Alle 4 Wochen Zähne machen, Kosten?

Diskutiere Alle 4 Wochen Zähne machen, Kosten? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein Krümel hat nur noch 1 Schneidezahn unten und muß nun alle 4 - 6 Wochen zur Zahnkorrektur. Auch die Backenzähne sind davon natürlich...

  1. #1 squsi76, 27.02.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    mein Krümel hat nur noch 1 Schneidezahn unten und muß nun alle 4 - 6 Wochen zur Zahnkorrektur. Auch die Backenzähne sind davon natürlich betroffen und deswegen bedeutet das auch alle 4 Wochen Narkose. Von den Kosten her sind das auch immer gleich 60 €. Wie ist das bei euch beim TA? Immer mit Narkose? Kosten? Das kann sich doch echt kein Mensch mehr leisten. Bei insgesamt 6 Tieren ist das echt bald nicht mehr zu schaffen. Ich könnt gerade echt heulen ganz zu schweigen von der Belastung her für ihn durch die Narkose.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.514
    Zustimmungen:
    1.142
    Ich habe seit 1,5 Jahren ein Zahnschweinchen mit dem ich alle 4-6 Wochen zur Zahnkorrektur muss.

    Das bedeutet jedes mal Inhalationsnarkose und Zähne schleifen.

    Ich zahle für die Behandlung komplett 53,80 € zzgl. die Fahrkosten. Das sind jedes mal 90 km eine Strecke.

    Dem Schwein geht es gut und bisher gab es wegen der Narkose keinerlei Probleme. Allerdings weiß ich das eine Injektionsnarkose auf Dauer schon Probleme bereiten kann.

    Ich habe ein Spardose wo ich immer zwischendurch was rein schmeiße, dann ist die Belastung nicht so hoch.
     
  4. #3 luckybeaker, 27.02.2014
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    329
    Ich weiß, dass unser Zahnspezialist in Duisburg ein Abo anbietet. Da bezahlt man einmal einen Betrag und kommt dann nach Bedarf. Gibt es das vielleicht bei Deinem TA auch?
     
  5. #4 RookyLuna, 27.02.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ich hatte ein Schweinchen dass unten irgendwann gar keine Schneidezähne mehr hatte.
    Da mussten wir auch alle 4-6 Wochen, manchmal auch nach 2 Wochen, zum Zähne schleifen.
    Aber nur die oberen Schneidezähne wurden gekürzt. Mit diesem lauten Gerät, da war er nie in Narkose.
     
  6. Tipar

    Tipar Guest

    Autsch, nicht nur wegen des Preises, sondern auch wg. der Zahnschmerzen :-o

    Ob tatsächlich immer Narkose sein muss kann nur ein (anderer) TA sagen. Ich kann aber beitragen dass ich ein Schwein mit fehlendem Backenzahn 1.5 Jahre alle zwei Wochen zum TA geschleppt habe, sogar die Backe war durchgebrochen und offen - aber das Kämpferchwein wollte nicht ins Regenbogenland, sondern noch weiter in der Sonne dösen!

    Meine Erfahrung: Ein geübter TA kann wesentlich schneller und unkomplizierter Zähne behandeln, dann ist u.U. auch keine Narkose notwendig - auch nicht für das Abknipsen der Brücken der Backenzähne oder abfeilen der Schneidezähne. Als "Folgebehandlung" habe ich dann immer nur 10-15€ bezahlt, allerdings in Berlin mit generell niedrigen TA-Sätzen im Gegensatz zum reichen Westen.

    Hast Du den TA schon einmal explizit darauf angesprochen, d.h. zwingende Narkose und ggf. Kostenreduktion? Im Zweifel unbedingt eine 2. Meinung einholen von einem Schweine-Spezialisten mit Zahn-Erfahrung. Ich weiss dass viele TA-Praxisinhaber einfach so viel behandeln & Geld nehmen wie möglich, während insbes. nur angestellte TA mal weniger auf die Rechnung schreiben.
     
  7. #6 Angelika, 27.02.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.780
    Zustimmungen:
    2.134
    Mein Zahnschwein hatte eine gekippte Backenzahnleiste im OK, dadurch Spitzen oben links Richtung Wange und unten rechts Richtung Zunge, regelmäßig alle 3 - 5 Wochen unter Narkose gekürzt - war auch ca. 55 Euro pro Behandlung.
    Leider kam er nach der letzten Behandlung mit Lungenentzündung zurück - da das erste AB (Baytril) nicht gewirkt hat, bekamen wir sie nicht in den Griff, eine massive Aufgasung kam dazu. Ich hätte ihm die Zahnbehandlung so gerne jahrelang spendiert, so wurde er nur 3,5 Jahre alt.
     
  8. #7 squsi76, 27.02.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Von so einem Abo hab ich jetzt noch nie was gehört. Ich werde sie auf jeden Fall mal drauf ansprechen wegen Narkose und Kosten. Das geht so echt nicht.
     
  9. #8 Esmeralda, 27.02.2014
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    881
    Ich habe mein Zahnschweinhen über ein Jahr alle 4-6 Wochen zum Zahnarzt gebracht. Ich habe spasseshalber mal nach ´ner 10er Karte gefragt und bekam tatsächlich 5 Euro Rabatt :nuts:

    Mit Päppelfutter (das braucht man nämlich danach, das Schwein hat ja Zahnweh - kann man sich so vorstellen, als wenn beim Menschen die Zähne abgeschliffen werden) habe ich monatlich 60 Euro gegeben.

    Das war damals mein Urlaub.....
     
  10. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    1.457
    Hallo,

    ist Krümels Zahnverlust noch einigermassen frisch, und dass er alle 4-6 Wochen eine Korrektur braucht, eine Vermutung von dir? Oder geht das schon länger so und es ist ein Erfahrungswert, dass eine Korrektur in diesen Abständen nötig ist?

    Ich frage deshalb, weil mein fast 7jähriger Kastrat ebenfalls seit letztem August nur noch einen unteren Schneidezahn hat und ich mich fest darauf eingerichtet hatte, die übrigen Zähne nun "ständig" korrigieren lassen zu müssen. Und was ist? Das geniale Kerlchen nützt seine Zähne perfekt selber ab - wie auch immer er das macht. Wir waren jetzt 6 Monate nicht zur Korrektur, und es sieht gegenwärtig auch nicht so aus, als würde sich daran etwas ändern.
     
  11. #10 squsi76, 27.02.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Das ist noch relativ frisch. Ausgefallen ist der 2. untere Schneidezahn Ende letzten Jahres. Heute war nun die 2. Korrektur in Narkose. Dazwischen wurden 1 x nur die Vorderzähne gemacht ohne Narkose. Ist bei deinem Kastrat der verbliebene Zahn auch sehr breit geworden mit der Zeit? Mir ist bei Krümel aufgefallen, dass seit der letzten Korrektur am 05.02. die oberen Schneidezähne bis heute immer noch gerade abgenutzt sind. Das war beim 1. Mal nicht so. Evtl. ist das ein gutes Zeichen. Wenn es nur die Vorderzähne wären, wär es ja auch nicht so schlimm. Das geht ja auch ohne Narkose und ist kostengünstig. Dein Kastrat lässt mich hoffen. Danke für deinen Beitrag.
     
  12. #11 my_little_pony, 28.02.2014
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    Ich fuhr seit letztem jahr sommer regelmäßig in meine klinik die Schneidezähne abschleifen, die unteren sind kaputt, die oberen werden geschliffen. Kostet 12 euro pro besuch. Weil das zu langweilig war hat sich schweinchen jetzt noch eine fehlstellung der linken, unteren Backenzähne überlegt :) damit sind wir ganz am anfangm fahren jetzt aber auch in die zahnklinik, weil die normale klinik das nicht erkannt hat. Backenzähne korrigieren und nachschleifen, zum Glück ohne narkose weil sie so brav ist kostet 40 euro, dazu noch 40 km in eine richtung und 1 1/2 stunden zeitvertreib weil sie sie irgendwann mittendrin machen wenn grad zeit ist :) heute muss ich wieder ein mail hin schreiben für einen termin nächste woche, anfangs solken wir alle 3 wochen kommen. Gefressen hat sie sofort, obwohl sie schon eine kleine wunde im maul hatte :(
     
  13. #12 squsi76, 01.03.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Krümel geht es ganz schlecht heute. Ich war heute morgen nochmal mit ihm beim TA, weil er total schlapp ist und auch nicht frisst. Sie meinte, das ist der Kreislauf und hat ihm ne Infusion verpasst. Seitdem passiert aber gar nichts. Er liegt nur rum und ich päppel ihn. Er kann auch ganz schlecht laufen. Hatte den Verdacht, dass es evtl. auch die Blase sein kann, weil er so schlecht läuft und hab gerade nochmal mit meiner TÄ telefoniert. Sie meinte aber, dass sich die Blase ganz normal anfühlt und sie nicht glaubt, dass da was ist. Was kann ich noch tun? Kann ich ihm noch irgendwas geben für den Kreislauf? Traubenzucker evtl.? Ich weiß nicht mehr weiter. Wärme ist doch sicher auch gut jetzt oder?
     
  14. #13 RookyLuna, 01.03.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    @Angelika

    Weißt du warum das damals so war? Was die Ursache der Lungenentzündung war?
    Mein Micky hat auch damals nach einer kurzen Gasnarkose eine Lungenentzündung bekommen, und ich frage mich bis heute, warum das so war.
    Seit dem hoffe ich, dass er lange keine Narkose mehr brauchen wird.
     
  15. #14 steffic2, 01.03.2014
    steffic2

    steffic2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    106
    Wenn bei unseren Zahnschweinchen der Kreislauf nach der Narkose wieder in Schwung kommen sollte, hat unsere TÄ die Schweinchen "wachgerubbelt" und im Winter auch unter Rotlicht gesetzt, bevor ich zurückgefahren bin.
    Vielleicht kannst du ihn so ja auch ein bisschen "wacher" bekommen. Drücke dir die Daumen, dass er nur 'nen "kleinen Durchhänger" hat! :daumen:
     
  16. #15 squsi76, 01.03.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Nach der Narkose ging es ihm ja schon besser. Seit heute morgen ist er so schlapp. Gefressen hat er aber noch gar nicht nach der Zahnkorrektur. Ich versteh das nicht. Hab ihm gerde mal Traubenzucker gegeben aber er schläft nach wie vor.
     
  17. #16 steffic2, 01.03.2014
    steffic2

    steffic2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    106
    Hast ihn aber dann gepäppelt, oder? War das 'ne Gas- oder 'ne Injektionsnarkose?
     
  18. #17 squsi76, 01.03.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Klar päppel ich seit dem. War ne Injektionsnarkose. Sie meinte mit Gasnarkose sei das nicht möglich, da die schon zu schnell wieder da sind.
     
  19. #18 steffic2, 01.03.2014
    steffic2

    steffic2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    106
    Klar geht das mit Gas! Da bekommt das Schweinchen 'nen Schlauch auf die Nase gedrückt und gut ist. War ja immer dabei und habe zugesehen, das geht völlig problemlos.
    Die Injektionsnarkose wird viel langsamer abgebaut und die Schweinchen können darum auch später noch "Durchhänger" haben (gab schon mal hin und wieder solche Fälle hier im Forum). Bei Inhalationsnarkose ist diese Gefahr viel geringer und die Schweine sind bei mir nach spätestens einer Viertelstunde wieder "voll da" gewesen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 squsi76, 01.03.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Was soll ich machen ,wenn meine TÄ sagt, das geht nicht. Sie meint, wenn sie den Maulspreizer oder wie das Teil heißt drauf hat, sind die schon wieder wach. Hab sie ja heute auch drauf angesprochen.
     
  22. #20 steffic2, 01.03.2014
    steffic2

    steffic2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    106
    Das war nicht böse gemeint, wollte halt nur klarstellen, dass das durchaus mit Inhalationsnarkose geht. Man braucht dann aber natürlich zwei Personen: Einer macht die Zähne und einer hält den Schlauch auf die Nase.

    Wie geht's denn deinem Kleinen mittlerweile?
     
Thema:

Alle 4 Wochen Zähne machen, Kosten?

Die Seite wird geladen...

Alle 4 Wochen Zähne machen, Kosten? - Ähnliche Themen

  1. Wachtberg: Schweinedame Uschi, 3-4 Jahre, sucht Zuhause

    Wachtberg: Schweinedame Uschi, 3-4 Jahre, sucht Zuhause: [IMG] Weibchen, geb. 2014/2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (25 Euro) in ein artgerechtes Zuhause...
  2. Wachtberg: 3-4 Jahre altes Weibchen Lola sucht neuen Gurkengeber

    Wachtberg: 3-4 Jahre altes Weibchen Lola sucht neuen Gurkengeber: [IMG] Weibchen, geb. 2014/2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (25 Euro) in ein artgerechtes Zuhause mit...
  3. Köln: Kastrat Klecks (4 Jahre) sucht neues Zuhause

    Köln: Kastrat Klecks (4 Jahre) sucht neues Zuhause: [IMG] [IMG] [IMG] Kastrat Klecks, geb. 2014 Unterbringungsort: Köln-Westhoven Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (45 Euro) in ein...
  4. Wachtberg: Herr Schröder (Kastrat, 3-4 Jahre) sucht schönes Zuhause

    Wachtberg: Herr Schröder (Kastrat, 3-4 Jahre) sucht schönes Zuhause: [IMG] Kastrat Herr Schröder, geb. 2014/2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (45 Euro) in ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden