Alleinstehende Meerihalter.

Diskutiere Alleinstehende Meerihalter. im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Geht es euch da auch so,wenn ich alleine bin,freue ich mich immer das wenigstens die Schweinchen auf mich warten und sich freuen,wenn sie immer...

  1. #1 Daisy-Hu, 09.03.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    3.055
    Geht es euch da auch so,wenn ich alleine bin,freue ich mich immer das wenigstens die Schweinchen auf mich warten und sich freuen,wenn sie immer ihr Leckerlie bekommen.Wenn die Schweinchen euch beobachten,was ihr so macht,wo ihr
    in der Wohnung hin geht.
    Da geht einem immer das Herz auf.Ihr denkt,wenn schon kein Mensch auf mich wartet,so warten wenigstens die Schweinchen auf mich.:heart:
    Abends im Bad höre ich wie der Finjus immer auf der Etage hoch und runter geht.
    Da hört man ein Uiui und er freut sich das ich gleich komme.
    Da weiss ich das ich wenigstens von den Tieren noch gebraucht werde.:heart:
    Das geht einem schon so zu Herzen.
    Kennen also genau deinen Tagesablauf.
    Morgens,Mittags und Abends warten sie bis sie was gebracht bekommen.
    Geben auch Antwort wenn man mit ihnen Redet.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cheru82, 09.03.2013
    Cheru82

    Cheru82 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2012
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    79
    ja auf jeden fall !!!

    ohne die 4 nasen wars immer leer und zu ruhig hier in der wohnung aber seitdem freut man sich wenn die einen morgens begrüßen und abends auch - auch wenns reiner eigennutz is weil se hunger schieben ;)
     
  4. #3 McLeodsDaughters, 09.03.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Ich wohne zwar noch zu Hause, aber ohne Tiere würde hier auch was fehlen. Auf Dauer soll es zwar weniger (allerdings nicht die Schweinchen) werden, aber ganz ohne gehts nicht mehr.
     
  5. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    oh ja, die kennen unsere Gewohnheiten. Wenn man am Aufwachen ist und sich im Bett dreht, dann quietscht es vorsichtig aber mit Nachdruck, nur kurz aber man wird erinnert: ej, aufstehen :P Am Wochende fällt das besonders auf, hihi. Das verstehen sie nie :nut:
    Wenn der Föhn angeht, wird es wild im Stall, weil dann kommt bald Frühstück und wenn man zur Haustür reinkommt, dann ist, vor allem in der Frischfutterperiode, kein Halten mehr :ohnmacht:
    Ja, die Quietscherchen versüßen einem den Alltag! Und sind auch gut, bei der Gefühlskontrolle (gestresst, traurig, fröhlich usw.) Das spüren die kleinen Fellknäule und reagieren dadrauf. Nä, ich kann mir ein Leben ganz ohne Meeris noch nict vorstellen. Klar, man hätte etwas weniger Arbeit, Putzen, könnte bequemer in den Urlaub fahren und hätte mehr Platz in der Wohnung. Aber, dafür schweinelos sein???
    Klee
     
  6. Julia

    Julia Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    46
    Hallöchen,

    ich wohne ebenfalls zu Hause in meinen zwei eigenen Zimmerchen. Auch mir würde wirklich was fehlen. Morgens schauen einen 4 kleine Fellnasen quietschend an und verlangen ihr FriFu und einen Berg Heu :verlegen: und auch wenn sie krank sind, man kümmert sich, tut alles was in der eigenen Macht steht um das geliebte Tierchen wieder gesund zu pflegen. Aber das gehört nunmal auch dazu! Umso mehr freut man sich, wenn sie es einem danken mit rumwuseln, quietschen und einem entspannten Gruppenleben. Manchmal, wenn man sich schlecht fühlt, sitzt man einfach am Gehege, schiebt das ein oder andere Leckerchen ins Schwein, und freut sich an den Wutzen!

    Ich könnte auch nicht mehr ohne sie - auch wenn sie uns manchmal Sorgen und Kummer bereiten, wenn nicht alles glat läuft, und auch wenn es Arbeit bedeutet. Zurück bekommt man doch um einiges mehr! :slove2:

    Liebe Grüße
    Julia
     
  7. #6 Amy Rose, 10.03.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    Die Schweinchen reagieren auf Stress, Trauer oder sonstigen Emotionen vom Menschen? Das ist mir tre neu. :verw:

    Egal ob ich heulend dasitze oder jubel vor Freude, die Schweine juckts nicht sie kreischen nur nach ihrem Happi Happi. :rofl:

    Ich bin alleinstehend, wenn man es so bezeichnen will, vielleicht besser: sehr sehr glücklich alleinstehend. :yeah:

    Meine Schweinchen sind mein süßes Hobby, neben meinen anderen Hobby und daran kann ich mich jeden Tag erfreuen.
    Aktuell quitscht mich mein süßes Hobby jede Nacht gegen 4- 5 Uhr raus, weil sie sich zanken. Mein süßes Hobby hat anscheinend wirklich noch nie was von Rücksichtsnahme gehört. Ein weiterer Grund, der mich drauf schließen lässt, dass ich ihnen nur nicht dann pups egal bin, wenn es Mampfi gibt.
    Wenn ich nämlich heulend vorm Schlafmangel vorm Stall sitze, werde ich nur angebettelt nach Fressen. :eek3:


    Danke süßes Hobby, ich hab dich dennoch lieb... (aber du wirst kastriert....) :schimpf:

    :lachkrampf:
     
  8. #7 Daisy-Hu, 10.03.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    3.055
    Ja,ich glaube auch die eigenen Emunionen übertragen sich auf die Schweinchen.
    Sie nehmen das auf. wenn man mal Aufgeregt ist.Einer hat dann in der Nacht sogar mal gezwitschert.
    Ja ohne die Eiere würde einem öfter die Decke auf den Kopf fallen.
    Mit ihnen hat man eine Aufgabe und auch einen Sinn Morgens Aufzustehen.
    Ist zufrieden wenn sie ihr Futter haben und es ihnen schmeckt.
    Wenn ich Einkaufen gehe,sage ich ihnen immer,so jetzt geht die Mama wieder
    Nachschub holen.
    Wenn ich wieder da bin,.Da bin ich wieder. Habe euch wieder was mitgebracht.
    Was bei Einräumen von den Blättern Abfällt,bekommen sie als zwischensnack
    gebracht.
    Bei der Küchenarbeit rede ich auch mit ihnen.Bin gleich fertig,komme gleich wieder zu euch.
    Mittags wenn der Fernseh angeht,sage ich zu ihnen,machen wir wieder das Kino an?
    Der Finjus sitzt manches mal oben und schaut mir beim Stricken mit zu.
    Wenn die Sendungen fertig sind,wissen sie,bald gibt es wieder Abendhabby hab.
    Und wenn ich Abends im Nachthemd komme gibt es noch ein Betthupferl.
    Das wissen sie genau.So durchschauen sie den Tagesablauf.
    Da sage ich mir eher.Ich bin mit den Schweinchen Verheiratet,statt mit einem
    Mann.:rofl:
    Der Mann müsste nach Meeriliebe geformt sein.:fg:
    Müsste das alles noch mit machen.
     
  9. Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    So isses :hand: wobei ich meinen das Futtergeschrei aberzogen habe bzw. sie haben es sich nie voll angewöhnt, ich stachel sie dann schon mit Pfeifen an, das ist ihr Futtersignal und dann wird auch direkt zurückgepfiffen.

    Ansonsten kann ich traurig und alles sein, die Schweine reagieren darauf nicht wirklich, die interessieren sich eben eher für ihre Mitschweine.

    Muss auch ganz ehrlich sagen, als Hund und Katze hintereinander verstorben sind, konnten die Schweine die Wohnung nicht so mit Leben füllen, die Wohnung kam mir mit Schweinchen total leer vor. Ohne Schweine wäre es sicher noch einen Ticken schlimmer gewesen, aber so ein Hund und eine Katze begrüßen einen nun mal wirklich richtig, und nicht wegen Futter, und die reagieren auch wirklich auf meine Emotionen. Aber dafür hab ich mir auch keine Schweinchen zugelegt, sie sind auf ihre eigene Art und Weise charmante Wesen ;)
     
  10. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    sobald die Tiere ihre Scheu verloren haben, kann man sehen, wie sie auf Stimmungen reagieren. Bei neuen Tieren natuerlich nicht so, aber die zahmeren Exemplare absolut. Und umgedreht auch. Ich sehe an deren Verhalten, ob was nicht stimmt und deren Stress z.B. bei Vergesellschaftungen ueberträgt sich auf mich. Auch wenn ich weiss, dass die nur ihre Rangordnung ausfechten.
    KLee
     
  11. #10 Amy Rose, 10.03.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402

    Ich glaube einfach, dieses sie verstehen mich, ist ein einreden von Menschen. Aber ok, wenn es sie glücklicher und weniger einsam macht. :heart:
     
  12. Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    Also mein Balu ist absolut zahm und auch menschenbezogen, also nix mit Scheu, aber auf meine Stimmungen pfeift er - vielleicht habe ich besonders egoistische Schweinchen :rofl: Meerschweinchen sind auch einfach nicht so für das Zusammenleben mit den Menschen gemacht, klar, sind es unsere Züchtungen etc., aber so ein Hund oder Pferd ist eine ganz andere Hausnummer, mit denen leben und arbeiten wir seit hunderten von Jahren schon zusammen.
     
  13. #12 schalkerin, 10.03.2013
    schalkerin

    schalkerin Guest

    Wenn ich nach Hause komme begrüßen mich meine Nasen immer mit einem Quitschkonzert - darauf freue ich mich immer so, dass ich Schuhe und Jacke noch anhabe, während ich erstmal ne Runde Sonnenblumenblüten verteile :) Leb zwar nicht alleine, aber aufgrund meiner nächtlichen Arbeitszeiten sind vormittags nur die Schweinchen da :) Immer Leben inne Bude :D
     
  14. #13 Tiefseetaucher, 10.03.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Mit Hunden oder Katzen kann man sie absolut nicht vergleichen. Sobald das Futter im Gehege liegt, ist man uninteressant. Geht man mal vorbei, kommen sie auch nur vor, weil sie sich etwas zu futtern erhoffen. Das ist eben so.
    Aber es ist schön, ihnen beim rumwuseln zuzuschauen oder wenn das Gehege nach dem Reinigen und Umstellen erkundet wird. :wusel:
     
  15. #14 Daisy-Hu, 10.03.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    3.055
    Sie reagieren sogar wenn ich nur vom Bäcker komme und mit der Tüte oder
    Papier graschpele.Da gibt es ein Pfeifkonzert.Meine lauteste war immer meine
    Daisy.Die anderen sind jetzt ruhiger.Manches mal reagieren sie gar nicht wenn ich Heim komme.Da gehe ich an den Eigenbau und frage,seit ihr überhaupt noch daaa.:rofl:
    Manches mal tue ich auch mal extra mit der Tüte graschpeln nur das sie mal
    Quigen,wenn es mal nicht laut genug ist,frage ich geht es auch noch etwas lauter?

    Da Vermisse ich oft noch meine Daisy.
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Reagieren noch auf Pos-Energie oder Neg-Energie.

    Strahle ich neg-E aus, wenn ich z.B. gestresst bin, nimmt der ein oder andere das wahr, reagiert unruhig od. angespannt. Das kann dann im Rudel zur "Kette" werden.

    Natürlich selektiert's nicht nach den Feinheiten.

    So fiel mir das zumindest auf.


    :engelteufel:
     
  17. Kelly

    Kelly Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    31
    Das sehe ich genauso. Glaubt man, die Tiere verstehen einem, dann würde das eine menschenähnliche Intelligenz voraussetzen. Sie entwickeln lediglich ein Gespür dafür, zu welcher Tagezeit es Futter gibt (innere Uhr), sofern man einen festen Fütterungsplan hat. Bei uns ist das so. Sind wir mal zu früh oder zu spät dran (z.B. am Wochenende), schauen die Schweine schon mal etwas überrascht. Und wenn ein 2Bein an den EB läuft, wird prophylaktisch gebettelt, dann fällt ja vielleicht ein Leckerli ab.

    Ich persönlich halte nichts davon, menschliches Verhalten in Tiere hinein zu interpretieren. Sieht man es als Aufgabe, sich artgerecht zu kümmern und erfreut sich an ihrem tierspezifischen Verhalten ist alles im grünen Bereich.
     
  18. #17 Koira, 10.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.03.2013
    Koira

    Koira Guest

    Ich glaube auch nicht, dass Tiere einen verstehen (ja nachdem was du unter verstehen meinst).

    Klar sie betteln und rufen, wenn es z.B 8 Uhr ist und es regelmäßig zu dieser Uhrzeit Futter gibt. Außerdem quieken sie, wenn sie die Tür hören oder jemand kommt, mit dem sie Futter verbinden. Sie sind also beispielsweise auf das Geräusch der Tür konditioniert oder auf den Gang des jeweiligen Menschen. Aber mit verstehen hat das nichts zu tun.


    Allerdings glaube ich durchaus daran, dass Tiere (vorallem Säugetiere) spüren können wie sich "sein" Mensch oder der jeweilige Mensch fühlt. Auch wenn die meisten Meerschweinchen nicht so extrem darauf reagieren wie Hunde oder Katzen gibt es doch einige Meerschweinche, die das zeigen. Glaube ich. Auch wenn ich jetzt noch kein Schwein hatte, wo ich jetzt sagen würde, dass es immer spürt wie ich fühle, denke ich dass es das gibt - selten aber es gibt es.

    Auch bei Hunden ist das ganz stark ausgeprägt. Sie spüren Angst und sonstige Emotionen der Menschen.


    Aber ich stimme dir zu, dass sie uns nicht verstehe in dem Sinne. Das ist ja sogar zwischen uns Menschen oft schwierig.:nut:



    Edit: Zum Thema verstehen. Bei uns läuft gerade eine VG und Zak rennt immer Flöckchen hinterher und wenn ich dann mal lauter sage, dass es jetzt reicht guckt er mich total eingeschütert (aus meiner Sicht - auch wenn das vermutlich Einbildungssache ist) an und verschwindet. Er hört für den Moment auf hinter Flöckchen her zu rennen. Verstanden hat er mich nicht, aber er hat auf meine Stimme reagiert. Dazu muss ich noch sagen, ich hab nicht geschrien oder ähnliches meine Stimme war auch nicht viel lauter als sonst, sondern nur bestimmt gesagt, dass er aufhören soll. Das hat bisher eigentlich immer geklappt.:rofl:
     
  19. #18 Daisy-Hu, 10.03.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    3.055
    Aber interesant,sie haben vorhin ihr stück Gurke bekommen.Jetzt sind sie noch
    mal nach vorne gekommen.Auf der einen seite der Finjus auf der anderen seite
    die Bella.Erzählte ihnen,jetzt reicht es aber mit der Gurke.
    Morgen wieder.Wie ich so mit ihnen Erzähle,schauen sie mich an.Der Kopf geht von
    einer seite zur anderen.Ich zu ihnen,wenn ich näher komme,rennt ihr doch wieder fort.:rofl:
    Finjus auf die Etage,ich näher,lässt sich auch mal die Ohren Kraulen und dann
    ab ins Zelt.
    Da hat man schon manches mal das Gefühl,das sie einem Verstehen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Minimuff, 10.03.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Pah, unsere Schweine verstehen mich sehr wohl:p Also...zumindest beachten sie mich:D
    Ist schon tröstlich, wenn ich ins Zimmer meines Sohnes komme, der mich, in seine Computerzeitschrift vertieft, ignoriert und auch auf Ansprache ("Du musst deine Hausaufgaben machen!") nicht reagiert, und dann zumindest die Schweinchen angelaufen kommen und interessiert "muckmuckmuckmuck?" (Wie geht es dir, wie war dein Tag, mein liebstes Zweibein?) fragen, oder mich gar mit schrillem Begeisterungspfeifen begrüßen.:lach:

    (Natürlich freuen sie sich über mich, und nicht etwa über die Leckerlies, die ich ihnen mitbringe:nuts: )
     
  22. #20 Daisy-Hu, 19.03.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    3.055
    Heute Mittag bei Hallo Hessen,war ein Interesantes Thema.
    Da war ein Vogelexperte,er sagte Störche würden Dialekte Verstehen.
    Hessisch,Bayerich oder andere Dialekte.
    Ja wenn das so ist,müssten das also auch die Schweinchen Verstehen,wenn wir
    mit ihnen Reden.Oder?:rofl:

    Der Finjus hat mich vorhin von der Etage aus beobachtet,als ich mit dem Bruder
    Telefoniert habe,der Finjus hat sich bestimmt gewundert,warum ich mit diesem komischen ding rede.
     
Thema:

Alleinstehende Meerihalter.

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden