Adipositas(Fettleibigkeit)-kcal pro tag?

Diskutiere Adipositas(Fettleibigkeit)-kcal pro tag? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; huhu! wie viele andere vermutlich auch, habe ich hier ein "fettes schwein" (zitat meines arztes) sitzen. gibt es eine richtilinie wie viel...

  1. #1 Knusperlady, 23.11.2010
    Knusperlady

    Knusperlady Guest

    huhu!
    wie viele andere vermutlich auch, habe ich hier ein "fettes schwein" (zitat meines arztes) sitzen.

    gibt es eine richtilinie wie viel kcal ein schwein pro tag zu sich nehmen darf?

    sie ist eine schwarze glatthaardame, 4 jahre alt, wiegt etwa 1400g und ist gefräßig für zwei.
    trofu gibts hier nur sehr selten. laut der gängigen kalorientabellen im netz verfüttere ich nur das kcal-ärmste. hauptfutter ist ganz klar heu.
    separieren mag ich sie aus sozialen gründen beim füttern eigentlich nicht.

    haben die kleinen einen völlig anderen stoffwechsel, oder warum ist die für uns so kcal-arme gurke solch ein dickmacher für die schweinchen?

    grüße
    knusperlady
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 23.11.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.903
    Zustimmungen:
    2.823
    Da hast du einen "guten Futterverwerter" erwischt. Eigentlich kannst du nur versuchen, ohne Trockenfutter zu füttern.
    Ist bei mir auch schwierig, ich habe zwei absolute Magerschweine, und die sitzen ausgerechnet (u.a.) jeweils mit einem Tier zusammen, dass auch eher dick wird. Leider vertragen sich die beiden dünnen Kerle nicht.
    Versuche mal, dem Tier mehr Bewegung zu verschaffen - die Aufnahme von Kalorien kannst du nicht steuern, denn auch Heu hat massig Kalorien, und das kannst du ja nicht rausnehmen, der Darm braucht ja ständig Nachschub.
     
  4. Pausin

    Pausin Guest

    Hi

    es gibt solche Brummer. Lieber zu fett als zu dünn. Mit Änderungen des Essens vorsichtig sein.

    Mehr Bewegung wäre gut aber das ist immer leicht gesagt.

    Insgesamt kein so großes Drama aus meiner Sicht.

    Gruß Andreas
     
  5. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Generell, es gibt große schwere Schweinleins die sehen einfach propper aus ohne richtig fett zu sein!

    Fett finde ich wenn das Gewebe haltlos ist und das Schweinlein sich aus dem Grund wenig bis gar nicht bewegen kann/möchte!

    Fips hier wurde vom Vorbesitzer z.B. mit Fenchel, Sellerie und Karotten überfüttert, dazu herrlich BiBaBuntes Trofu :ohnmacht:

    Wenn ich Fips früher auf der Hand hatte quollen rechts und links über meinen Handteller 2 Fettlappen. :uhh:

    Mittlerweile ist sie ein schickes propper Schweinlein das gerne durch das BG saust.

    Wie genau sieht den dein Futterplan aus?

    Wenn du viel Knollengemüse fütterst wie Fenchel und Karotte z.B. kannst du das etwas runtersetzen, vor allem den Fenchel!

    Trofu als Nahrungsergänzung im Leckerchenbereich gefüttert finde ich OK, wenn es denn ein gutes ist!

    Es sollte keine Backwaren, Erbsenflocken und Ackerbohnenflocken enthalten, Sonnenblumenkerne nur gezielt aus der Hand füttern.

    Aber auch hier kannst du vielleicht auf Blätter und Blüten ausweichen bzw. den Trofuanteil damit aufpeppen damit er nicht so lastig ist! ;)




    LG Claudia
     
  6. #5 Fragaria, 23.11.2010
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    um ganz sicher zu sein könne man noch die Schilddrüse untersuchen lassen. Evtl. hat das Schweinchen ja eine Unterfunktion und setzt deshalb vermehrt an? Lt.meiner TA sehen solche Tiere aber recht "schwabbelig" aus und fühlen sich auch nicht richtig "fest" an und haben ansonsten auch Auffälligkeiten, aber im Anfangsstadium ist das vielleicht noch nicht so ausgeprägt. Wenns dem Tier ansonsten gut geht und wirklich die "Dickmacher" aussortiert werden: nicht jeder kann Top-Model werden ;o)

    *wink*
    Gabi
     
  7. #6 meerlie-fan, 23.11.2010
    meerlie-fan

    meerlie-fan Guest

    Als unsere Peewe im Februar aus langer Einzelhaltung hier ankam war sich auch eine richtig dicke rote Wutz, was sich aber zum Glück als sie in die Großgruppe bei uns kam mit der Zeit geändert hat. Sie ist zwar immer noch propper, aber nicht mehr so fett.

    Vorher hat sie sich wohl kaum bewegt und nur gefuttert!

    Peewe als sie hier ankam:
    [​IMG]

    und heute:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich denke bei unserer Peewe hat viel die Abwechslung und Bewegung in der Großgruppe dazu beigetragen das sie dünner geworden ist!
     
  8. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    *kicher* das erste Foto von Peewe ist schon bissi adipös :nuts:

    Aber nu finde ich sie OK, feines Schweinlein :heart:

    Lieber ein paar g mehr auf den Rippen wie so ein Hungerhaken wo du ständig dahinterher sein mußt das die Wutz nicht weiter abnimmt! ;))




    LG Claudia
     
  9. #8 meerlie-fan, 23.11.2010
    meerlie-fan

    meerlie-fan Guest

    Niedlich sah sie ja auf dem ersten Blick mit ihren Kulleraugen schon aus, aber für ihr Wohlbefinden war es wirklich nicht schön.

    Heute ist sie auch immer noch eine der ersten wenn es um's Futter geht und wird sie auch wohl so beibehalten und gegen einen "Böller"sagt sie auch nicht "nein". 2Bein muß da immer schön aufpassen um ihr und ihrem süßen Bettelblick zu widerstehen, die armen Schweinchen sind ja immer so am verhungern*Lach*
     
  10. #9 hoppla, 23.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Bewegen sich die Tiere genug und sind aktiv, ist das Gewicht in meinen Augen kein Problem. Ich hab ein Mädel, was noch mehr wiegt. ;)
    Ihr merkt man es am Verhalten aber so gar nicht an - sie hüpft überall drauf, springt und läuft umher...
    Ich habe oft den Eindruck, dass unser Schlankheitswahn auf die Tiere übertragen wird.
    Man sollte immer bedenken, dass sehr kalorienarme Sachen wie Salat und Gurke auch kaum Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Deshalb lieber ne bunte Mischung.
    Füttert man kein Trofu ( wo ja auch viele Vitamine und Mineralstoffe wie Calzium zusätzlich zum natürliche Anteil hinzugefügt wurden), muss man schauen, dass sie sonst übers FriFu und Heu gut abgedeckt sind.

    Wenn, dann würde ich wie Eliza schon schrieb am Trockenfutter Kalorien sparen - also nur Blätter, Blüten und Co., aber kein Trockengemüse, Pellets o.ä.
    ....und eben für Bewegung sorgen!

    Also: Durchatmen! ;)

    Ach ja, erstaunlicherweise hat mein Dickmops Luise seit ich wirklich sehr großzügig FriFu ( im Sommer ad libitum Grünzeugs, Blätter... und jetzt Gemüse) füttere, auch nicht zugenommen.
    Find ich echt erstaunlich!
     
  11. #10 Biensche37, 23.11.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Was fütterst du der schwarzen Dame denn sonst noch so?


    Irgendwo muss die Kalorienbombe ja versteckt sein, wenn sie kaum Trofu bekommt.


    bine
     
  12. #11 hoppla, 23.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Kann man ja so nicht sagen, dass sie auf grund von Kalorienbomben so ist wie sie ist. Die einen sind eben stabiler, die anderen nicht.
    Als ich mich mit Luise beim TA fast geschämt hab meinte sie auch, dass es schon einige Schweinchen mit FriFu und Heu gibt, die trotzdem so ein Gewicht haben.
    Hier bekommen auch alle das gleiche Futter und von 950-1450g ist alles dabei ( ausgewachsene Schweinchen).... Auch als es letztes Jahre nur 10% FriFu und Heu gab, waren die Gewichte so wie sie sind.

    Edit: Nicht das es falsch rüberkommt: Ist das Schwein echt fett und bewegt sich nicht, muss man natürlich echt schauen. Ist es aber sonst fit wie ein Turnschuh und auch sehr groß und agil, dann ist es eben so.
     
  13. #12 evasschweineparadies, 23.11.2010
    evasschweineparadies

    evasschweineparadies Guest

    Hallo, hab hier auch alles an erwachsenen Wutzzen zw. 800gr-1700gr...ist manchmal sehr schwer zu regulieren...einige sind einfach Faul und bewegen sich nur zum fressen um dann in ner hängematte weiter zu dösen-andere flitzen durch die gegend und sind schlank...hecktiker und sportfreaks-aber auch faulies und mehr als relaxte...so wie bei den menschen-denke ich...hat jeder seine Wesenszüge...wenn man sie in gemischten Gruppen hält-ist das füttern schwer...


    LG Eva
     
  14. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    ABSOLUT!!! Solange Meeris munter und aktiv sind und weder Bewgung scheuen, noch kurzatmig sind, ist auch etwas Übergewicht kein Problem. Es kann sogar im Krankheitsfall lebensrettend sein.
    Diät oder Kalorienzählen ist absolut verboten bei Meeris! Daran können sie sterben. Futterumstellungen langsam durchführen und viel Bewegung anbieten, dann muss man auch keine Diät machen. Meeris Verdauung ist ja anders als die des Menschen und kann schnell gestört werden. Außerdem benötigen Meeris, die viel Trofu und Co gewöhnt sind, ihre "schnelle Energie", streicht man diese zu abrupt, kan das den Stoffwechsel so massiv stören, dass sie daran sterben können. Daher, sachte anpassen!
    KLee
     
  15. #14 Knusperlady, 24.11.2010
    Knusperlady

    Knusperlady Guest

    aaaaaalso...
    so viele tolle antworten ;)

    ich mache mal eine pauschale drauß.
    also ihre schwester war auch sehr klein, deswegen ist sie eher ein mittleres schweinchen mit schwabbelbauch und doppelkinn.
    sie hat sich nie wirklich viel bewegt, sie lässt sich ja nicht mal jagen, weil sie keine angst hat:nut: (sollte natürlich auch keine lösung sein).
    also alles was an auslauf geboten wird, wird kategorisch abgelehnt. geht eine runde, guckt sich alles an und schwupp, da liegt sie auch schon wieder.
    sie schläft sogar unter der heuraufe um näher am futter zu sein und sich möglichst wenig bewegen zu müssen!!!:schreien:
    sie frisst einfach alles, was ihr in die quere kommt (selbst eine trinkflasche hat sie mal zerlegt!!!:eek:)

    ich füttere natürlich hauptsächlich heu. trockenfutter gibt es nur einmal pro woche, manchmal auch nur alle zwei.
    es beinhaltet cavia-korn, ringelblumenblüten, und noch eine mischung aus verschieden anderen sorten von blüten. graspellets und kräuterpellets sind mit drin. hochgerechnet gibt es dann pro schwein etwa einen esslöffel voll (so die theorie! das dickerchen frisst den anderen in rekordzeit dann alles weg und lässt keinen anderen ran, weil sie mit ihrer masse den ganzen napf bedeckt).

    es wirkt, als sei es eine sucht. sie frisst bis alles weg ist...so wie unser eins, der aus langeweile futtert.
    aber sie jedes mal dann isolieren? die anderen nehmen sich dann mal ein paar körnchen raus drehen eine runde. das dauert stunden, bis der napf leer ist.

    ansonsten:
    erbsen-,mais-, ackerbohnenflocken usw. bekommen die anderen nur aus der hand, damit sie davon nichts abbekommt (ist aber sehr schwer den schwarzen kulleraugen zu wiederstehen:uhh: ) .

    wasser wird mit vitamin c versetzt.

    grünfutter gibts meist aubergine, möhre, fenchel, gurke, paprika, spitzkohl, chinakohl, eisberg, feldsalat, chiccoree, grünkohl, steckrübe usw. alles was man eben ins schwein geben darf und was man der jahreszeit entsprechend im biomarkt findet. zusätzlich frische äste wenn möglich, sonst getrocknete aus dem bestehenden jahr.

    hier mal ein bild von der kleinen..finde sie sieht aus wie ein schwangerschwein :eek:

    [​IMG]

    nur aus der hand füttern wird schwierig, weil sie dann den anderen vor lauter gier die stücke klaut.

    separieren scheint mir die einzige lösung, wie? :(

    ach so, krank ist sie übrigens nicht, schilddrüse war auch mein verdacht. diabetes hat sie auch nicht. NOCH ist sie "fit".
     
  16. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hast du sie tierärztlich mal vorgestellt?
    Keine Ahnung ob das Foto täuscht - aber sie hat ja ordentliche Beulen an der Seite. Nicht dass es Zysten sind....
    Ich schreibs immer gerne dazu: Bei meinem ersten Zystenschwein haben es einige TAs nicht erkannt. Als ich nach Berlin gezogen sind meinte der TA:
    Man, die hat aber ordentliche Zysten! Ist ihnen das nicht aufgefallen?:rolleyes:

    Cavia Corn und jegliche Form von Flocken und Pellets würde ich für sie wohl streichen.

    Bzgl. FriFu inhalieren - wie schon erwähnt wurde - Heu ist auch nicht "kalorienfrei". Wird sie durchs FriFu net satt, frisst sie eben Heu.
    Nachteil: Das enthält keine Flüssigkeit. Deshalb würde ich am FriFu-Anteil nicht sparen!

    Bzgl. Bewegung: Hast du ein Foto vom Gehege? Wenn sie sich nicht bewegt, ist das natürlich obermistig. Vielleicht kann man mit einigen Veränderungen doch ihren Forscherdrang in Gang bringen.
     
  17. Pausin

    Pausin Guest

    Das sollte man festpinnen. Top Posting.
     
  18. #17 Knusperlady, 24.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2010
    Knusperlady

    Knusperlady Guest

    also abruppt umgestellt wird hier gar nichts. davon wirds auch net besser.
    bewegung ist wie gesagt, egal was man anbietet, so gar nicht ihr ding.
    sie war bereits beim TA , zysten hat sie klitzekleine und da bekommt sie auch nächste woche die zweite hormonspritze. da läuft alles.

    hmm, vielleicht lasse ich dann mal ein bisschen fenchel weg. habe halt nur bedenken, wenn ich irgendwo etwas wegspare, dass es dann an irgendetwas mangelt.
    sie sind sonst in einem super gesundheitszustand, haben ansonsten keine kleinen wehwehchen.
    das soll natürlich auch so bleiben.

    DEN ultimativen tipp gibt es anscheinend nicht.
    so lange sie nicht schnauft und es ihr gut geht...was soll´s, dann ist sie halt ein moppelchen :hunger:
     
  19. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Bzgl. Bewegung: Habs ja schon geschrieben - vielleicht einfach mal ein Foto vom Gehege reinstellen.

    Bzgl. Fenchel: Denk daran, dass dieser auch viel Vit. C enthält. Futter enthält nicht nur böse Kalorien, sondern auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe! ;)
    Dann frisst sie anstatt Fenchel eben Heu und bekommt dadurch ihren Speck auf die Rippen.
    Nimmt sich also nix.

    Wenn sie sich nicht bewegt, hat sie so ja auch keine Beschäftigung und frisst sicher auch aus Langweile.
    Daher würde ich eben versuchen das Gehege umzustrukturieren! Bewegung ist oft das A und O!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tanja

    Tanja Guest

    Bei meinem Moppelchen hat geholfen, dass sie täglich (selbstständig durch eine Klappe) Auslauf gekriegt haben. Erst hat sich natürlich keiner rausgetraut, da musste ich mit Erbsenflocken, Unterständen etc. nachhelfen. Mittlerweile ist es aber so, dass quasi ein Zwergenaufstand vor der Klappe gemacht wird, wenn ich sie nicht zur gewohnten Zeit öffne. gg Und auch mein ehemaliges Moppelchen bewegt sich jetzt gerne.
     
  22. #20 Knusperlady, 25.11.2010
    Knusperlady

    Knusperlady Guest

    die kleinen dürfen, wenn sie wollen im flur laufen, wo ich alle vierteil stunde etwas umstelle, damit es neu erkundet wird. selbst mit einem öttbrett habe ich es versucht. alle sind rege dabei, nur die kleine moppelmaus hat einfach keinen bock. futter verstecken ist auch nicht ihr´s, dafür ist sie einfach zu bequem. ich habe noch nie so ein faules schwein gesehen. sie bricht wirklich alle rekorde...:mist:
    ich habe sie sogar mal eine stunde "hungern" lassen, damit sie ein bisschen mehr ansporn hat, aber nach dem zweiten leckerbissen hatte sie schon keine lust mehr und hat sich da hingelegt, wo sie grad stand.
    sie flippt zwar ab und an noch und kann auch mal wie von der tarantel gestochen losrasen (hat also auch mal ihre 5 minuten), aber eben sehr selten.
    wie gesagt, jagen geht auch nicht, weil sie jeglichen respekt vor uns verloren hat :p
     
Thema:

Adipositas(Fettleibigkeit)-kcal pro tag?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden