFE / RAT

Diskutiere AN ALLE AUGENEXPERTEN - zb MANU911 bitte DRINGEND um HILFE / RAT im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr lieben, war leider die letzten Wochen / Monate wenig im Forum unterwegs, da ich seit 18.01. eine sehr glücklich verheiratete Frau bin...

  1. #1 MeerisSoffi, 30.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2013
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    Hallo ihr lieben, war leider die letzten Wochen / Monate wenig im Forum unterwegs, da ich seit 18.01. eine sehr glücklich verheiratete Frau bin :-)

    Nun aber zum eigentlichen Thema:

    Ich brauche dringend Hilfe, bei meiner Zuckerschnecke "Sucre" Rosette, 4 Jahre alt, haben wir gestern eine Augenentzündung (a la Schwein hat sich Heuhalm tief ins Auge gesteckt) festgestellt, haben natürlich gleich wie üblich Salbe drauf geschmiert, heute hab ich aber festgestellt, dass das Auge nicht besser ist, sondern blau & rot verfärbt & sehr geschwollen ist, natürlich gleich zu unserer tollen TA "gerast", die hat sich das Schweinchen ganz genau angesehen & kurz darauf stand fest, dass unser Sucre-Schatz ein GLAUKOM hat, muss irre schnell gewachsen bzw. explodiert sein, im schlimmsten Fall sogar ein Tumor hinter der Aughöhle, nun wurde jedenfalls schnell gehandelt, Sucre bekam stärkere Schmerzmittel & für morgen wurde schon kurzerhand den OP-Termin angesetzt, heute Nacht musste ich sie leider schon in der Klinik lassen, da sie weiterhin Schmerzmittel bekommt & sie morgen gleich in der früh beginnen wollen. Die TA sieht keine andere Möglichkeit, das Tier zu "retten" als das Auge komplett zu entfernen.. diese Vorstellung alleine schon, die komplizierte Wundheilung, das Eiter das sich bilden wird,.... so was trauriges!!!!

    Meine arme kleine, 4 Jahre alt, bis auf 1 x Pilz immer topfit und gesund & nun so eine sch.... mit dem Auge!!

    Wer kann mit Erfahunrgsberichten / Tipps helfen??

    MANU911 - jeder kennt & liebe deine Jenny, sie hatte ja auch so eine OP, die TA meinte, sie möge mir den genauen Ablauf gar nicht schildern, da sie mich gut kennt, weiß nur, dass der Lidrnd aufgeschnitten wird,... Sucre muss leider in eine sehr tiefe Narkose gelegt werden, das ist eigentlich meiner größere Angst, nicht die OP, da vertrau ich meinen Tierärzten vollkommen, eher die Angst, dass sie mit ihren 4 Jahren nicht mehr aus dieser starken Narkose aufwacht.... Bitte um euren Rat!!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 30.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    3.769
    Habe das Auge jetzt nicht gesehen, daher weiß ich nicht, ob wirklich sofort operiert werden muss, da kann man sich jetzt nur auf das verlassen, was deine TÄ gesagt hat.

    Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass solche Augen-OPs bzw. das Entfernen des Auges in der Regel kein Pröblem sind, wenn sauber gearbeitet wird. Meinem Earl Grey musste erst ein Auge, später auch das zweite entfernt werden und es hat nie Probleme mit der Wundheilung gegeben. Er war auch vier, als er das zweite Mal operiert werden musste.

    Wichtig ist danach, dass du AB und Schmerzmittel bekommst für die Tage danach, ggf. wirst du einige Tage päppeln müssen.
    Achte darauf, dass sie nicht an der Naht kratzt.

    Das Schweinchen wird damit gut zurecht kommen, bei meinem Earl Grey sah es so aus, als würde er schlafen, es sah also später, als die Haare nach wuchsen nicht ekelig aus, oder so, generell war es kein gruseliger Anblick für mich.

    Man sollte den Schweinchen allerdings immer eine Hilfestellung geben, wenn man sie zum versorgen raus nimmt und sie liegen mit der "blinden Seite" zu der Richtung aus der man kommt. Einfach vorher schonmal kurz ansprechen, damit sie nicht auf einmal und unvorbereitet mit der Berührung konfrontiert werden und sich erschrecken.
     
  4. #3 MeerisSoffi, 30.01.2013
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    Danke für die schnelle Antwort - wir waren insgesamt 1 Stunde bei der TA, haben sehr lange überlegt, sind alle Möglichkeiten durchgegangen, da offensichtlich ist, dass Sucre sehr dolle Schmerzen auf dem Auge hat & es mit Sicherheit keine Heuverletzung ist, haben wir die Alternativen zu der OP mit der TA durchbesprochen, die wäre im schlimmsten Fall einschläfern, aber das kommt für mich & bei uns so was von überhaupt nicht in Frage!!!!! Ich habe in 6 Jahren Liebhabermeeris "glücklicherweise"!!! "nur" 4 verloren (2 durch 1 Virus, 1 lag einfach so tod (aber völlig entpannt) im Stall, einfach eingeschlafen & unsere alte Oma Sunny haben wir erst kürzlich im November verloren), ich darf meine Sucre nun nicht verlieren, deshalb blieb die OP als einzigste Chance, der Augeninnendruck ist anscheinend auch schon erhöht, im schlimmsten Fall würde das Auge "platzen"....

    Danke auch für die Tipps nach der OP, werde Sucre erstmal mit dem ruhigen Kastraten separieren & auf Tüchern halten, bitte bitte lasst sie die Narkose überleben!!!!!! Päppeln ist kein Thema, das können wir :-)
     
  5. #4 Manu911, 30.01.2013
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    816
    Jenny war schon älter als 4 als sie die OP mitmachen musste und kurz drauf war sie ja alle paar Tage wieder in OP. Sie hat all das suuuuuper weggesteckt. Narkosen waren für sie nie ein Problem, da würde ich mir nicht mal die großen Sorgen drum machen. Wenn eine Narkose gut gemacht ist und das Herz-Kreislaufsystem in Ordnung sollte da alles gut gehen.

    Ich drücke euch beide Daumen, dass alles gut geht und man keinen Tumor hinterm Auge findet. Es muss auch nicht mit Eiter einhergehen, sprich du kannst auch Glück haben und alles geht relativ gut.

    Der erste Anblick ist natürlich hart aber hey, für uns ist das schlimmer als fürs Tier. Wir gewöhnen uns auch dran und die Schweinchen kommen besser mit einem fehlenden Auge zurecht als mit einem Auge das ihnen dauerhaft Schmerzen bereitet *knuddel*
     
  6. #5 gummibärchen, 30.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    3.769
    Ich denke, so wie du das beschreibst, hätte ich mich auch zur OP entschieden, es scheint ja wirklich keine andere Wahl zu geben und einschläfern ist auch für mich devinitiv in dem Fall keine Option.

    Ich hoffe, eure TÄ ist gut im operieren und arbeitet auch sauber, dann sollte eigentlich nicht viel schief gehen.

    In jedem Fall drücke ich euch ganz ganz feste die Daumen für die kleine Sucre. Berichte bitte sofort, wenn du was weiß, wie sie die OP überstanden hat.

    Meinem Earl habe ich einen Halskragen basteln müssen, weil er immer kratzen wollte, aber das muss man davon abhägig machen, wie Schweinchen sich gibt. Manchmal reicht es auch, wenn man den Hinterfuß leicht verbindet, damit die Krallen keinen Schaden anrichten können, manchmal muss man auch gar nichts machen, weil das Schweinchen die Wunde in Ruhe lässt. Letzeres hoffe ich natürlich auch für euch.
     
  7. #6 Guerkchen, 30.01.2013
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
  8. #7 MeerisSoffi, 30.01.2013
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    vielen Dank Manu & Gürkchen für die Antworten:

    Manu, habe die Sache mit Jenny immer ganz aufmerksam mitverfolgt & immer feste Däumchen gedrückt, ich hoffe, dass bei Sucre morgen auch alles so gut ausgeht wie bei euch, immerhin hat Jenny ja doch ein stattliches Alter erreicht! Ich hab nur Ängste & Sorgen, ist lt. TA doch eine längere OP, wenn da bloß nicht noch ein Tumor unter dem Auge rauskommt, dieses Glaukom muss ja innerhalb eines Tages förmlich "explodiert" sein!!

    Wie mache ich das dann mit der Haltung in der Großgruppe?? Ich habe 3 Gruppen auf 3 Ebenen verteilt, sie haben alle sehr viel Platz, wie kann ich verhindern, dass die anderen Sucre "überrennen"? Sucre ist e schon eher ein "ängstliches" Schwein...

    Ja, unserer TA ist sehr gut im operieren, operiert wird bei ihnen immer zu 2., da mach ich mir wenige Sorgen, ich weiß, dass sie das beste für das Tier wollen & auch tun!!

    @ Guerkchen: wow, du hast ja auch was mitgemacht mit deinem hübschen Tutnix, wahnsinn, der hatte ja auch mehrere Schutzengel, was ich hier so gelesen habe, mensch was für ein Anblick das doch ist, wo früher mal das Auge war nur noch eine breite Narbe...

    @ Gummibärchen: Danke für den tollen Tipp mit der Halskrause, da werd ich ja eine Mini-Ausgabe von einem Halskragen basteln müssen, bei Sucre kommt noch dazu, dass die das absolute "Krankenschwester"Schwein aus dem Stall ist & bei jedem meint, Auge & Ohr putzen, schlecken zu müssen,.... nun muss sie auf die Hilfe der anderen hoffen :-( Ach, kann nicht schon morgen Abend sein, meint ihr, ich kann sie morgen Nachmittag dann gleich schon mitnehmen?? DANKE EUCH :heart::heart:
     
  9. #8 gummibärchen, 30.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    3.769
    Wenn es dir hilft, kann ich mal schauen, ob ich das Schnittmuster von meinem Halskragen noch finde, denn die vom TA passen meistens nicht.

    Ich habe meinen Earl mit einem Mädel seiner Gruppe separat gehalten, bis es verheilt war.

    Bei mir war es so, dass ich ihn am Nachmittag des OP-Tages wieder nach Hause holen durfte.
     
  10. #9 B-Tina :-), 31.01.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    :daumen: für das Schweinchen!
    LG
     
  11. #10 Perlmuttschweinchen, 31.01.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Das ihr immer alle so schnell mit einer OP seid...

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das ist auch wieder geworden und sie hat heute noch 2 gesunde Augen
     
  12. #11 Meerie-Mama, 31.01.2013
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    meine Perücke hat leider auch ihr auge verloren. durch eine verletzung allerdings.

    die op wurde gut verkraftet. allerdings haben die anderen schweinchen aus der gruppe ihr die fäden gezogen irgendwann, so dass die wunde dann offen stand und das verheilen an sich viel länger gedauert hat. hinzu kam das die anderen schweinchen an ihrer wunde rumgeleckt haben, das sah sogar angeknabbert aus den einen morgen :eek3:
    so dass ich sie mit einem anderem extra setzen mußte. aber dann verheilte es gut und ein problem mit eiter hatte sie nicht. toi toi toi.

    sie hat oft komische kopfbewegungen gemacht weil sie versuchte mit der seite zu sehen...besonders wenn sie fressen wollte. das hat sich aber gegeben.
    und ich mute drauf achten das ihr fell nicht mit der wunde verklebt, das tat ihr weh...ich mußte es also immer kurz schneiden wo das wundsekret hinlief (was wohl normal ist laut doc, dass welches ausläuft)

    wünsche deinem schweinchen alles gute.
     
  13. #12 Blue Eyes, 31.01.2013
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Das Auge ist ist auf deutsch gesagt im A.....
    Und das muss raus so schnell wie möglich.
    Bevor sich da noch alles weiter nach innen zieht mit der Entzündung.
    Wie kann man da nur so lange warten.
    Das hätte schon längst raus gemusst.:verw:
     
  14. #13 MeerisSoffi, 31.01.2013
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    sooo ihr lieben, mein Schatz dürfte nun bereits unter dem Messer liegen, ich bitte euch alle Daumen, Pfötchen, die ihr & eure Wutzen habt zu drücken!!!!!!!! Ich hoffe, sie geben mir Bescheid, sobald diese schwierige OP vorbei ist!!!

    Ich glaube bzw. hoffe einfach nur, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben, Sucre wird hoffentlich auch mit einem Auge zurecht kommen & bevor das Glaukom sich das noch weiter entzündet oder unter dem herrschenden Druck platzt, muss es raus, so schwer & hart diese Entscheidung war / ist!! Ich melde mich, sobald ich was weiß!
     
  15. #14 gummibärchen, 31.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    3.769
    Ich bin mir ganz sicher, dass es die richtige Entscheidung war und hätte genau so entschieden.
    Du hattest ja auch gar keine andere Wahl und auch wenn es für uns Menschen eine schmerzliche Vorstellung ist, so kommen die Tiere damit meistens super zurecht.

    Daumen sind gedrückt.
     
  16. #15 Blue Eyes, 31.01.2013
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Es ist die richtige Entscheidung.
    Und die Daumen sind gedrückt.
     
  17. #16 MeerisSoffi, 31.01.2013
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    so, es ist schon 11 & leider ich nichts gehört von der Maus *aiaiaia* ich schieb ne nervös, wenn das bei meinen Tierchen schon immer so ist, wie wird es dann bei den eigenen Kindern (welche auch immer mehr aktuell werden) sein??!! *gg* Ich warte & warte & warte auf den Anruf... Hab aber heut früh noch ganz ne liebe SMS von der TA bekommen: "wir geben unser Bestes, wir wissen, was für ein Schweinchen sie für euch ist" so lieb!!
     
  18. #17 MeerisSoffi, 31.01.2013
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    Es darf aufgeatmet werden, Sucre ist schon wieder bei mir zuhause!!! Um 11:15 kam der erlösende Anruf, dass die OP soweit sehr gut verlaufen ist, sie waren doch länger "beschäftigt" als vermutet, über 1 Stunde wurde operiert.... die Maus ist glücklicherweise!!! gleich nach der Narkose munter geworden & hat sogar schon bei mir zuhause brav am Salat & am Trofu geknabbert, nur zittert sie noch ziemlich, aber das ist ja nach den OPs & dem nachlassen der Narkose normal, ist ja beim Menschen auch so (durfte ich schon am eigenen Leibe spüren)!! Jedenfalls sind wir alle sehr sehr froh, dass soweit mal alles gut gegangen ist, die TA meinte, es wäre ein schwieriger Eingriff gewesen, das Auge wurde komplett entfernt, nun pragt eine schwarze, ziemlich lange, aber schön gemachte Naht das linke Auge von Sucre, darüber ist alles komplett blau (Desinfektionsmittel) & rasiert, was für ein Anblick... werde am Abend ev. mal ein Foto raufstellen....

    Laut TA sind die nächsten 48 Stunden noch ziemlich kritisch, muss Sucre jetzt gut warmhalten, Snuggle Safe ist schon bei ihr drinnen, Kuschelsack auch, auskühlen ist ja immer die größte Gefahr noch solch einer OP... bitte bitte drückt uns weiterhin die Daumen & DANKE für die vielen Einträge!!
     
  19. #18 B-Tina :-), 31.01.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    Alle Daumen und Pfötchen sind gedrückt :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:

    @hoffix: Das sieht ja schlimm aus! Was hatte denn Dein Schweinchen?

    LG
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 31.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    3.769
    Na schau, das klingt doch zum Glück schonmal sehr positiv.

    Freut mich, dass klein Sucre wieder zu Hause ist und alles gut überstanden hat. Das sie schon etwas selbst gefressen hat ist auch ein sehr gutes Zeichen.

    Ich denke, bei der guten Pflege kommt sie schnell wieder auf die Beinchen. Ich drücke euch weiterhin ganz ganz feste die Daumen.
     
  22. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    das arme Schweinchen:hmm:
    wurde eine Drainage in die Naht eingelegt , damit Wundsekret abfließen kann?
    Alles Gute!
     
Thema:

AN ALLE AUGENEXPERTEN - zb MANU911 bitte DRINGEND um HILFE / RAT

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden