Aggressives Kaninchen

Diskutiere Aggressives Kaninchen im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich habe vor drei Wochen für mein Kaninchenweibweibchen(fast 1Jahr alt) ein Böckchen( nun 12Wochen alt) geholt. Zusammen im Auslauf...

  1. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe vor drei Wochen für mein Kaninchenweibweibchen(fast 1Jahr alt) ein Böckchen( nun 12Wochen alt) geholt. Zusammen im Auslauf verstehen sie sich mittlerweile ganz gut. Sie putzen und bekuscheln sich gegenseitig. Beide sind über nacht in verschiedenen Käfigen untergebracht, sie jagt ihn aus ihren Käfig wieder raus.
    Ich denk also für die kurze Zeit alles völlig normal.
    Nun ist aber folgendes Problem aufgetaucht: wenn man die Hand in den Käfig hält um zu füttern greift sie diese an. Sie knurrt und springt gegen die Hand, beissen tut sie aber nicht. Wenn man während des Auslaufs auf sie zugeht verhält sie sich völlig normal.
    Dieses Verhalten hat sie vorher nie gezeigt, im Gegenteil sie kam immer ganz ruhig zur Hand und hat geschnuffelt oder geleckt.
    Sie baut aber kein Nest oder sowas, wo man denken würde das sie dieses verteidigen will.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexandra T., 04.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo speedy

    Dieses Verhalten ist bei Kaninchendamen ganz "normal". Wenn Du mit der Hand in den Käfig greifst, wirst Du einfach als Eindringling in ihrem Bau gesehen. Den verteidigt sie eben. Das kann man einen Kaninchen nicht abgewöhnen. Ihr knurren heisst ganz einfach interpretiert: "Nimm Deine Hand weg. Du hast hier nichts zu suchen."
    Kann sich wieder reduzieren, wenn Zibbe und Bock zusammen sind, d.h. im selben Käfig.

    Dass sie ihn aus dem Käfig jagt ist auch normal. Er ist genauso ein Eindringling in ihrem Revier. Durch ihn hat sich vermutlich das obige erst ergeben.

    Wieso ist der Bock nicht mit der Dame zusammengesetzt worden? Ist er nicht kastriert? Dann pass tierisch auf wenn die beiden zusammen draussen rumhoppeln.
    Denke daran: Das Zusammensetzen läuft gleich wie bei zwei Meerschweinchen.

    Ein Nest baut sie nur wenn sie Paarungsbereit ist. Dann kann es sogar vorkommen, dass sie sich die Brusthaare ausreisst um das Nest zu polstern.

    Noch Fragen? Her damit.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  4. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Kaninchen

    Hallo Alexandra,
    Ja sie macht das erst seitdem der Bock da ist.
    Zusammen sind sie den ganzen Tag während des Auslaufs, nur halt über Nacht nicht. Wie meinst Du das "sind sie nicht zusammengesetzt worden?"
    Kastriert ist er noch nicht, er ist auch erst 12 Wochen alt. Er ist auch noch nicht Geschlechtsreif.
    Über den Nachwuchs hatten wir beide uns schon mal unterhalten:)
    Deine Meinung darüber das das Zusammensetzen gleich wie beim Meerschwein abläuft kann ich nicht teilen.
    Das verläuft wesentlich unkomplizierter und geht schneller (bei mir jedenfalls gab es nie Probleme). Aber das habe ich ja vorher gewusst
    ;) ...hatte mich glaub ich ganz gut informiert.
    Eine Frage hab ich aber noch; letzte Nacht hat die Häsin so ein komisches Geräusch gemacht, so eine Art singen in einem hohen Ton, hat sich fast so angehört als ob sie den Meerschweinen nachmachen will. Dabei hat sie die ganze Zeit rüber in "seinen" Käfig geschaut als ob sie auf Antwort wartet. Dieses Geräusch hat sie heute während des Auslaufs auch gemacht, diesmal hat er auch mit einem kurzem muck geantwortet.
    Was ist das für ein Geräusch? Hoffe Du hast eine ungefähre Vorstellung über das was ich meine, ist leider schlecht zu erklären.
    Man müsste hier im Forum nicht nur Bilder sondern auch Töne reinstellen können:D
     
  5. #4 Alexandra T., 04.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Ich habe mich nur gefragt, weshalb die beiden noch keinen gemeinsamen Käfig haben. Allerdings machst Du es schon richtig. Warte bis er kastriert ist damit.

    Ich verstehe nicht ganz: Hälst Du das Zusamensetzen von Kaninchen oder Meerschweinchen für einfacher? Ich empfinde beides als gleich einfach oder schwierig. Ich gehe bei beiden Tierarten auch gleich vor und hatte damit noch nie Probleme. O.K., Kaninchen sind etwas wählerischer was den Partner anbelangt und man kann schlecht danach einfach noch Tiere zusetzen. Aber zwei Kaninchen zusammen zu bringen ist nicht schwieriger als bei Meerschweinchen.

    Ja, Töne weiterleiten wäre praktisch. Ich habe nämlich etwas Mühe mir diesen Ton vorzustellen. Es kann verschieden Gründe haben. Eine Aufforderung zum kuscheln oder vielleicht ist sie auch "sexuell" an ihm interessiert?! Ich werde mich darum kümmern und mal meine "Arbeitskollegen" fragen. Ist es o.k. wenn ich Dir morgen eine Antwort liefere?

    Ich denke auch dass Du gut informiert bist - wollte ich auch in keinster Weise anzweifeln.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  6. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Kaninchen

    Hallo,
    klar kann ich bis morgen mit der Antwort warten:)
    Ich hätte die beiden zwar schon gerne in einem Käfig, aber nicht mit Gewalt, ich lasse sie das praktisch selbst entscheiden, indem ich beide Käfige geöffnet auf dem Balkon (der Auslauf) stehen lasse. Da warte ich halt solange bis sie sich dazu entscheidet ihn mit reinzulassen. Nur halt über Nacht kommen sie getrennt wieder in die Wohnung.
    Wie meinst Du das eigentlich mit dem warten bis er kastriert ist, geht dann das Zusammensetzen leichter?
    Zu den Zusammenführen:
    Klar im Prinzip ist es das gleiche aber es geht bei Meeris wesentlich "unkämpferischer" vor. Die Häsin hat am Anfang sehr stark ihr Revier verteidigt, hat ihn ständig verjagt, hat ihm etliches Fell ausgebissen, einmal sogar blutig, und geknurrt ohne Ende. Ich habe die beiden die ersten Tage immer länger zusammengelassen und war ständig dabei um das schlimmste zu verhindern.
    Bei den Meeris wars bisher viel einfacher, alle auf die Couch beschnuffeln lassen, dann alle in den Käfig. Es wurde weiter beschnuffelt, etwas gebrummelt und dann war Ruhe und alles schön. Bisher bin ich damit immer ganz gut gefahren.
    Ja und bei den Kaninchen läuft es jetzt seit drei Wochen....
    Mit den vorher informieren hatte ich nicht den Eindruck das Du da irgendetwas bezweifelst, ich meinte nur das mir vorher gesagt wurde das es lange dauern kann und das es zu bösen Machtkämpfen kommen kann. Ein Zoohändler hat mir sogar davon abgeraten, er meinte sie wäre schon zu alt um einen Kameraden zu akzeptieren, ich sollte sie doch lieber nur mit den Meerschweinen zusammenlassen.
     
  7. #6 Alexandra T., 04.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Ja, mit einem kastrierten Bock ist es einfacher. Es ist nicht mehr so wild aufs rammeln. Anfangs will er zwar auch aufsteigen, beruhigt sich aber ziemlich schnell wieder.

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ein Zusammensetzen bei mir nie so wild und kämpferisch abläuft.

    Was das Zusammensetzen anbelangt: Ich bin da nicht ganz gleicher Meinung wie der Zoofachverkäufer. Ich denke das Kaninchen sollte auch einen Kameraden seiner Art haben. Dies verstehe ich auch unter artgerechter Haltung. Ein "zu altes" Kaninchen habe ich in diesem Punkt noch nie erlebt.

    Ich drücke Dir also die Daumen, dass der Bock bald zu der Zibbe darf und diese ihre Revieransprüche ändert.;)

    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra
     
  8. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Der Ton!

    Hallo Alexandra,
    ich habe es geschafft eine kleine, kurze Hörprobe aufzunehmen. Die Aufnahme ist allerdings nicht von sehr guter Qualität und etwas leise geworden, vieleicht hilft es sich ein Bild davon zu machen.
    Du kannst ihn Dir unter folgenden Link anhören, vorrausgesetzt Du hast Lautsprecher, bitte auch auf dem Player volle Lautstärke angeben:
    http://www.aquanet.de/privat/kaiundeve/aufnahme1.wav
     
  9. #8 Alexandra T., 05.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Hey, klasse gelungen mit der Hörprobe.
    Wenn ich richtig verstanden habe, ist dies der "Pfeiffton" der Zibbe, oder!?
    Kaninchen "reden" eigentlich nur bei zwei Sachen mit Tönen. Nämlich beim "Fiepen" und beim "Angstschrei".

    Das Fiepen wird vorallem von Jungtieren verwendet. Sie wenden es an, wenn sie sich verlassen fühlen und die Mutter herbeirufen wollen. Oder aber auch wenn ein Tier aus dem Nest gefallen ist. Erwachsene Tiere fiepen äusserst selten.
    Der Angstschrei ist ein gellender Schrei, welcher kurz vor dem Tod ausgestossen wird oder wenn sich das Tier zu Tode erschreckt. Tiere, welche einen Herzinfarkt bekommen schreien auch kurz vorher auf. Auch wenn ein Kaninchen von einem Feind gepackt wird schreit es.

    Ich habe mit einem Kaninchenzüchter versucht die Situation, welche Du mir beschrieben hast, zu analysieren. Sie könnte gefiept haben um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Sein Murksen deuten wir beide als den typischen Laut, welche normalerweise nur nach dem Deckakt ausgestossen wird. Er könnte versucht haben ihr damit zu zeigen, dass er der dominante ist. War es wirklich das Murksen und nicht das Knurren?

    Ich hoffe, ich konnte Dir damit etwas helfen.
    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra
     
  10. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Der Ton

    hallo...
    Ja das ist der Pfeifton den die Zibbe ausstösst.
    Ja das Fiepen und der Angstschrei sind mir ein Begriff, aber die Töne hätte ich ja erkannt. Als Ton direkt kenn ich ja auch noch das knurren. Aber dieses war ja anders, wie gesagt habe ich das in der vorletzten Nacht zum ersten Mal gehört.
    Das sie das getan hat um seine Aufmerksamkeit damit zu erlangen kann ich mir gut vorstellen. Sie hat es gestern immer dann getan wenn er z.B. einen halben Meter von ihr entfernt war, wenn er aber direkt bei ihr war hat sie damit aufgehört.
    Seine Antwort war keinesfalls ein knurren, nur ein ganz kurzes Muck immer kurz bevor er bei ihr war. Als ob sie gerufen hat "nun komm jetzt endlich" und er hat geantwortet "ich bin schon fast bei dir".
    Deckakt lässt sich in diesem Fall also ausschließen, da hätt ich was von mitbekommen. Dominiert fand ich hat in diesem Fall die Häsin, sie hat bekommen was sie wollte...er kam zu ihr.
    Vielen Dank für Deine Bemühungen
     
  11. #10 Alexandra T., 05.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Klar kann man den Deckakt ausschliessen. Nur denken wir, dass er diesen Laut verwendet hat.
    Wenn er dann später versucht die Dame zu decken, wirst Du diesen Laut öfters hören. In diesem Fall war es natürlich eine andere Mitteilung an die Kaninchendame.

    Ach, manchmal möchte ich Dr. Dolittle sein...

    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra
     
  12. Svava

    Svava Guest

    Hi,

    solche Damen hatte ich hier auch, die waren aus Einzelhaltung (älter wie Deines) und haben es soweit getrieben, dass die jeweiligen Besitzer nur mit Handschuh im Käfig Futter nachlegen konnten, schließlich wurden sie deswegen abgegeben. Nachdem die Tiere nicht mehr im Käfig gehalten wurden (hier bei mir) und vergesellschaftet wurden( 7ner Gruppe in Außenhaltung), hörte dieses Verhalten auf.
    Du solltest den Käfig von ihr komplett ausräumen, alles mit Essig auswaschen, damit ihr Geruch (ev. Urinstein) völlig weg ist und dann alles neu einrichten. Danach stellst Du nur noch einen Käfig zur Verfügung. Gilt natürlich erst nach erfolgter Kastration des Böckchens ;-).

    Nestbau wäre übrigens entweder bei Scheinträchtigkeit oder kurz vorm Werfen zu beobachten.

    Grüße
    Susanne
     
  13. Svava

    Svava Guest

    Re: Kaninchen

    Hi,

    das Verhalten ist normal, wenn Du ein neues Tier in den Bereich der Häsin einsetzt. Meist geht das Gejage 1-3 Tage und selten wird es blutig, meist fliegt nur Fell ;-)
    Bei den Meeris kann es ähnlich zur Sache gehen, zwei Alphaböcke und schon kann es ziemlich heftig werden. Auch Bisswunden sind da ohne weiteres möglich, meist beruhigt sich das aber auch nach einigen Tagen.
    Der Zoohändler hat schlicht keine Ahnung. Meine Kaninchen sind meist alles ältere Tiere gewesen, so ab 1 Jahr aufwärts und alle konnten vergesellschaftet werden. Diese Art der Falschberatung führt immer noch dazu, dass Zwergkaninchen in Einzelhaltung bleiben müssen, weil die Halter dem Zoohändler vertrauen und ihm/ihr ausreichende Kompetenz unterstellen. Da die meisten Angestellten aber ungelernte Kräfte sind, kannst Du davon ausgehen das auch die nötigen Kenntnisse gering bis kaum vorhanden sind.

    Grüße
    Susanne
     
  14. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Aggressives Kaninchen

    Hallo Susanne,
    auch Dir Danke für Deine Antwort aber:
    deswegen würd ich sie nie weggeben. Wenn sie draussen ist, ist sie ja ganz die alte, kommt an und schnuffelt usw.
    Wenn es mal so schlimm werden sollte das sie im Käfig anfängt zu beissen erledige ich die Stallarbeiten, wie füttern, eben zu der Zeit wo sie im Auslauf ist:)
    Das mit der Einzelhaltung hat sich ja jetzt auch erledigt.
    Die beiden haben die letzte Nacht ihre erste gemeinsamme in einem Käfig verbracht, ohne Streitereien. Also ich glaub ich hab alles richtig gemacht, hat zwar etwas länger gedauert aber jetzt läufst prima.
    Zum Zoohändler: wenn ich diesem einem vertraut hätte,hätte ich jetzt immer noch ein Einzelkaninchen und würde gar nicht sehen wie schön es ist mitanzusehen wie liebevoll die beiden miteinander umgehen.
    Es ist halt immer das Beste sich an mehreren Stellen von verschiedenen Personen beraten zu lassen.
     
  15. #14 Alexandra T., 06.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Speedy

    Klar hast Du alles richtig gemacht. Es freut mich wirklich zu lesen, dass die zwei zusammengefunden haben. :):):)

    In einem Punkt muss ich Svava recht geben. Zoohändler verstehen meistens nicht viel von ihrem Job.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  16. Jasmin

    Jasmin Guest

    agressives Häsli

    Tja, hätte da auch was zu erzählen,wollte zu meinen kastrierten beiden Böckli,eines ist jetzt ca. zwei Jahre alt und das andere habe ich dazubekommen,vielleicht fünf?,keine Probleme beim zusammensetzen,zwei Weibchen(Junge) dazu geben. Platz haben sie genügen(ca.1 1/2 a Auslauf eine grosse Haus mit vielen Bucheten zum ausweichen.Hat aber nicht funktioniert,das ältere Männchen,das bis zum Tod von seinem Weibchen zu zweit gelebt hat,jagt und verbeisst sich in die Weibchen. Tja, blieb nur eines übrig ,wieder trennen und das tollste ,die beiden jungen Weibchen hassen sich auch !Irgendjemand eine Idee?
    Gruss
    Jasmin
     
  17. #16 Alexandra T., 24.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Jasmin

    Das die beiden Damen sich nicht vertragen wundert mich nicht.
    Böcke sollte man nur vor der Geschlechtsreife zusammensetzen und dann auch gleich kastrieren.
    Am besten ist immer ein Paar. Wenn sich die Kaninchen nicht mögen - was öfters vorkommt als Du denkst - kann man auch im grössten Käfig nichts machen.
    Die beste Haltung wäre in diesem Fall je ein Bock mit einer Zibbe. Ist dies machbar?

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  18. Jasmin

    Jasmin Guest

    Hallo,
    das Problem sind eigendlich nicht die Weibchen,sondern ,dass der geschenkte kastrierte Bock auf die Weibchen losgeht.Zwei junge Weibchen im Alter von 4 Monaten zusammensetzen macht normalerweise kein Problem.Aber das ein Männchen kein Weibchen will,aber mit unkastrierten Männchen kein Problem macht,ist wohl eher eine Seltenheit,den beide Männchen sind älter...Ein Weibchen trägt,das ist jetzt halt alleine und das andere hat einen Meeribock als Gespänli bekommen.Vielleicht finde ich Jemand der das eine Häsli möchte ,den im Käfig möchte ich nicht unbedingt ein Häsli,wenn die anderen frei rumrasen können.
    Liebe Grüsse

    Jasmin
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. jette

    jette Guest

    hi jasmin,

    es stimmt schon, daß man bei kaninchen-integrationen nicht unbedingt sofort erfolg haben muß. aber ich glaube, daß man die kaninchen trotzdem noch miteinander anfreunden kann - wenn man es denn richtig anfängt.

    ich habe gerade letztes jahr zwei kaninchen miteinander vergesellschaftet und das hat über ein halbes jahr gedauert bis sie sich nicht mehr bissen.
    einmal hat der bock(kastr.) die zippe so heftig gebissen, daß die wunde genäht werden mußte.
    und zuletzt haben die beiden geschmust und sich abgeleckt(leider ist der bock in diesem jahr gestorben und ich starte momentan eine neue integration).

    unter www.kaninchenforum.de findest du im faq beiträge zu zusammenführungen. das forum dort ist auch ziemlich gut.
    also gib nicht auf:-)

    viel glück,
    jette
     
  21. Jasmin

    Jasmin Guest

    Hallo Jette,

    ich werde mal in das Forum reinschauen...
    Warten wir mal ab was sich da entwickelt...

    Liebe Grüsse

    Petra
     
Thema:

Aggressives Kaninchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden