Also ich bin jetzt echt mehr als sprachlos...

Diskutiere Also ich bin jetzt echt mehr als sprachlos... im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; vorhin bellte ein hund ziemlich laut,ich hab mir nichts weiter gedacht,weils bei uns ja mehr hunde gibt und dann geht meine mom zum fenster putzen...

  1. #1 kerstin91, 26.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.07.2005
    kerstin91

    kerstin91 Guest

    vorhin bellte ein hund ziemlich laut,ich hab mir nichts weiter gedacht,weils bei uns ja mehr hunde gibt und dann geht meine mom zum fenster putzen raus und hat gesehen,dass der köter bei uns im garten war!!
    ich bin dann raus,hab zu meinen nins geschaut und dann war das gitter vorne zerbissen :eek2: :eek2: :sauwütend
    es is halt ein ganz normaler ''aussenhaltungs käfig'' aus holz!
    ey ich weiß grad ned,was ich sagen soll!!
    meinen nins gehts soweit gut,aber ey... :eek2:

    MAN!! :sauwütend
    grad bin ich wieder raus,er war schon wieder hier :sauwütend :sauwütend
    so ein dummer köter
    (sorry,aber ich bin grad sooo sauer)

    GRRR!!
    :mad:
    jetzt war er schon ein 3.mal hier!wir sind wieder raus,haben ihn versucht zu verjagen,dann kommt das nachbarsmädchen (4.klasse) und will ihn fangen,weil sie das namensschild lesen will!
    der köter war bei ihnen auch schon,und hat versucht die hasen zu töten!
    die habens aber grad noch bemerkt! :mad:
    aber der köter hat den hase von ihrer freundin schon totgebissen!!

    sorry,aber solche leute gehören angezeigt!!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Simone Kl, 26.07.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Wieso wird ein Hund eigentlich immer als Köter beschimpft :uhh: ? Auch wenn man sauer ist, Hund bleibt Hund.
    Vielleicht könnt Ihr den Hund ja mal nehmen und ausfindig machen, wohin er gehört. Wenn er herrenlos ist, dann verständigt das Tierheim.
     
  4. #3 Scheunenlaedchen, 26.07.2005
    Scheunenlaedchen

    Scheunenlaedchen Guest

    Hallo, das sehe ich ähnlich, der Hund kann nichts dafür.
    Aber wenn er einmal gekillt hat, wird er es wieder machen.
    Also muss der Hund unter kontrolle und wenn der Besitzer nicht dafür sorgen kann, muss es halt der Tierschutz machen.
    Die Kaninchen müssen ja irgendwie geschützt werden.
    Grüße ilona
     
  5. #4 Dobby & Co., 26.07.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Ich würde die Polizei bzw. den Tierschutzverein anrufen. Die fangen ihn ein und versuchen, den Halter festzustellen. Stell' Dir mal vor, der greift nicht nur die Ninchen an, sondern ein kleines Kind ...
     
  6. #5 piper_1981, 26.07.2005
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,
    schlage dasselbe vor.
    entweder tierheim anrufen dass bei euch ein herrenloser hund rumläuft oder ihn einfangen und dorthin bringen.
    selbst wenn ihr wisst wem er gehört ab ins tierheim mit ihm.
    normal müssen die leute dann was zahlen ,wenn sie ihn wiederhaben wollen und wenn sie ihn nicht wollen auch gut dann findet er vielleicht ein neues zuhause wo man sich um ihn kümmert...
     
  7. phil

    phil Guest

    Bringt ihn ins Tierheim. (Vielleicht vorher da anrufen und nachfragen..)
    Die Besitzer scheinen ihn ja nicht großartig zu vermissen und vielleicht wachen sie mal auf, wenn der Hund ganz wegbleibt.

    Jetzt wo er weiss, dass da Kaninchen sind, wird er immer wiederkommen.
     
  8. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Na ja, also, ich mag Hunde wirklich sehr, aber wenn einer meine Tiere halb auffressen würde, wäre DER Hund für mich auch ein Köter! ... Bei aller Liebe!
     
  9. Farya

    Farya Guest

    Das ist aber der Naturinstinkt des Hundes. Er macht es ja nicht um dich zu ärgern, er jagt halt eben einfach... so ist das nunmal.

    Wenn ihr im Tierheim keinen Notdienst erreicht (obwohl eigentlich auf Band immer eine Nummer gesagt wird), dann ruft die Polizei an. Die nehmen ihn mit und übergeben ihn dann am nächsten Tag dem Tierheim.

    Kannst du deine Hasen vieleicht reinholen, wenn der Hund immernoch rumläuft über Nacht? Sicher ist sicher. Oder guckt ob er eine Marke hat, vieleicht ist er einfach nur weggelaufen.
     
  10. llilla

    llilla Guest

    Aber wenn ich mich über ne Frau aufrege, nenne ich die ja auch Schrulle oder ein Kind Rotzbengel oder oder oder.

    Des heißt ja nicht, dass ich alle Frauen und alle Kinder etc so nenne - war halt einfach aus der Situation heraus.

    Und ich kann Kerstin auch verstehen, dass sie den Wauwau da nicht beim allernettesten Namen genannt hat!

    Manchmal überwiegen halt einfach die Gefühle und dann muss das auch raus...

    lg miri
     
  11. #10 Simone Kl, 26.07.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Ich finde das Wort Köter einfach unschön. Ein Hund ist ein Hund.
    Ich kann Euch ja mal 'ne nette Geschichte erzählen. Ein dämlicher Köter wollte seinem Naturinstinkt nachgehen und ein Weibchen begatten. Dieser dämliche Köter wurde deshalb totgeprügelt, nur weil er es gewagt hatte, dieses Verhalten auszuleben.
    Nein, ich mag's einfach nicht, wenn ein Hund so abwertend bezeichnet wird. Und ich finde, gerade hier im Forum sind wir doch alle Tierfreunde, oder nicht? Und als Tierfreund nimmt man dieses Wort einfach nicht in den Mund. Sondern man versucht, die Tiere zu verstehen. Und dieser Hund ist nur seinem Instinkt nachgegangen, nichts weiter. Für alles weitere sind die Besitzer verantwortlich, ebenso die Besitzer der Hasen, aber nicht der Hund.
     
  12. Stuard

    Stuard Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    2.398
    Zustimmungen:
    177
    Naja man kann es auch übertreiben. Nur weil sie "Köter" geschrieben hat. Man kann auch wirklich auf jeder Kleinigkeit rumhacken und man sollte sich mal in Ihre Lage versetzten. Sorry Simone aber ich würde gerne mal sehen wie du reagieren würdest wenn ein Hund versuchen würde deine Schweine zu essen. Du würdest dich Sicherheit auch aufgeregt sein. Ausserdem ging es ja jetzt nicht darum das sie den Hund tot prügeln will oder so
     
  13. #12 Simone Kl, 26.07.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Das mit dem Totprügeln war auch nur eine kleine Geschichte nebenher, nichts von Bedeutung.
    Ich würde den Hund zumindest nicht als Köter beschimpfen.
     
  14. Stuard

    Stuard Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    2.398
    Zustimmungen:
    177
    Naja man kann aber trotzdem übertreiben.
     
  15. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    @ llilla:
    das Beispiel mit der Frau und dem Kind ist top! :hand:
    Und dass man als Tierfreund einen Hund einfach nicht als Köter beschimpft - - - doch! Unter gewissen Umständen! Und das mit dem Besteigen ist ja nun wirklich ein recht weit hergeholtes Beispiel! :rolleyes:
     
  16. #15 Manu911, 26.07.2005
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    681
    Also ich finde die Bezeichnung als Köter hier sehr wohl angemessen. Ich liebe Hunde auch über alles und hätte gerne mal einen und mag die Bezeichnung Köter auch nicht sehr gerne. Aber manche Leute bezeichnen Hunde einfach generell als Köter. Wenn aber wie in diesem Fall ein Grund gegeben ist dann finde ich sie angebracht.

    Natürlich beschimpft man diesen Hund als Köter wenn er auf die eigenen Hasen losgeht. Ebenso beschimpfe ich das Mädchen das bei uns im Haus lebt als bescheuerte Göre weil sie einfach den gesamten Tag ohne Unterlass schreit und das dermaßen laut dass man manchmal Kopfschmerzen bekommt. Wenn meine Meeris mal wieder was angenagt haben was sie nicht sollen sind sie bei mir in eben dem Moment auch Scheißviecher und im nächsten Moment wieder meine Süßen. Ich denke es hat sicherlich auch jeder schonmal nen Mann als Mistkerl bezeichnet und sagst nicht immer mein Freund, der Mann oder sonstwas ... das finde ich genau gleich. Ach noch was .. ein Jäger bezeichnet einen Hund der bei ihm im Revier wildert auch als Köter obwohl ein Jäger selbst auch Hunde hat und diese liebt.... Es kommt also immer auf die Situation an. Wenn es begründet ist ok, wenn man dies aber wirklich als grundsätzlichen Ausdruck für eine Tierart anwendet dann nein.

    Also wegen dem Ausdruck alleine hier jetzt nen Streit anzufangen oder das so hochzuspielen finde ich auch fehl am Platz auch wenn es sich hier um ein Tierforum handelt!!

    Ansonsten würde ich auch sofort bei einem Tierheim oder bei einer Tierorganisation oder so anrufen damit die den Hund einfangen. Die Hasen wenn möglich irgendwo im Haus unterbringen und wenn du sie in ein Zimmer einsperrst wie z.B. ins Bad. Für eine Nacht geht das auch. So ein Vieh darf nicht frei rumlaufen. Klar ist der Besitzer daran Schuld aber wenn das Tier einmal nen Hasen angefallen hat und sich nun immer bei euch rumtreibt ist das ja schon ein Indiz dafür dass er dies jetzt häufiger machen will. Der muss auf jeden Fall abtransportiert werden und dafür gesorgt werden dass er unter "Verschluss" kommt und nicht wildern kann.
     
  17. #16 Cathedy, 26.07.2005
    Cathedy

    Cathedy Guest

    Also ob ich jetzt "scheiß, doofer, blöder Hund" sage oder Köter....ist ja wohl gleich.....
    Ich finde es nciht schlimm sowas zu sagen, beim Menschen sagst du es bestimmt auch net anders oder etwa nicht?
     
  18. #17 minisams, 26.07.2005
    minisams

    minisams Guest

    Hallo,
    ich denke das jeder wenn er sauer ist auch mal Wörter benutzt die eben nicht lieb und niedlich sind...ob nun Köter zu einem Hund oder Schrulle zu ner Frau...ich seh das ehr als Reaktion auf eine unschöne Situation, als eine herablassende Beschimpfung!

    LG
    Dani
     
  19. #18 Simone Kl, 26.07.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Nee, das hat mit Übertreiben nichts zu tun. Das ist eben meine Einstellung. Ihr habt ja auch Eure eigene Auffassung. Ich hab eben eine andere. Ist okay, und ich will darüber auch nicht streiten.

    @ Krissi:
    Kann man sehen, wie man will. Aber lassen wir es. Hat hier keinen Sinn.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stuard

    Stuard Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    2.398
    Zustimmungen:
    177
    Ja hast Recht bringt ja nichts. Jeder hat seine Ansicht dazu
     
  22. buddy

    buddy Guest

    Also wenn ich wirklich Angst um meine Tiere hab, werde ich manchmal schon richtig wütend und sage "elendes Mistvieh"--> zitat von mir selbst.
     
Thema:

Also ich bin jetzt echt mehr als sprachlos...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden