Abgrenzen? ablehnen?

Diskutiere Abgrenzen? ablehnen? im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Huhu, merken Böckchen,das eins der anderen Böckchen schonmal ein Weibchen gedeckt haben? Riechen die sowas und würden sie eventuell den anderen...

  1. lolle

    lolle Guest

    Huhu,

    merken Böckchen,das eins der anderen Böckchen schonmal ein Weibchen gedeckt haben? Riechen die sowas und würden sie eventuell den anderen ausgrenzen?

    Die Geschichte:
    ich habe einen älteren Bock, sehr friedlich
    2 Jungböcke ca. 6 Monate momentan voll am bromseln
    1 Baby von 3Monaten
    und dann noch einen von 8 Monaten, der einmal bei einem Weibchen war. Er darf/ oder möchte... nicht bei den anderen sein. Er lebt auf der Etage ca1m x 40cm, Plus 1m x 20 cm und in der Heuraufe *g* sein Lieblingsplatz.
    Die anderen beiden Jungböcke jagen ihn recht gerne. Sie bromseln eben durch Gehege. Ich kann es schlecht einschätzen ob es an seiner Angst liegt oder die anderen ihn nicht mögen. Der alte und der Junge lassen sich davon nicht abschrecken, werden ab und an auch gescheucht. Meiner Meinung nach recht friedlich und normal. Sie beißen sich nicht! Es ist auch noch keiner gebissen worden.

    Ich weiß ja das Meeris nicht kuscheln. Nur die 4 essen immer zusammen und den anderen fütter ich immer an seinen Plätzen wo er sich aufhält. Dort liegt auch nur er... die anderen leben unten.
    Mein Gefühl ist, sie grenzen ihn aus. Es kann aber auch an seine Schüchternheit liegen?
    Kann ich was ändern?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sternfloeckchen, 08.10.2011
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Wie lange hast Du denn den Bock von 8 Monaten, der einmal bei einem Weibchen war? Was genau ist die Vorgeschichte von dem Bock? Ist er zum decken einmal bei einem Weibchen gewesen oder hat er auch mit dem Weibchen länger zusammen gesessen.


    Ich würde es so einschätzen, dass die anderen 3 nichts riechen, sondern dass ihnen die andere Orientierung auffällt. Dieser Einzelbock kann es nicht mit drei Böcken gleichzeitig aufnehmen, um als Chef der Gruppe anerkannt zu werden. Daher ist er in einer sozial ungünstigen Position, hat sich aber offenbar entschieden, mit den 3 anderen keinen Streit zu suchen, weshalb er sich absondert. Das kann solange gehen bis das es knallt oder der 8monatige sich aufgibt.

    Ob sich an diesem waghalsigen Balanceakt 1:3 nochmal was ändert, kann ich nicht einschätzen (habe auch Bockgruppenhaltungserfahrung). Was Du versuchen könntest, wäre, die 4 Böcke gleichzeitig und zusammen in einen neutralen und interessant strukturierten, genügend großen Auslauf zu setzen, den sie gemeinsam erkunden können, nach dem Motto "gemeinsame Abenteuer verbinden". Solcherart Ausflüge sollten sich alle paar Tage wiederholen, damit Auflockerung und Kontaktmöglichkeiten in die eingefahrenen 1:3 Verhältnisse im Stall kommt.

    Ändert sich an der Situation nichts in den nächsten 4 Wochen in Richtung bessere Kommunikation und Harmonie nichts, würde ich den 8 Monate alten Bock kastrieren lassen und ihm 2 Weibchen zugesellen.

    Ich nehme doch an, die anderen 3 Böcke sind schon kastriert? Es sollten auf jeden Fall auch in der 4er Gruppe alle Böcke kastriert sein.

    LG von
     
  4. #3 lolle, 09.10.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.10.2011
    lolle

    lolle Guest

    Huhu,

    ich weiß was hier alle vom kastrieren halten *duck*
    Ich habe keins dieser 5 Böckchen kastriert, weil ich es abwarten wollte wie sich die Gruppe verhält.
    Wenn ich es mache, dann würde ich die 4 jungen Böckchen kastrieren lassen....zusammen.

    Die Vorgeschichte zu dem 8 Monate( Feivel) altem schüchternen Böckchen ist sehr traurig. Er hat als kleines Baby seine Mama verloren. Zum decken war er nur bei dem Mädel, danach hat er in einer großen Bockgruppe gelebt und hatte wohl auch andere "unter" sich.

    Das mit dem wechslndem neu eingerichtetem Gehege probiere ich schon aus. Tagsüber kommen sie nach draußen. Sie liegen auch friedlich und ruhen sich aus. Sobald einer zu bromseln anfing, war Feivel auf der Flucht. Wenn Fevel mit dem ganz jungen und dem ganz alten Bock zusammen ist, ist ruhe und er hat keine Angst. Das habe ich draußen einen Nachmittag ausprobiert.
    Das innengehege gestallte ich um. Habe verschiedene Sachen und sie erkunden dann auch zusammen alles neue...friedlich. Bis es langweilig wird und die beiden Bromselböckchen wieder durch die gegend schleichen.
    Feivel hat einfach angst. Das er aufgegeben hat, glaube ich auch.
    Er ist lieber Kerl. Die Züchterin hat angeboten ihn wieder zu nehmen.... Das wäre der allerletzte Ausweg für mich. Klar frage ich mich, ob ich Feivel schade und er dort glücklicherwäre.

    Meine Überlegung ist nun: 2 Bromselböckchen zusammen und die 3 anderen zusammen.
    Oder 4 kastrieren lassen und ein erneuter Versuch.
    Mädels möchte ich nicht.

    Alle hier im Forum kastrieren. Ist es wirklich so, das die Gruppe harmonischer wird?
    Wo ich meine Böckchen her habe (2 verschiedene Züchter), die haben mir beide nicht dazu geraten. Weil ich "nur" Böckchen halten möchte.

    Hoffentlich bekomme ich nun nicht den Kopf abgerissen, weil sie nicht kastriert sind:wein:

    gruß
    lolle
     
  5. #4 HikoKuraiko, 09.10.2011
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Hier wird dir schon keiner den Kopf abreißen nur weil die noch nicht kastriert sind. Meine 4 jungs sind auch nicht kastriert und mir wurd der kopf auch nicht abgerissen. Also keine Panik.
    Würde aber trotzdem alle kastrieren lassen da es schon sein kann das es dann ruhiger wird in der Gruppe. Und sollte es nach der Kastra dann doch nicht klappen kannst du ja für den 8 monatigen (nach der kastrafrist) ein weibchen holen wenn du den Platz für zwei Gruppen hättest.
     
  6. #5 Sternfloeckchen, 09.10.2011
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Du bekommst nicht den Kopf abgerissen...

    Es ist so, dass die Böcke "harmonischer" werden, weil ihnen schlichtweg das Testosteron fehlt.
    Der weitere wichtige Kastrationsgrund ist die Möglichkeit, einen solchen Bock auch anders zu vergesellschaften, wenn das erforderlich ist bzw. ihm im Alter immer noch einen neuen fremden Partner/In zuführen zu können. Damit erhöht sich das Überlebensrisiko für jeden Bock im Sinne einer "uneigennützigen" Handlungsweise für das Tier.

    Ich würde präferieren in Deinem Stall die 4 jungen Böcke von 3 Monaten bis 8 Monate alle gleichzeitig kastrieren zu lassen. Der friedliche Altbock braucht wohl wegen seiner Friedlichkeit nicht unters Messer.

    Ähnliches liest Du hier:
    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=271539

    Viel Glück!

    LG von
     
Thema:

Abgrenzen? ablehnen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden