Achtung: Warnung vor Bärenklau!

Diskutiere Achtung: Warnung vor Bärenklau! im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi, nachdem bei uns im Dorf wieder ein kleines Kind mit Verbrennungen 2. und 3. Grades ins Krankenhaus eingeliefert wurde, möchte ich alle vor...

  1. #1 Lobelia, 14.05.2005
    Lobelia

    Lobelia Guest

    Hi,
    nachdem bei uns im Dorf wieder ein kleines Kind mit Verbrennungen 2. und 3. Grades ins Krankenhaus eingeliefert wurde, möchte ich alle vor dem Bärenklau warnen!!!
    Die Kleine wollte - welche Ironie - Löwenzahn für ihre Ninchen sammeln, gestolpert und hingefallen. In eine Kolonie Bärenklau!!!
    Eben hat der Hubschrauber sie abgeholt.
    Bitte haltet Euch und Eure Kinder von diesem verflixten Teufelskraut fern.

    Gruß Sabine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosalia, 14.05.2005
    Rosalia

    Rosalia Guest

    Wie sieht Bärenklau aus?

    Gruß Rosalia
     
  4. Mace

    Mace Guest

  5. Sanne

    Sanne Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mal die Überschrift angepasst, war so nicht wirklich aussagekräftig.
     
  6. #5 MeerliMax, 14.05.2005
    MeerliMax

    MeerliMax Guest

    Und was ist das für eine Pflanze, die genauso aussieht, aber kleiner ist? Kleiner Bärenklau?
     
  7. Mace

    Mace Guest

    Soweit ich weiß gibt es einen riesen Bärenklau
    und einen Wiesen Bärenklau, ich denke der kleine
    ist dann bestimmt der Wiesen Bärenklau. ;)

    lg Stefan
     
  8. #7 MeerliMax, 14.05.2005
    MeerliMax

    MeerliMax Guest

    Hat der Wiesen Bärenklau ähnliche Folgen (schwächere?) wie der große oder ist der Schweine-tauglich? Der kleine wächst hier an jeder Ecke :uhh:
     
  9. Mace

    Mace Guest

    Ne der Wiesen Bärenklau ist auch Giftig.

    Hier stehts:
    http://www.der-gruene-faden.de/text/text2589.html

    Ist er das?

    [​IMG]

    lg Stefan
     
  10. #9 tapsangel, 14.05.2005
    tapsangel

    tapsangel Guest

    Hallo,

    das arme Kind, hoffentlich kommt es durch...

    Hab schon öfters gehört, daß Bärenklau sehr, sehr gefährlich ist, also aufpassen!!!
     
  11. #10 MeerliMax, 14.05.2005
    MeerliMax

    MeerliMax Guest

    Also 1,5m wird der eigentlich nicht.
    Vielleicht ist ja dann doch was anderes... Ich glaube, ich muss mir das morgen nochmal genauer angucken :verw:
     
  12. #11 Kaspimir, 14.05.2005
    Kaspimir

    Kaspimir Guest

    Komisch... Bei uns auf der Wiese wächst eine Pflanze die auch so aussieht. Bin mir nur nicht sicher, ob die Blätter genauso aussehen. Die Blüten sehen jedenfalls genauso aus.
    Die sind schon ca. 1,50 m groß. Allerdings spielen auf der Wiese Kinder (ich früher auch), und da ist nie etwas passiert. Wollte auch schon fragen, ob ich die füttern kann. Kenne mich mit Pflanzen, Bäumen und Sträuchen nämlich gar nicht aus. Ich weiß gerade mal wie Löwenzahn aussieht *g*

    Könnte das eine andere Pflanze sein?

    Hoffentlich gehts dem Kind bald wieder besser... *hoff* Wäre schön, wenn du uns auf dem Laufenden hälst.

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  13. #12 Familie Sauerrich, 14.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2005
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Typische Merkmale:
    Bis über 3,5 m hohe Pflanze, mit im Grunde ca. 10 cm dicken, rot gesprenkelten Stengeln.
    Blätter 3-zählig-zerschnitten, Einzelblätter 5-schnittig, zugespitzt.
    Blüten weiß, in bis 50 cm breiten Dolden.
    Blütezeit: Juli-September

    http://www.kidmed.de/forum/showtopic.php?threadid=7238

    [​IMG]
     
  14. #13 Pimboli, 14.05.2005
    Pimboli

    Pimboli Guest

    Guck mal, Ramona, meinst du die?

    [​IMG]

    die wächst nämlich bei uns auch überall und das ist Schafgarbe. Blätter und Stängel sehen ein bisschen anders aus.
     
  15. #14 MeerliMax, 14.05.2005
    MeerliMax

    MeerliMax Guest

  16. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die sehen sich alle irgendwie ähnlich. Nur das Bärenklau für alle giftig ist. Nicht nur für Meerwutzen, sondern auch z.B. für Pferde.

    Ich lasse alles stehen, was auch nur so ähnlich aussieht. Nur bei Pflanzen die ich 100% bestimmen kann, die pflücke ich. Ich habe nämlich furchtbare Angst meinen Tieren aus versehen etwas giftiges geben zu können.

    Das Bärenklau allerdings solche "verätzungen" verursacht wusste ich auch noch nicht...
     
  17. Spinne

    Spinne Guest

    Also dieser grosse Bärenklau wird auch Herkulesstaude genannt. Giftig ist der Planzensaft. Und zwar unter Lichteinfluss (phototoxisch). Je heller es ist, desto mehr verletzt man sich. Wenn man mit diesen Pflanzen also zu tun kriegt (abschlägt, ausgräbt usw.) möglichst in der Dämmerung damit hantieren und nur mit Schutzkleidung. Der Pflanzensaft verursacht Verbrennungen 3. Grades.

    Ich versuch mal einen Link zu finden.
     
  18. Spinne

    Spinne Guest

  19. #18 Lobelia, 14.05.2005
    Lobelia

    Lobelia Guest

    Hi,
    danke, daß Du die Überschrift angepasst hast ;) . Also, bis vor ca. 5 Jahren wusste ich auch nicht, daß es so eine Pflanze gibt. Mein Mann hat früher seinen Zivi beim Umweltamt gemacht und mußte diesem Teufelszeug oft zu Leibe rücken. Er ist dann in Naturschutzgebiete gefahren und ist im Ganzkörperkondom auf "Jagd" gegangen. Das Problem ist nur, wenn die Dolde blüht, muß man die erst abdecken, damit beim fällen dieser Pflanze die ganzen Samen nicht in die Umgebung gepustet werden. Töten kann man die Pflanze auch nur, wenn man die komplette Wurzel ausgräbt.
    Im Grunde hat mein Mann damals gegen Windmühlen gekämpft, denn dieses Naturschutzgebiet ist mitlerweile völlig mit dem Zeug zugekrautet...
    Irgendwer hat diese Pflanze mal aus dem Urlaub mitgebracht um sie sich in den Garten zu stellen :sick: . Das Ergebnis ist leider eindeutig...
    Ursprünglich ist diese Pflanze nämlich gar nicht in Europa beheimatet....


    Gruß Sabine
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lobelia, 14.05.2005
    Lobelia

    Lobelia Guest

    Hi,
    habe grad noch mal die Mutter getroffen. Habe den Müll rausgebracht und sie kam mit ihrem Hund, der noch mal raus musste.
    Die Kleine wird leben, allerdings wird die Heilung sehr lange dauern und sie wird Narben zurückbehalten. Von einer Hauttransplantation wollen die Ärzte erst mal absehen. Immerhin beschränkensich die Wunden "nur" auf Hände und Arme. Das Gesicht hat bis auf ein paar Spritzer nichts abbekommen. Diese kleinen Verätzungen im Gesicht werden bei der nächsten körperlichen Grunderneuerung, die alle 7 Jahre stattfindet wohl verschwinden. Dann ist die Kleine 14...

    Gruß Sabine
     
  22. Mace

    Mace Guest

    Puh schön das es nicht "ganz" so schlimm ist :-),
    aber irgendwie muss man das Zeug doch weg bekommen.

    Zu mindest da wo Kinder spielen. :runzl:

    lg Stefan
     
Thema: Achtung: Warnung vor Bärenklau!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bärenklau wunde

    ,
  2. schafgarbe bärenklau vergleich

    ,
  3. unterschied zwischen schafgarbe und bärenklau

    ,
  4. herkulesstaude wunde,
  5. Bärenklau Kind,
  6. verbrennung mit stickstoff
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden