Ameisen im Außengehege

Diskutiere Ameisen im Außengehege im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo. Ich bräuchte einmal Eure Hilfe. Vorhin wollte ich nach den Meeris schauen und habe wie immer erst im ersten Anbau (Holz- Geräteschuppen)...

  1. #1 Miakoda, 10.04.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    78
    Hallo.
    Ich bräuchte einmal Eure Hilfe.
    Vorhin wollte ich nach den Meeris schauen und habe wie immer erst im ersten Anbau (Holz- Geräteschuppen) vom Außengehege nachgeschaut. Und was sehe ich da, eine Ameisenstraße!!! Die kann noch nicht lange dort sein, da ich am Wochenende gemistet habe.
    In all den Jahren der Außenhaltung habe ich noch nie Ameisen im Gehege gehabt!
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich diese Viecher fern halten kann?
    Danke schon einmal ....
    LG Mia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1.640
    Hatte ich mal und diese mit Alkohol vertrieben, abgetötet. Schweinchen abgesperrt, Alkohl verteilt und dann war wieder gut. Der Alkohol verdampft relativ schnell. Die Schweinchen konnten nach paar Stunden wieder das ganze Gehege benützen.
     
    Miakoda gefällt das.
  4. #3 Miakoda, 10.04.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    78
    OK, danke dir.
    Ich kann den Stall ja auch solange absperren, sie haben noch genug Versteckmöglichkeiten. Nur bleiben diese Viecher dann auch weg?
    Gibt es dann noch etwas was ich machen kann?
     
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1.640
    Bei uns kamen sie nicht wieder. Verstreuter Kaffeesatz soll auch helfen, bzw. die Ameisen vertreiben. Wär mir jetzt eine zu grosse Sauerei, aber schadet den Schweinchen nicht. Nehme mal nicht an, dass sie den fressen würden :gruebel:

    Sonst wüsst ich jetzt nicht, was du noch tun müsstest/sollst. Vllt hat noch jmd anderer eine Idee/Tipp.:hand:
     
    Miakoda gefällt das.
  6. #5 Amy Rose, 10.04.2018
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.449
    Zustimmungen:
    1.298
    Entschuldige die dumme Frage aber warum willst du sie los werden? Die Tiere sind außen praktisch in der Natur und da passieren natürliche Dinge. Bei mir gibt es neben Ameisen, Käfer sogar Spinnen im Gehege und letztens hab ich ein Wespennest entdeckt (leer allerdings ^^") . So ist das halt wenn man sein Gehege Außen baut, die kleinen Tiere waren zuerst da.
     
  7. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1.640
    Ja, Amy, bei mir hats auch Gefleuche und Spinnen. Aber einmal ging eine Ameisenstrasse direkt ins Gehege (das sind dann x 100te Ameisen) und die wollte ich auch nicht im ganzen Gehege haben. Bei mir sind es LEIDER keine 25 qm, nur 5 qm. ;)
     
  8. #7 Amy Rose, 10.04.2018
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.449
    Zustimmungen:
    1.298
    Hm. Ok das kann natürlich einen Unterschied machen, ich kann das nicht so recht beurteilen, da es mich im Grunde nicht juckt solange die Ameisen nicht die Schweinchen fressen. :lach:
    Und ja bei 25qm fallen nen paar Ameisen wohl wirklich nicht auf. :aehm:
     
    Quano gefällt das.
  9. #8 Miakoda, 11.04.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    78
    Also ich lasse mir Spinnen, Fliegen, Käfer und sogar Mäuse gefallen. Was die sonst auf der Wiese machen ist mir auch relativ schnuppe. Da würde ich sie auch nicht bekämpfen wollen.
    Wir hatte im vorderen Teil (im Gartenhaus), das auch am Außengehege angeschlossen ist, eine kleine Mäusefamilie gehabt. Die darf auch gerne bleiben,- passiert ja nichts! War sogar irgendwie niedlich. Die hatten ihr eigenes Häuschen, wo die Schweinchen nicht rein gingen. :rofl:

    Aber die Ameisen möchte ich nicht im Gehege der Schweinchen haben, auch wenn sie evt. schon vor meinem Einzug da waren und nützlich sind.:aehm:
    :engel:Vielleicht sollte ich einen Wegweiser in Richtung Nachbar machen....
     
  10. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1.640
    :totlach::top:
     
  11. #10 meerschweinchen82, 11.04.2018
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    83
    Töten fände ich sehr traurig.
    Es gibt ein Pulver, das sie vertreibt. Ameisen Stopp. Das habe ich mal erfolgreich benutzt. Ansonsten gibt es etliche andere Möglichkeiten. Zimt soll wohl auch helfen.
     
  12. #11 Angelika, 11.04.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.976
    Zustimmungen:
    2.284
    Ameisen Stopp ist aber doch ein Insektengift - was, glaubst du, hat es mit deinen Ameisen gemacht?
     
    Nanouk und Quano gefällt das.
  13. #12 meerschweinchen82, 11.04.2018
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    83
    Ich hatte etwas, was ungiftig ist und sie durch Geruch vertreibt. Vielleicht hieß es auch anders Es war auf keinen Fall ein Gift. Die Packung war grünlich.
     
  14. #13 Angelika, 11.04.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.976
    Zustimmungen:
    2.284
    Da wäre ich nicht so sicher ... auch grünlich verpacktes Ameisen-Stopp enthält Pyrethrum. Die Tatsache, dass es natürlich in Chrysanthemen vorkommt, lässt nicht etwa Blumenduft wirken und macht es nicht weniger giftig.
     
  15. #14 Miakoda, 12.04.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    78
    Ich wollte keine Diskussion entfachen....
    Mir ist es auch lieber die Ameisen auf einem natürlichen Weg fern zu halten. Aber ich möchte sie definitiv nicht im Gehege haben.

    Danke dir Quano. Ich bleibe mit dem Kaffeesatz erst einmal hartnäckig und streue jeden Tag frischen hin. Auf jeden Fall laufen weniger hin. Mal sehen wie es weitergeht.
     
    Quano gefällt das.
  16. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1.640
    Vllt kann man auch mit Alkohol (also reinen, nicht Schnaps :D) dort wo sie " umgelenkt" werden sollen, einen breiten "Gutsch" hinleeren und dann gehen sie anderswo lang.

    Kommt halt immer drauf an, wie breit die Strasse der Ameisen ist und wie hartnäckig sie ihr Ziel verfolgen ;)

    Das mit dem Kaffeesatz hab ich einen Sommer mal im Zucchinibeet angewendet, weil auf den Pflanzen ganz viele Ameisen waren. Das hat sehr schnell geholfen. Die gingen. Und der Kaffeesatz hat niemandem geschadet. Schliesslich wollten wir die Zucchinis noch essen :D
     
    Miakoda gefällt das.
  17. #16 meerschweinchen82, 12.04.2018
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    83
    Ich meinte auch nicht, dass etwas ungiftig ist, weil es grünlich ist, sondern das war darauf bezogen, dass ich nicht mehr weiß, wie es heißt, aber mich an eine grünliche Verpackung erinnere. Und ich weiß, dass es definitiv ungiftig war, weil ich auf sowas penibelst achte.
     
  18. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    457
    Hmm... vielleicht hilft es, die Quelle auszumachen und da an das Übel zu gehen?
    Ich hatte mal Ameisen auf dem Balkon... So Giftflallen aufzustellen hat nichts genutzt. Ich musste alle Pflanzen umtopfen und die Erde austauschen. Die Tiere zu vergiften hat nur oberflächlich etwas gebracht. Die Nester mussten weg.
     
    Miakoda und Quano gefällt das.
  19. #18 Miakoda, 13.04.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    78
    Ja, aber die muss ich echt erst einmal finden. Der hintere Garten ist nur für die Tiere und dort lasse ich das Gras zum schneiden wachsen. So sehe ich nicht wirklich wo das Nest ist. Dann werde ich morgen erst einmal das Gras schneiden und im Anschluss doch noch mit dem Rasenmäher drüber gehen.
    Wobei ich im Gartenhaus nur 2-3 Tierchen entdecken konnte.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Carlina, 13.04.2018
    Carlina

    Carlina Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    54
    Die Ameisen werden sich für den Meerlifutterteller interessieren und deshalb ins Gehege kommen,
    Ameisen mögen auch trockene , lockere Böden zum bauen.
     
    Miakoda gefällt das.
  22. #20 Miakoda, 13.04.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    78
    Ich denke, dass sie auch genau deswegen in die Leineinstreu gehen. Die habe ich jetzt sehr dick eingestreut. Wie schon erzählt, hatten ja auch die Mäuschen dort ihr Nest reingebaut. Gut, dass es bald so warm wird, dass sie die Häuschen nicht mehr brauchen....
     
    Carlina gefällt das.
Thema:

Ameisen im Außengehege

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden