Alle Jahre wieder....

Diskutiere Alle Jahre wieder.... im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Gizmo muss wohl ganz genau wissen wann Ostern ist. Vor einem Jahr ungefähr (an Ostern) fing das Debakel mit ihren Zähnen an, und jetzt wieder....

  1. #1 steffi01487, 31.03.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    Gizmo muss wohl ganz genau wissen wann Ostern ist.
    Vor einem Jahr ungefähr (an Ostern) fing das Debakel mit ihren Zähnen an, und jetzt wieder.
    Nachdem wir solange gedoktert haben das sie wieder zunimmt (von 500g und im ganz schlechten Zustand auf fast 1100g)

    Nachdem uns aufgefallen ist das sie schlechter frisst sind wir gestern gleich zum TA. Der hat die Spitzen an den Backenzähnen weggeschliffen.
    Es wurde gesagt das sie abends wieder fressen sollte nur den gefallen hat sie uns nicht getan.
    Nu heißt es wieder Geduld mitbringen und päppeln, päppeln und nochmal päppeln.:eek:

    Ich verstehe nur nicht: Warum es so lange Zeit geht und dann urplötzlich wieder Spitzen da sind?:verw:
    Hat da vielleicht jemand eine Erklärung?

    Lieben Gruß und Danke schonmal Steffi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 03.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hast an derFütterung etwas verändert, dass sie weniger Heu gefressen hat, oder weicheres Heu? Vielleicht hat/te sie auch ein anderes Problem, dadurch weniger Appetit und so sind die Zahnspitzen entstanden?

    Da gibt es viele Möglichkeiten...
     
  4. #3 Perlmuttschweinchen, 03.04.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    In den allermeisten Fällen gilt leider einmal Zahnschwein immer Zahnschwein.
    Man sollte immer zwischendurch mal kontrollieren lassen damit auch kleine Spitzen dann gleich entfernt werden können.
     
  5. #4 steffi01487, 06.04.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    aber ich dachte immer das, dass dann immer so ist und nicht eine Weile pausiert.
    Naja, ich schaffe das schon die Kleine wieder zum fressen zu bringen. Weiß nur noch nicht wie. :(
    Also laut TA sind die Zähne soweit ok wieder Aber fressen tut sie trotzdem nicht richtig. Im EB kaum bis gar nicht und auf dem Schoß beim päppeln zarkhaft aber ein bisschen.
     
  6. #5 steffi01487, 06.04.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    nee alles beim alten
     
  7. #6 steffi01487, 14.04.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    Hat denn niemand eine Erklärung für mich?
     
  8. #7 Angelika, 14.04.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.126
    Zustimmungen:
    2.959
    Wir können nicht ins Maul schauen.
    Wenn das Tier nicht zu fressen beginnt, kann es verschiedene Ursachen haben:
    Schleimhautverletzungen in Mund oder Rachen
    Veränderungen an der Zahnwurzel (durch Röntgen festzustellen)
    wackelige Zähne
    Wenn ein Tier also nicht wieder zu fressen beginnt, wäre das für mich ein Grund, spätestens am dritten Tag mit ihm beim Zahn-Tierarzt aufzuschlagen.
    Ich hatte im Herbst auch bei einem Tier eine Zahnkorrektur - und es fraß nicht. Erst nach nochmaliger Narkose wurde eine Verletzung tief im Rachen als Ursache ausgemacht, und ein wackeliger Schneidezahn, der eine Spange bekam. Danach war alles gut.
     
  9. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    470
    Wurde denn auch mal ein Röntgenbild von den Zähnen gemacht?

    Meine Nala starb vor 2 Wochen nachdem eine Zahnwurzel von innnen sich in die Augenhöhle borte und das Auge quasi aufspieste. Sie hat bis 2 Tage davor normal gefressen und dann kaum noch.
    Ich denke sie hatte Zahnweh, auch davor, aber die Schweine sind Weltmeister im Verbergen von sich anbahnenden Krankheiten.

    Gruß
    Hexle
     
  10. #9 steffi01487, 15.04.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    Ich dachte ja auch nur das man dass irgendwie erklären kann das es ihr ein halbes jahr gut geht und auch gut zunimmt und dann wie aus heiterem himmel die zähne zu lang sind.

    Naja danke trotzdem.
     
  11. #10 gummibärchen, 15.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Manchmal ist das so. Wenn es dem Schweinchen aus irgend einem Grund nicht gut geht und es weniger frisst, kann es innerhalb weniger Tage passieren, dass die Zähne zu lang werden.

    Wie ist ihr Fressverhalten denn aktuell?
     
  12. #11 steffi01487, 15.04.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    Sie will aber kann nicht.
    Wenn man ihr es direkt in den mund leckt nimmt sie es aber alleine nicht.
     
  13. #12 gummibärchen, 15.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Dann ist da irgend ein Problem im Mäulchen, was bisher nicht erkannt, oder nicht fachkundig genug behandelt wurde.

    Es gibt in Berlin zwei Nagerspezialistinnen, Frau Dr. Ewringmann in Lichterfelde und Frau Dr. Glöckner in Zehlendorf. Käme es für dich von der Entfernung her in Frage, zu einer der beiden hin zu fahren?
     
  14. #13 Angelika, 15.04.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.126
    Zustimmungen:
    2.959
    Da würde ich den Schneidzähnen besondere Beachtung schenken,
    Zu stark gekürzt?
    Wackelig?
    entzündete Zahnwurzel?
    gesplitterter Zahn ...

    und sie einem Spezialisten vorstellen!
     
  15. #14 steffi01487, 17.04.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    Also aufjedenfall kommt sie heut nachmittag nochmal zum TA.
     
  16. #15 gummibärchen, 17.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Zu dem, wo ihr bisher wart, oder einem anderen?
     
  17. Mitzi

    Mitzi Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gerade das gleiche mit der Luzi. Sie ist 5 Jahre alt. Ihr eigentlichesProblem ist eine Kiefergelenksarthrose. Letzes Jahr im August fing es an. Röntgenbild gemacht und da war's dann zu sehen. Ihr wurden dann die Zähne abgeschliffen und dann brauchte sie 6 Wochen bis es wirder gut war, weil die Entzündung erstmal weg musste. Ich habe ihr erst Metacam und dann Novalgin gegeben über diesen Zeitraum. Die Dosis wurde dann immer geringer. Dann hatten wir erstmal Ruhe und vor zwei Wochen fing's wieder an. Diesmal wußten wir ja woran es lag und die Zähnchen wurden abgeschliffen, aber die Entzündung im Kiefergelenk ist noch akut. Deshalb gebe ich weiter Metacam. Damit geht's ihr gut. Nun müssen wir abwarten wie lange es dauert. Wenn der Kiefer schmerzt, mögen sie natürlich nicht fressen, auch wenn die Zähne wieder gut sind.
    LG, Mitzi
     
  18. #17 Pennywise, 17.04.2013
    Pennywise

    Pennywise Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Weil du sagst es sei immer zu Ostern. Da ist ja dann Futterumstellung auf Grünes von der Wiese. Vielleicht packt sie die Umstellung irgendwie nicht?
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 steffi01487, 23.04.2013
    steffi01487

    steffi01487 Guest

    Wir waren beim Dr. Göbel wo wir bisher auch waren. Bin ganz zufrieden mit seiner Arbeit und der seiner Angestellten Ärzte.
    Also er hatte beim letzten mal ein Röntgenbild gemacht aber nix auffälliges gefunden.
    Dann hat er noch die Zähne hinten und vorne gekürzt und wohl den übeltäter gefunden. Ein wackelnder Backenzahn, den er dann beseitigt hat.
     
  21. #19 gummibärchen, 23.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Das ist ja schonmal was, dann hoffen wir mal, dass jetzt alles gut wird.
     
Thema:

Alle Jahre wieder....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden