Amselbaby gefunden - brauche Hilfe!!!

Diskutiere Amselbaby gefunden - brauche Hilfe!!! im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr lieben, gestern haben wir bei uns im schrebergarten ein amselbaby gefunden. es lag unterm nest und wir haben es dann wieder...

  1. #1 Küsschen, 17.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    Hallo ihr lieben,

    gestern haben wir bei uns im schrebergarten ein amselbaby gefunden.
    es lag unterm nest und wir haben es dann wieder reingemacht, wo noch ein andres ist.
    nach ca. 1std lag das kleine wieder auf dem boden und wir haben es wieder reingemacht und beobachtet, nach 30min kam die mutter und hat das kleine wieder rausgeworfen.

    daraufhin habe ich es genommen, ich konnte es da nicht einfach so liegen lassen.
    es ist nocht relativ kahl, bekommt grad federn.
    es hat einen riiiesen hunger.

    bis jetzt haben wir wie blöd regenwürmer gesammelt und den ganzen komposthaufen umgewühlt! nur - regenwürmer finden ist nicht so einfach!!!!

    Heute morgen um 05uhr hat das kleine mich geweckt und ich hab es mit den letzten vertrockneten würmchen gefüttert, dann bin ich ameisen! sameln gegangen!!! Ihr glaubt ja garnicht wieviele ich sammeln musste um ihn überhaupt irgendwie sattt zu bekommen.
    um 07uhr ist mein vater dann wieder zu uns in den gartem gefahren und hat wieder im kompost gewühlt und würmer geholt. bis heute abend reichen sie bestimmt, aber dann??
    was kann ich ihm sonst geben? gibt es irgendwelche ersatzwürmer die man in einer zoohandlung kaufen kann? und was ist mit beeren? ich hab ihm auch ein paar johannis beeren gegeben.

    wie oft und wieviel soll ich ihm geben? er will ungefähr alle 20-30min fressen, dann bekommt er so ca.6 kleine regenwürmer (ganz dünn und ca 3-4cm lang)

    ach ja.. der kleine zittert!! ist ihm kalt?
    wie soll ich ihn warm halten?
    er sitzt in einer schüssel voll mit heu und von oben ist er mit einem tuch bedeckt.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 barry93, 17.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2006
    barry93

    barry93 Stallknecht

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    28
    Da wär ich vorsichtig... viele Vögel versorgen ihre Jungtiere unten am Boden weiterhin!

    hatte ich auch schon. Habs dann zurückgebracht, und das Muttertier hat schon verweifelt nach ihren junge gerufen! Ich weiß allerdings nicht obs jetzt ne drossel oder Amsel war



    Hab mal bei tante wiki angefragt!

    Die Amsel ist ein Allesfresser. Sie ist ganzjährig auf tierische Nahrung in zumindest kleinen Mengen angewiesen. Bei deren Knappheit frisst sie jedoch auch Beeren und Früchte. Hauptgrundlage des Nahrungsspketrums sind Regenwürmer, Käfer bis zur Größe von Maikäfern (Melolontha melolontha) und Ameisen. Weitere regelmäßig gefressene Beutetiere sind Nackt- und Gehäuseschnecken, Spinnen, Tausendfüßler, Blutegel sowie allgemein Insekten und deren Larven. Selten ergänzt sie ihre Nahrung durch Strudelwürmer, kleine Fischchen, Lurche, kleine Eidechsen, Blindschleichen, Mäuse und Spitzmäuse. Es wurden auch schon Amseln beobachtet, die junge Ringelnattern erbeutet haben. Gelegentlich räubert die Amsel auch in Nestern kleinerer Drossel- und Finkenvögel sowie deren Jungvögel.

    Ganzjährig wird die tierische Nahrung durch Beeren und Früchte sowie Pilze ergänzt. Kleine Rasenameisen werden oft zur Fütterung von Dunenjungen und flüggen Jungvögeln genutzt. Anders als die übrigen Drosselarten scheut die Amsel in Notzeiten auch keine Abfälle oder Tierfutter und ist regelmäßig an Fütterungsorten zu beobachten.


    Regenwurm (Lumbricus spec.)Während der Brutzeit ernährt sich die Amsel fast nur von tierischer Nahrung. Hierbei spielt der Regenwurm eine zentrale Rolle. Ab Mitte Mai beginnt sie mit dem Verzehr der ersten Früchte (Erdbeeren, später Felsenbirnen, Traubenholunder, Traubenkirsche, Süßkirsche, und weitere). Auch den Nestlingen wird schon früh pflanzliche Nahrung zugefüttert, so etwa die Beeren des Efeus (Hedera helix) sowie die unterschiedlichsten Früchte.

    Die Amsel ist in ihrer Nahrungswahl sehr anpassungsfähig. Ist tierische Nahrung knapp, ernährt sie sich ab Ende Juli/Mitte August von frühreifen Früchten, welche im Oktober und November die Nahrung dominieren. Die Amsel ist unter den Drosseln der vielseitigste Vertreter, welcher Früchte in diesem Umfang zu sich nimmt. Früchte werden in der Folge ihres Reifeprozesses, und abhängig vom Zuckergehalt gefressen. Wird das Angebot an Früchten weniger, geht sie wieder zum Verzehr von kleinen Wirbellosen über.


    Amselweibchen mit RegenwurmDa im den Winter kaum Früchte zu Verfügung stehen, ernährt sich die Amsel hauptsächlich von tierischer Nahrung. Daher ist die Zufütterung von Obst in urbanen Bereichen eine bei der Amsel beliebte Bereicherung. Ab Februar gibt es dann die Beeren des Efeus, welche bis Anfang April die einzige pflanzliche Nahrung bilden. Aus diesem Grund frisst die Amsel dann auch Samen, die jedoch kaum verdaut werden können.

    Für den Menschen giftige Früchte wie die des Seidelbasts (Daphne sp.), der Tollkirsche (Atropa belladonne) oder der Eibe frisst die Amsel ohne darunter zu leiden. Beispielsweise ist die Atropintoleranz tausendfach höher als beim Menschen.

    Verschiedene Untersuchungen des Mageninhalts ergaben ein sehr reichhaltiges Nahrungsspektrum. So wurden beispielsweise bei einer Auswertung bei Halle 209 verschiedene Beutetierarten gefunden. Mehr als die Hälfte waren Käferarten.
     
  4. Nancy

    Nancy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    wenn die Mutter das Junge mehrmals aus dem Nest schmeißt, stimmt wahrscheinlich irgendwas nicht mit dem Kleinen.

    Biete ihm eine Wärmflasche oder Wärmelampe an, aber so, daß es ausweichen kann!

    Nur Regenwürmer ist natürlich auch nix.
    Hier mal eine Futtermischung: Magerquark, gekochtes Eigelb, etwas geriebener Zwieback, wenig rohes, geschabtes Rinderherz, mageres Rindfleich. Vitamine und Mineralien zugeben. Zerquetschte Beeren, geriebene Äpfel, Vogelmiere.

    Beoperlen aufquellen lassen und dann verfüttern. Müssen aber wirklich die Boperlen auf Eiweißbasis sein, kein normales Beofutter.

    Futter möglichst etwas seitlich in den Schnabel schieben, damit es nicht versehentlich in die Luftröhre gelangt.

    viel Glück
    Marion

    --
    www.viele-pfoten.de
    Straubinger Tierheimtiere
     
  5. #4 Küsschen, 17.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    danker erstmal!!

    also das amseln ihre jungen auch auf dem boden versorgen weiß ich, aber erst wenn die kleinen schon komplett befedert und flüge(?) sind.

    das hier ist noch beinahe nackt, man sieht aber schon die federn kommen.

    hier mal ein link: http://www.harry-sittich.de/Natur/Amsel/Amselbabies/body_amselbabies.html

    mein kleines sieht aus wie die babys am 7. tag

    bei uns im garten wurde letzte woche schonmal ein junges aus dem nest geworfen (aus einem anderen), das war aber tot als wir es gefunden haben.
    kann es sein, dass es wegen der hitze nicht genug nahrung gibt und die eltern so die schwächeren rauswerfen?

    wie ist das eigentlich mit wasser? soll ich ihm etwas geben?

    kann ich ihm z.b mehlwürmer oder sowas aus der zoohandlung kaufen?

    und wie ist das mit dem rezept, soll ich alle komponenten mischen oder alles einzeln geben?

    danke schonmal!
     
  6. #5 Küsschen, 17.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    ach ja noch was.

    ich fütter ihn jetzt alle 30min, ist das ok?
     
  7. Laryma

    Laryma Guest

    Klar gehen auch Mehlwürmer, aber die Abwechslung machts. Auch beeren und alles andere fangen was Dir vor die Flinte kommt.
    Klar auch wasser geben mit eine Spritze ohne Nadel ruhig etwas Flüssigkeit geben. Ich würde auch alle 30min füttern die Eltern können nur nicht sooo oft weil sie nicht immer so schnell was finden.
    Viel Glück Larissa
     
  8. Nancy

    Nancy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ist schon noch sehr klein...
    Oft werden Vogeljunge aus dem Nest geworfen, wenn die Mutter merkt, daß mit ihm etwas nicht stimmt. Es kann also sein, daß es der Kleine nicht schafft.

    Du mußt nicht alle Komponenten mischen, aber halt abwechslungsreich füttern. Ich selbst habe allerdings nie Rinderherz verfüttert, aber schon Fleisch.
    Im Zoohandel bekommst Du auch Nestlingsfutter. Wär für den Kleinen sicher nicht verkehrt.
    Wasser bitte nicht in den Schnabel spritzen, sondern nur ein paar Tropfen vorne auf den Schnabel bzw. tropfenweise in den offenen Schnabel. Das Futter auch mit etwas Wasser anrühren.

    Im 30min Takt füttern reicht, außer er ruft vorher.

    Grüße
    Marion
     
  9. #8 Küsschen, 17.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    also soweit ich das beurteilen kann, scheint er gesund zu sein.

    der frisst was das zeug hält.

    er ruft ca. alle 15min, wenn nicht früher.

    ich musste ihn jetzt in einen käfig machen, natürlich mit seinem nest.
    es ist einfach so, ich musste kurz weg und war 40min nicht da. das war ihm wohl zu lange und er ist aus dem nest gehüpft und auf den boden gefallen, gott sei dank waren unsre hunde grad nicht da.
     
  10. twiggy

    twiggy Guest

    Hallo!
    Ich finde es toll, wie du dich um das Kleine kümmerst! Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass es durchkommt! :top:
    Vielleicht ist es ja aus dem Nest gefallen, aber weil es jetzt anders riecht (ihr habt es ja angefasst, oder?), hat es die Mutter aus dem Nest geworfen? (Bei Rehen ist es ja so, dass man Rehkitze, die man in der Natur findet, nicht streicheln soll, wegen dem Menschengeruch).
    Wegen den Würmern: Frag doch mal in einem Laden mit Angelzubehör, dort gibt es Regenwürmer als Tauwürmer in so Plastikdosen.
    Viel Glück mit deinem kleinen Piepmatz!
     
  11. #10 Küsschen, 18.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    hallo,

    also es sieht sehr schlecht aus.

    gestern war er noch super fidel, hat gezqitschert und sobald man näher gekommen ist den schnabel weit aufgerissen.
    gestern nachmittag habe ich dann noch mehlwürmer und nestlingsfutter gekauft und seit ich ihm das gegeben habe geht es ihm total schlecht.

    er möchte nichts mehr fressen, bzw hat keine kraft mehr den schnabel aufzumachen, hat auch seit gestern 6g abgenommen, wiegt jetzt nur noch 31g.

    ich weiß nicht ob vögel erbrechen können, aber es sieht aus als hätte er einen mehlwurm erbrochen und das nestlingsfutter auch. sein kot sieht auch nicht mehr gut aus.

    jetzt probiere ich noch mit zwangsernährung. ich mach ihm den schnabel auf und steck ihm einen regenwurm rein, dannach gebe ich ihm noch einen tropfen wasser und dann schluckt er es.

    aber er sitzt nur vor sich hin, augen zu, und macht keinen pieps.
     
  12. Nancy

    Nancy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bitte gib ihm nicht so viele Würmer! Die sollen nur in kleinen Mengen gefüttert werden (und auch nur bei betimmten Vogelarten), weil sie eine recht "zähe Hülle" haben. Sie enthalten lt. Vogelexperten in der Zeit von Mai-Juli einen für Jungvögel toxischen Stoff!

    Du kannst ihm etwas Traubenzucker (10g auf 100ml Wasser) oder Ringer-Lactat-Lösung einträufeln. Zusätzlich nur noch leichter verdauliche Kost!

    Setzt er noch normal Kot ab? Es kann sein, daß der Magen überladen ist.

    daumendrückende Grüße
    Marion

    --
    www.viele-pfoten.de
    Straubinger Tierheimtiere
     
  13. #12 Küsschen, 18.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    naja von sonntag nachmittag bis montag abend hat er eigentlich nur regenwürmer bekommen und er war sehr fit.

    und am abend hat er dann eben diesen nestlingsfutter sowie mehlwürmer bekommen und seit da ging es ihm dann schlecht.

    jetzt geb ich ihm wieder würmer, denn das andre zeug will ich ihm nicht geben.


    aber ihm geht es stündlich schlechter.

    traubenzucker hab ich leider nicht.

    bis gestern abend hat er sehr gut kot abgesetzt,
    heute vormittag hatte er durchfall und seit ca. 3std hat er garkeinen kot mehr abgesetzt.

    ich geb ihm grad nur 1regenwurm (3cm lang) jede 30min. mehr krieg ich sowieso nicht in ihn. denn er will ja nichtmal mehr schlucken, nur wenn ich ihm hinterher wasser einflöse.

    ich hab ihm vorhin einen tropfen vitacombex Na gegeben.
     
  14. #13 Küsschen, 18.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    es liegt grad im sterben.

    der kleine liegt auf der seite und ringt nach luft
     
  15. #14 kirsten, 18.07.2006
    kirsten

    kirsten Guest

    hallo
    das hört sich jetzt schlimm an... aber die amselmama hat gewußt das mit ihrem kind was nicht stimmt,sonst hätte sie es nicht aus dem nest geworfen.
    tiere haben ein weit aus besseres feingefühl für so etwas als wir menschen.

    aber ich hätte es auch versucht .......

    bei uns saß gestern ein schalbenkind auf dem hof,es kam beim besten willen nicht hoch in die luft,war noch nicht ausgefiedert.die eltern haben es auf dem boden gefüttert,nur dort konnte es nicht bleiben.also hat mein mann es aufs garagendach gesetzt.die schwalbeneltern haben dort weitergefüttert und sogar uns und unsere katze(als sie zu uns auf den balkon zu ihrem futter wollte ,angegriffen.nach 2 std war das schwalbenkind weg.entweder es ist in die dachrinne gehüpft oder eine krähe hat es geholt. auf dem hof gefunden haben wir es nicht mehr.
    ist traurig ,aber man kann leider nicht allen helfen.
    letztes jahr haben wir einen spatzen per hand aufgezogen.unsere katze hat ihn uns gezeigt,der kleine hatte ein gebrochenes beinchen.nach 4 wochen war das bein wieder heil und der kleine fit für die freiheit.
    eine kleine blaumeise hingegen haben wir nicht durchbekommen,trotz aller bemühungen.

    lg kirsten
     
  16. Nancy

    Nancy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich denke, der Kleine hat es inzwischen hinter sich...
    So traurig es ist, aber wie ich schon schrieb und jetzt auch Kirsten, oft wissen die Mütter schon, warum sie die Kleinen rauf werfen.

    Ich hätt es auch versucht...

    Grüße
    Marion
     
  17. #16 kneifzange, 18.07.2006
    kneifzange

    kneifzange Guest

    hallo,
    Mehlwürmer werden ganz schlecht verdaut und sind ungesund. Würde ich nie geben.
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Grishnakh, 18.07.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Hallo!

    Habe erfolgreich 2 Spatzenküken großgezogen und eines leider nicht durchbringen können.

    Der Kleine ist wahrscheinlich schon gegangen...

    ... falls nicht:
    - Rotlicht in ca. einem halben Meter entfernung aufstellen, Temperatur aber immer mal wieder mit der Hand kontrollieren.

    - Futter: Im Zoohandel gibt es Singvogelaufzuchtfutter. Das kleinmöllern (zB mit Fleischwolf oder Kaffemühle) und mit Wasser flüssig machen. Das dann mit einer Spritze ohne Nadel so oft füttern, wie der Kleine schreit.

    Aber wahrscheinlich ist es jetzt schon zu spät... :hmm:
     
  20. #18 Küsschen, 18.07.2006
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    er ist leider gestorben. war kein schöner anblick.
    am schluss hat er ganz argen durchfall gehabt, lag nur noch auf der seite und hat nach luft geröchelt.


    @Grishnakh ich hatte ja zu den mehlwürmern auch noch spezielles nestlingsfutter gekauft, das hat ihm auch nicht so bekommen.

    naja, kann man wohl nichts machen.

    meine eltern waren heute wieder im schrebergarten und ich hab ihnen extra gesagt sie sollen schauen ob das andre kleine noch im nest ist - ist es aber nicht! auch nicht auf dem boden darunter. echt komisch, denn katzen gibt es da nicht.
    wahrscheinlich war mit meinem kleinen wirklich was nicht in ordnung. jetzt muss er wenigstens nicht mehr leiden.

    danke an alle für die infos!
     
Thema:

Amselbaby gefunden - brauche Hilfe!!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden