Altes Schwein - Allein?!?

Diskutiere Altes Schwein - Allein?!? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi ihr, bin neu hier und wende ich mich gleich mit einer ganz traurigen Geschichte wieder an euch. Wir hatten ursprünglich 3 Meerschweine:...

  1. #1 Kleine Erbse, 04.08.2009
    Kleine Erbse

    Kleine Erbse Guest

    Hi ihr,

    bin neu hier und wende ich mich gleich mit einer ganz traurigen Geschichte wieder an euch.

    Wir hatten ursprünglich 3 Meerschweine: einen kastrierten Bock und zwei Weibsen. Den Bock und eins der Weibchen aus dem Tierheim, das zweite Weibchen als Jungtier vom Züchter. Das ältere Weibchen und der Bock haben im Alter Zahnprobleme und Abszesse entwickelt, sind beide mehrmals operiert worden. Als der Bock nach einer Op wieder zu seinen Weibchen kam hat die Jüngere so aufgemuckt und ihn nicht mehr zufrieden gelassen, und er hat auch nicht klein beigegeben, so dass wir uns keinen anderen Rat gesehen haben, als ihr ein neues zu Hause zu suchen, haben wir auch gleich gefunden. Da waren es nur noch zwei. Letzte Woche haben wir uns schweren Herzens entschlossen, Jessy (das übrige, ältere Weibchen) noch einmal operieren zu lassen, sie hatte seit Wochen eine offene Wunde am Unterkiefer mit offener Fistel ins Maul und Eiterherd. Leider hat sie die Op nicht überlebt.

    Jetzt sitzt der arme Max allein. Insgesamt wollen wir aufhören mit der Meerschweinerei, also ein junges Tier dazuholen kommt nicht in Frage. Wäre wohl auch echt heftig für den Senior (er ist mindestens 6 Jahre alt). Und fies dem Neuschwein gegenüber, denn es ist ja leider absehbar, dass er seinen nächsten Abszess (ca. alle halbe Jahre hatte er einen in den letzten 2 Jahren) wahrscheinlich auch nicht überlebt... Abgeben fiele uns sehr schwer, und ist aufgrund seiner massiven Zahnprobleme (regelmäßiges Abkneifen nötig, Gemüse muss in Stifte geschnitten werden) auch kaum möglich. Was nun? Ist es ihm zuzumuten, allein zu bleiben? Wohl kaum... Ich weiß echt nicht was wir machen sollen...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schweinchenshelly, 04.08.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Willkommen im Forum! Tut mir leid um deine Schweinchen.

    Nein, ist es nicht. Ihr müsst eine andere Lösung finden. Entweder abgeben, oder, zumindest bis zum Tod von Max, ein weiteres Tier aufnehmen.

    Ihr könntet euch mit einer Notstation in Verbindung setzen, ob ihr ein Leihschweinchen nehmen könnt. Also ein Tier nur solange aufnehmen und versorgen, bis Max stirbt. Anschließend geht es wieder zurück in die Station, wenn ihr wirklich aufhören wollt.
     
  4. #3 Kleine Erbse, 04.08.2009
    Kleine Erbse

    Kleine Erbse Guest

    Wer lässt sich denn darauf ein, mal ein Tier so für unbestimmte Zeit zu verleihen? Ist das nicht auch unfair dem "Leihschwein" gegenüber?
     
  5. Jack

    Jack Guest


    Das gibt es viel öfter als man denkt! Und für das "Leihschwein" wäre es ja auch besser, denn wenn Max gestorben ist, wäre es ja sonst wieder alleine. Also gib Dir einen Ruck und tu Mäxchen den Gefallen. :fg:
     
  6. #5 cuddles, 04.08.2009
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    du könntest wirklich mal in einer notstation fragen. Ich denke das ist ok. in notstationen muss ja auch manchmal der partner gewechselt werden, wenn das andere vermittelt wird. Was will man machen :uhh: solange es kein festes zu hause findet.....
     
  7. #6 schweinchenshelly, 04.08.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Deshalb fragen, wer es macht und deine Situation schildern. Es ist ja verständlich, dass ihr nach Max nicht mehr weiter machen wollt. In der Schweiz wird das mit Leihschweinchen häufig gemacht. Ich finde es auch eine gute Idee, v.a. da man eben nicht viele Alternativen hat.
     
  8. #7 cuddles, 04.08.2009
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    vielleicht könnte man auch Züchter fragen ????? :rolleyes:
     
  9. #8 Setti, 04.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.08.2009
    Setti

    Setti Guest

    Willkommen hier! Mir tut es auch leid, dass du deine Schweinchen verloren hast.

    Ich stimme Schweinchenshelly und cuddles zu. Es mag sich befremdlich anhören, sich ein Schweinchen bei einer Notstation zu "leihen". Aber das ist außer Abgeben die einzige Alternative, wenn man die Meerihaltung aufgeben möchte.

    Wo kommst du denn her? Vielleicht ist eine der hier bekannten Notstationen in deiner Nähe.

    Edit: @ cuddles: Das wäre auch eine Idee. Nicht selten sitzen bei seriösen Züchtern ja auch Nottiere.
     
  10. #9 Kleine Erbse, 04.08.2009
    Kleine Erbse

    Kleine Erbse Guest

    Ich bin aus dem südlichen Baden-Württemberg, Schwarzwald-Baar, Donautal, Südl. Alb, Hegau.

    Kennt ihr hier in der Nähe eine Notstation oder einen Züchter, der das mitmacht?

    Es widerstrebt mir auch, den armen Kerl allein sitzen zu sehen, ihr braucht gar nicht weiter auf mich einreden...
     
  11. #10 cuddles, 04.08.2009
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
  12. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Frag mal bei Notstationen und Züchtern in deiner Nähe nach. Viele bieten auch Leihmeerschweinchen an. Das wäre doch eine gute Lösung für euch.
    LG nehle
     
  13. #12 Kleine Erbse, 04.08.2009
    Kleine Erbse

    Kleine Erbse Guest

    Nehle, ich seh grad du komst aus RV, das ist nicht allzu weit von mir. Kennst du jemanden im Umkreis, der das machen würde?
     
  14. #13 Lucille, 12.08.2009
    Lucille

    Lucille Guest

    Auch wenn mich jetzt Einige hier verteufeln werden aber ich habe dazu eine andere Meinung. Es ist ein altes Schwein und es ist nicht gerade gesund. Sicher das ein neues Schwein, selbst wenn es nur Leihweise ist nicht ziemlichen Stress für das angeschlagene alte Tier bedeuten könnte? Ich bin aufjedenfall gegen ein Jungtier, habe selber schon einmal die Erfahrung gemacht wie schwierig eine neu Gesellschaftung manchmal sein kann besonders in einem solchen Alter. Mein Schwein damals war auch ca 5 oder 6 als sein Partner starb und ich ein Jungtier dazuholte. Das Tier hat keine 4 Tage mehr durchgehalten. Im Nachhinein denke ich das quirlige Ding war zuviel und der Stress die "Rangordnung" neu auszufechten. So etwas sollte man bedenken. Wenn überhaupt in dem Alter wäre ich auch nur für ein älteres (am besten im selben Alter) zurückhaltendes Leihtier (vlt auch mit einem Makel). Du musst überlegen ob dein Schwein der "Stress" einer Neubekanntschaft nicht zusetzt. Im übrigen hatte die Frau meines Vaters vor vielen Jahren ein Meerschwein in Einzelhaltung. Micki war ein Rosettenböckchen das einen Tumor hatte aber nach einer Erfolgreichen Operation lebte es bei ihr lange in guter Pflege. Es wurde älter als alle meine Meerschweinchen die ich in Paarhaltung hatte. 8 Jahre und das ist schon eine Menge. Ich denke wenn du dir Mühe gibts und dich intensiv mit ihm beschäftigst dann wird er auch ohne Partner einen glücklichen Lebensabend haben.
    Und jetzt dürft ihr mich zerfleischen >.< aber ich stehe zu meiner Meinung.
     
  15. Becky

    Becky Guest

    Leihschwein

    Hallo, auch bin bin neu hier. Zu dem Thema Leihschwein kann ich nur sagen: super Möglichkeit!!! Wir hatten auch das Problem das einer über war....Bei uns in der Nähe (Hannover) gibt es eine Dame die Schweinchen rettet bzw. aufnimmt und nach Kastration in gute Hände weitervermittelt. Wir haben uns eine nette "alte Dame" ausgesucht und unser Böckchen hatte noch mal ca. 1/2 Jahr richtig Spaß.

    Wenn ihr so eine Möglichkeit habt!!! Greift zu!!! Alleinsein ist blöd :runzl:

    PS. Die "alte Dame" ist dann übrigens bei unseren Freunden eingezogen und hatte noch eine schone Zeit in einem großen Gehege mit einem weiteren "Übriggebliebenen"!!!!
     
  16. #15 Kleine Erbse, 14.08.2009
    Kleine Erbse

    Kleine Erbse Guest

    Wir haben ihm gestern abend ein 4-jähriges Mädel dazugesetzt, mit dessen Besitzerin wir ausgemacht haben, dass wir sie zurückschaffen, wenn Max seinen Weg gegangen ist. Was hoffentlich noch nicht so bald der Fall ist.
    Bis jetzt allerding ignoriert er sie komplett. Damit hatte ich nicht gerechnet. Die "neue" spielt die Schüchterne (obwohl sie lt. Züchterin gar nicht so sein soll...) und er nimmt sie gar nicht wahr. Komisch oder?
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Fränzi, 14.08.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Super, das habt Ihr gut gemacht!!:top:

    Die beiden werden sich schon noch aneinander gewöhnen, das braucht halt etwas Zeit.
     
  19. #17 Tim&Jerry, 14.08.2009
    Tim&Jerry

    Tim&Jerry Schweinimama

    Dabei seit:
    25.06.2003
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    1
    Ich finds auch toll das ihr das gemacht habt.

    Ich denke das wird schon werden. Die beiden müssen sich halt erstmal an die nun doch neue Situation gewöhnen.

    Ich hatte meinem Altbock damals auch ein kleines Weibchen dazu geholt und sie hatten sich noch richtig gern ... wenns dann letztlich auch nur noch 4 Wochen waren die sie gemeinsam verbringen durften :mist: aber das wusste ja vorher keiner.
     
Thema:

Altes Schwein - Allein?!?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden