Abszess am Hals

Diskutiere Abszess am Hals im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, liebes Forum, ich halte seit vielen Jahren eine Dreiergruppe Meerschweinchen in einem großen Innengehege. Immer, wenn eines gehen...

  1. #1 Unregistriert, 19.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo, liebes Forum,

    ich halte seit vielen Jahren eine Dreiergruppe Meerschweinchen in einem großen Innengehege. Immer, wenn eines gehen musste, gebe ich einem neuen Tier aus einer Notstation den freien Platz. Daher weiß ich nie genau, wie alt meine Bande jeweils ist. Nur, dass es immer ein Kastrat mit zwei Weibchen ist, weiß ich sicher.

    Gestern habe ich leider bei einem der Weibchen einen riesigen Knoten unter dem Hals entdeckt. So schnell, wie er gewachsen ist und so, wie er aussieht, gehe ich davon aus, dass es ein Abszess ist. Näheres wird mir hoffentlich heute Abend der Tierarzt sagen können.

    Nun meine Frage: Das Mädel ist schon seit fünf Jahren bei mir und war seinerzeit schon ausgewachsen. Sie ist also mindestens 5,5, eher mehr Jahre alt. Hat hier schon jemand Erfahrungen mit einer OP bei einem so alten Tier gemacht?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holli von Sachsen, 19.05.2016
    Holli von Sachsen

    Holli von Sachsen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    93
    AW: Abszess am Hals

    ohoh

    Das ist ja doof.
    Geschichten am Hals sind unter Umständen nicht ganz einfach zu operieren
    weil da so viel lebenswichtige Sachen lang gehen - Luftröhre, Speiseröhre, Schlagader ...

    Es wird ein wenig davon abhängen wie tief es sitz, wie gut es sich dann behandeln lässt,
    ob er Abszess oberflächlich unter der Haut sitzt und - z.B. durch eine kleine Bissverletzung verursacht wurde, oder ob er von innen her kommt und irgendwo drann hängt.
    Wenn es wirklich ein Abszess ist wird man vermutlich erst mal für Druckentlastung sorgen,
    sprich punktieren und dann überlegen wie man die Sache in den Griff bekommt.

    Wenn die Maus sonst in guter Verfassung ist sollte das OP-Risiko im normalen Maß liegen.
    So wie Du es beschreibst, wird man ja auf jeden Fall etwas tun müssen.
    Aber das kann die der TA natürlich viel genauer sagen.

    Ich drücke auf jeden Fall ganz fest die Daumen [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  4. #3 Unregistriert, 19.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    Hallo Holli,

    ganz lieben Dank für Deine Antwort.

    Ja, so bleiben kann es sicher nicht. Das Teil ist rasend schnell gewachsen, vor zwei Wochen war es noch nicht da... Und inzwischen ist es schon fast so groß wie eine Walnuss.

    Macht man das Punktieren ggf. ohne Narkose? Fit ist sie schon, aber eben doch schon etwas älter.

    Und eine vielleicht etwas seltsame Frage hab ich noch: Ich fahre morgen für knapp eine Woche in den Urlaub. Während der Zeit werden meine Ziersäue von einer Freundin versorgt. Ich würde eine ggf. notwendige Versorgung aber gerne selbst übernehmen. Wie groß ist denn wohl der Stress, den die Kleine durch eine 2-stündige Autofahrt hätte? Wäre es da sinnvoller, die Versorgung doch lieber jemand anderem anzuvertrauen und sie in ihrer gewohnten Umgebung zu lassen?
     
  5. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    1.283
    AW: Abszess am Hals

    Man kann auch den Abszess spalten und täglich spülen. Das erspart die Narkose.
     
  6. #5 Unregistriert, 19.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    Auch Dir vielen Dank für Deine Antwort, Traudl.

    Ein Spalten geht ohne Narkose????
     
  7. #6 B-Tina :-), 19.05.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    13.433
    AW: Abszess am Hals

    Ja ... wurde bei einem meiner Schweinchen auch gemacht, da direkt an den Abszess am Hals ein großes Blutgefäß angrenzte.
    Mit lokaler Betäubung, ich glaube, Lidocain-Spray, dann ein kleiner Schnitt mit dem Skalpell und ausgedrückt. Meerschwein-Eiter ist sehr zäh, ist schon doof, aber es ging. Meine TÄ hat nicht täglich gespült, sie hatte mir auch erklärt warum nicht, ich habe mir in der Aufregung gar nicht alles gemerkt. Allerdings musste ich den Abszess für eine Woche offen halten. Habe die Ränder mit Mielosan Honigsalbe behandelt, außerdem bekam die Wutz Antibiotikum, Schmerzmittel und BeneBac. Nach einer Woche Kontrolle beim TA, da war der Eiter weg. Bis die Abszesskapsel vollständig absorbiert war, dauerte es ein wenig, aber das Teil hat sich komplikationslos zurückgebildet.
    Das Schweinchen hatte Diabetes, trotzdem ist der Abszess gut verheilt.

    Alles Gute für Dein Schweinchen! :daumen:
     
  8. #7 Unregistriert, 19.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    Hallo B-Tina,

    das macht mir ja ein wenig Mut! Vielen Dank für Deinen Bericht.
     
  9. #8 Angelika, 19.05.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.120
    Zustimmungen:
    2.955
    AW: Abszess am Hals

    Genauso war es hier - Abszesse an der Kehle wurden lediglich geöffnet, entleert und dann regelmäßig gespült und mit AB behandelt.
     
  10. #9 Unregistriert, 19.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    Danke auch Dir, Angelika. Ich werde berichten, sofern es Euch interessiert. Termin ist um 18:45 Uhr heute Abend.
     
  11. #10 B-Tina :-), 19.05.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    13.433
    AW: Abszess am Hals

    Ja, bitte berichte ...
    :daumen:!!!
     
  12. #11 birgit schneider, 19.05.2016
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Abszess am Hals

    Ich hatte bei meiner Twix vor gar nicht langer Zeit auch einen Abzess am Hals gehabt, auch binnen kürzester Zeit gewachsen und sehr gross.

    Nachdem der TA punktiert hatte, brachte ich Twix am nächsten tag hin und sie wurde operiert.
    Jedoch wurde bei ihr der Abzess nicht gespalten, sondern die Kapsel komplett entfernt.

    Ist alles gut gegangen. Sie ist um die 4 rum.
     
  13. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    1.283
    AW: Abszess am Hals

    Gespaltene Abszesse habe ich immer spülen sollen. Aber ich bin Krankenschwester und mache in Absprache mit dem TA sehr viel selbst.
     
  14. #13 Unregistriert, 19.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    So, wir sind dann doch endlich mal zurück.... Es war in der Tat ein Abszess. Es wird vermutet, dass es von den Zähnen kommt, die am Unterkiefer aus irgendeinem Grund nach unten in den Kiefer wachsen. Ich verstehe zwar nicht, warum das erst jetzt passiert, sie hatte in all den Jahren NIE Probleme mit den Zähnen, aber ich bin ja auch kein Fachmann. Man sagte mir, eine Sanierung der Zähne sei notwendig, um sicherzustellen, dass sich nicht wieder ein Abszess bildet. Aber ganz ehrlich: soll ich DAS dem Tier wirklich antun? Ich weiß doch gar nicht, wie alt sie ist. Vielleicht ist sie schon 8, vielleicht auch "erst" 6. Und dann noch Zähne ziehen lassen???

    Nein, ich werde jetzt erst einmal schauen, ob wir diesen Abszess in den Griff bekommen und neu entscheiden, FALLS sich ein neuer bildet. Er ist übrigens wirklich gespalten worden, dann diese Kegel reingestopft und zugetackert. In zwei Tagen muss sie wieder hin und das Ganze gewechselt bekommen. Bis dahin soll ich sie peppeln und ihr Schmerzmedis und Antibiotika geben. Fressen tut sie gerade schon wieder wie eh und je.

    Lieben Dank nochmals für alle Antworten.
     
  15. #14 B-Tina :-), 19.05.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    13.433
    AW: Abszess am Hals

    :streicheln:
    Wurde ein Röntgenbild gemacht?
     
  16. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Abszess am Hals

    Wenn der Abszess von den Zähnen ausgeht, dann müssen die entsprechenden Zähne saniert werden.
    Ohne Sanierung bleibt es eine chronische Entzündung, auch wenn der Abszeß eröffnet wurde.
    Das ist äußerst schmerzhaft und keinem Tier zuzumuten, egal in welchem Alter.

    Es ist dringend zu empfehlen ein Röntgenbild anfertigen zu lassen und bei Bestätigung die Zähne und Abszeß sanieren zu lassen.
    Bis dahin sollte ein Schmerzmittel gegeben werden.

    Alles Gute dem Schweinchen!
     
  17. #16 Unregistriert, 20.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    Ja, ein Röntgenbild wurde gemacht.

    Was genau kann ich mir denn unter einer Zahnsanierung vorstellen....? Und wie "überlebt" das denn ein Tier, dass auf's Fressen angewiesen ist, wenn da Zähne gezogen wurden? Angeblich ist die Lunge auch schon nicht mehr so richtig astrein. Irgendwelche Verschattungen oder so. Allerdings angeblich keine Tumore.
     
  18. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Abszess am Hals

    Die Frage ist, wie überlebt ein Meerschwein, daß aufs Frssen angewiesen ist einen Zustand, in dem die Zähne entzündet, vereitert und schmerzhaft sind! ;)

    Und Zahnsanierung? Es muß das gemacht werden, was einen Zustand herstellt, der für das Tier erträglich ist.
    Vereiterte und irgendwohin durchgebrochene Zähne müssen entfernt werden, spitze und schiefe Zähne müssen abgeschliffen/begradigt werden.

    Du möchtest sicher auch nicht mit einem dick vereiterten Zahn leben und kauen müssen! Egal wie alt Du bist!
    Die Zahnsanierung wird man schon riskieren müssen, um dem Tier die Chance auf ein lebenswertes Leben geben zu können.
     
  19. #18 Unregistriert, 20.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    Ich verstehe schon, was Du meinst. Es geht mir nur darum, dass ich das Tierchen nicht unnötig quälen möchte, wenn es dadurch dann vielleicht nur ein paar Monate mehr Leben hat. Ich befinde mich hier definitiv auf einer Gradwanderung und habe noch nicht genug Infos, um für mich die richtige Entscheidung zu treffen. Zahnsanierung hört sich für mich im Moment noch nach einer so großen Quälerei für die Kleine an, dass ich mich frage, ob ich ihr das noch antun soll.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    1.283
    AW: Abszess am Hals

    Bei meinem Mohrle sind alle Zähne des Unterkiefers in diesen eingewachsen. Alle diese Zähne ziehen war weder für mich noch für den Zahn TA eine Lösung. Sie bekam Antibiotkum, hochdosiert Metacam, teilweise, wenn die Höchstdosis nicht reichte noch Novalgin. und lebte damit noch 3 Jahre. dann ließen sich die Schmerzen nicht mehr beherrschen und ich lies sie einschläfern. nur die letzten Tage habe ich das Gefühl gehabt, das es ihr nicht gut geht, sonst war sie zwar auf das Schmerzmittel angewiesen, aber fit und gefräßig. Es muss dir nur klar sein, das das eine rein palliative Behandlung ist und keiner kann dir sagen, wie lange das gut geht.
     
  22. #20 Unregistriert, 20.05.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Abszess am Hals

    Vielen Dank, Traudl, für Deinen Erfahrungsbericht. Das hört sich für mich nach einem deutlich gangbareren Weg an. Mir ist bewusst, dass mein Schweinchen ohnehin keinen langen Lebensweg mehr hat. Obwohl sie sehr fit ist, sieht man ihr ihr Alter (welches auch immer das sein mag) doch schon deutlich an.
    Hat Dein Mohrle denn auch einen Abszess durch die Zahnproblematik bekommen?
     
Thema:

Abszess am Hals

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden