Abgabe nur mit Bock

Diskutiere Abgabe nur mit Bock im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich wollte mal fragen warum einige züchter es praktizieren das sie Mädels nur mit Bock abgeben bzw 1,1 abgaben bevorzugt werden. Ich...

  1. #1 ChaoticInfinity, 22.11.2009
    ChaoticInfinity

    ChaoticInfinity Guest

    Hallo,

    ich wollte mal fragen warum einige züchter es praktizieren das sie Mädels nur mit Bock abgeben bzw 1,1 abgaben bevorzugt werden.
    Ich finde da irgendwie nicht so wirklich einen überzeugenden sinn darin.
    Zum einen ists ja druchaus so das nicht jeder endlos platz hat vor allem nicht um böcke zu halten.. zum anderen sagt es ja nichts über die Haltung / Pflege aus wenn jemand eben nur das mädel haben möchte.
    Ich meine wenn jemand z.b. eine Zuchtsau sucht, und diese dann dort und dort findet, der diese aber dann nur abgibt wenn man einen bock dazunimmt.. dann ist das ja für den bock zum einen nicht so toll, wenn er einfach nur dreingabe ist, zum anderen hat der käufer gerade vielleicht gar nicht wirklich die kapazität einen bock noch zu integrieren und gibt ihn gleich wieder weiter, was ja auch in keinster weise im sinne des tieres ist. Zudem ja dann oft noch die klausel kommt das der züchter nicht möchte das das tier weitergegeben wird und es lieber wieder zurücknimmt.

    und: ich sehe durchaus ein udn finde das auch völlig richtig das schweinchen nicht alleine verschickt werden, aber eine 1,1 versendung wenn die schweine nicht verpaart werden sollen und der bock unkastriert ist ist ja für das Tier auch nicht vorteilhafter da sie ja nicht mal wirklich zu 2. reisen können und getrennt werden müssen.

    Ich lese bin da jetzt öfters drübergestolpert und frage mich was wirklich dahintersteht. Mir ist ja klar das unkastrierte böcke schwieriger zu verkaufen sind aber würden sie frühkastriert werden wäre das problem ja nicht mehr so groß..

    über eure antworten / meinungen bin ich gespannt
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pepper Ann, 22.11.2009
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Na ja das sind ja meist auch ganz besondere Zuchten die das machen. Und wer so seine Böcke "los werden will", der zeigt doch schon, dass er kein Tierschützer ist. Aber ich denke sehr oft ist auch gemeint, dass wenn auf ein Weibchen 3 Anfragen kommen derjenige bevorzugt wird, der gleich 1,1 nehmen würde nämlich ein Liebhaber der gerne einen Kastraten und ein Weibchen hätte oder ein Züchter der den Bock gebrauchen kann. So spart man sich die Vermittlung der Bockgruppen und hat die Tiere dauerhaft in einer artgerechten Konstellation zusammen. Ich vermittel auch lieber als Kastraten zu Mädels, da man bei 2,0-Konstellationen niemals sicher sein kann wie Besitzer bei Problemen regaieren.

    LG Anna
     
  4. #3 Biensche37, 22.11.2009
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    1. die Regel halte ich auch nicht ein. Weil ich meine, das die Böcke dann eh weitergereicht werden, wenn sie nicht gebraucht werden. Das möchte ich denen eig. ersparen. Bei mir bekommt man Weibchen auch ohne Bockverpflichtung. Ich musste nämlich am Anfang meiner Zucht auch 1,1 oder selten 1,2 nehmen.

    2. Es kann aber auch passen. Also wenn man sich eine Zuchtgruppe aufbauen will....warum sollte man dann nicht den passenden Bock von dem Züchter kaufen, der einem auch Weibchen gibt.
    Wenn der Bock passt und die Zuchtgruppe so vollständig werden kann, finde ich das schon o.k. Aber nur dann.

    3. Wenn man mit der Bockverpflichtung nicht einverstanden ist, dann muss man da ja keine Weibchen kaufen.
    Selbst wenn das Weibchen ein Traum ist und in die Zucht passt. Wenn man es nur mit Bock bekommt- man aber absolut keine Bock dazu kaufen will- dann muss man eben auf das Weibchen verzichten.

    Manche Züchter haben das so für sich entschieden. So reduzieren sie ihre Böcke.
    Kann man jetzt blöd finden oder nicht. Ich zucke mit den Schultern und kaufe da eben keine Tiere. Basta!

    bine
     
  5. #4 Winselsgarten, 22.11.2009
    Winselsgarten

    Winselsgarten Guest

    Hi, bei mir ist das so:

    hat jemand einen Kastraten zu Hause und Partner ist Verstorben bekommen diejenigen auch ein Weibchen alleine von mir.

    Wenn aber jemand neu mit Meerschweinchen anfängt versuche ich die Leute auf Kastrat und Weibchen zu lenken (oder 2 Böckchen).

    2 Weibchen gebe ich nicht mehr her, da ich als Beispiel zur Zeit fast 30 Abgabeböcke habe (4 Kastrate) und nur 3 Weibchen! Wenn ich die Weibchen her gebe werde ich die Kastrate nicht los.

    Das handhabe ich erst jetzt so, da ich mir keinen Rat mehr wußte! Die Leute wollen nur Weibchen und die sollen bitte auch noch mini sein (nicht älter als 4-5Wochen)

    Hoffe du verstehst mich. Aber ich gebe nicht 1,1 ab wenn ich weiß das der Bock nicht bei demjenigen bleiben wird!
     
  6. #5 Caro1989, 22.11.2009
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Ich mache das auch nicht. Finde ich total daneben unter Zwang Tiere zu verkaufen.
    Wenn man zu viele Böcke hat, dann darf man eben nicht mehr verpaaren, bis man sie verkauft hat.

    Ich mache es eher andersherum.
    Weiß ich, dass jemand ein Zuchtpaar will und ich habe nur einen Bock, biete ich nach Kauf des Bocks "erste Wahl" auf kommende Würfe an.
    Die "erste Wahl" gilt natürlich nur für Abgabetiere; aber bisher war noch jeder zufrieden.:-)

    Bei den Kastraten die ich derzeit habe mache ich es so, dass ich ein Liebhaberweibchen dazu anbiete.
    Die Weibchen stehen nicht auf der Abgabeseite, weil sie eben nur mit Kastrat ausziehen.
    Werden die Kastrate so verkauft, bleiben die Weibchen hier.
    Sind halt liebe Kuschelschnuten, die ausziehen dürfen, aber nicht müssen.

    Zwei Weibchen verkaufe ich aber auch; natürlich versuche ich trozdem, wie Astrid, erst Böcke bzw. Kastrate anzubieten.
     
  7. #6 Elfriede, 22.11.2009
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Manchmal bin ich versucht, auch nur noch Weibchen mit einem Bock rauszugeben, obwohl ich das normalerweise nicht tue.

    Nehmt doch mal meine momentane Situation: Als ich vor einigen Monaten eine ganze Zuchtauflösung hier aufnahm, hatte ich sogar mehr Weibchen als Böcke in der Abgabe. Die Weibchen gingen weg wie warme Semmeln und die Böcke blieben sitzen. Selbst die Kastraten sitzen wie Blei. Während die Weibchen mittlerweile fast alle angefragt oder schon abgegeben sind, habe ich nur 3 Böcke abgeben können. In einem Fall kamen die Interessenten für einen Bock, haben sich dann aber doch für ein Weibchen entschieden.

    Ich sitze nun da mit einer Großbockgruppe, von der ich nicht weiß, wie lange sie noch funktioniert und es bestehen wohl wenig Chancen neue Herrchen und Frauchen für die Kastraten und Böcke zu finden. Wen wunderts also, daß ich auch darüber nachdenke, Weibchen nur noch mit Bock abzugeben.

    VG Elfriede
     
  8. #7 moonlight04, 22.11.2009
    moonlight04

    moonlight04 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    64
    Hallo!

    Ich gebe auch Weibchen ohne Bock ab, an Liebhaber natürlich sowieso. Liebhaber bekommen von mir also auch 2 Weibchen, am liebsten gebe ich an diese allerdings Kastrat+Weibchen.

    Wenn ich z.B. nur noch ein Weibchen habe und einen tollen Zuchtbock dazu und es fragen Züchter an, die nur ein Weibchen möchten und solche, die 1,1 suchen, dann bevorzuge ich schon letztere, weil ich dann auf diese Weise eine schöne Zuchtgruppe abgeben kann. Wenn aber nur Züchter anfragen, die das Weibchen möchten, bekommen sie das natürlich auch ohne Bock.

    LG
    Sarah
     
  9. #8 evasschweineparadies, 22.11.2009
    evasschweineparadies

    evasschweineparadies Guest

    Ha! Glücklicherweise habe ich mommentan nur 1 kastraten und demnächst ein Jungbock(der auch kastr.wird) zur abgabe-:fg:aber mind. 8 mädels...:nut:-mir ist es eigendl. wurscht-es kommt auf die Leute an-am liebsten gebe ich meine Schweine an LIEBHABER ab!
    In Zeiten wo die böcke mehr als überwiegen und ich nur 1-2 schöne mädels habe, gebe ich nat. auch gerne 2 Böcke, oder Kastrat und Mädel ab-leider scheuen sich viele davor die kastra. geb. zu zahlen (50euro inkl.gasnarkose und nachsorg:schimpf:e...)

    LG eva

    www.evas-schweineparadies.beepworld.de
     
  10. #9 SusanneC, 22.11.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Ich habe das leider schon auf vielen Züchterseiten gesehen, aber ich habe da doch bedenken: ihr schließt ja damit die allermeisten Leute mit Meerschweinerfahrung und bestehenden Gruppen aus. In meinen Gruppen sind eben schon überall kastraten, und mehr kastraten gehen eben nicht.

    Das heißt, die meisten tiere könnt ihr doch dann nur an züchter oder an relativ unerfahrene neulinge geben? Oder die klassische familie auf Spielzeugsuche?

    Sind das dann wirklich die optimalen plätze oder eher nur notgedrungend ass sie überhaupt wer nimmt?
     
  11. #10 PigCasso, 22.11.2009
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    dieses Thema haben wir hier in den letzten zwei Jahren schon mindestens 10 mal
    durchgehechelt.

    Ergebnis: es gibt Gründe dafür und es gibt Gründe dagegen.

    Letztendlich ist es die persönlich Entscheidung desjenigen, der die Tiere abgeben will.
    Wenn man dann mit dieser Methode nicht einverstanden ist, kauft man eben woanders.

    Wenn man ganz genaue Antworten haben möchte, sollte man dort anfragen, wo man diese 'Sau nur mit Bock' - Methode gelesen hat.

    Aber nicht immer wieder die gleiche Diskussion von vorne.

    Gruß
    PigCasso
     
  12. #11 Manu911, 22.11.2009
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    693
    Ich seh das auch oft aber ich denke eher dass es heißt dass sie bevorzugt 1,1 abgegeben werden. Wenn ein Züchter die totale Bockschwemme hat sprich nicht mehr weiß wohin mit den Böcken dann möchte er natürlich bevorzugt 1,1 vermitteln und erst Recht wenn die Schweinchen die vermittelt werden sollen noch zuchttauglich sind ergo quasi als Zuchtgruppe weggehen können.

    Wenn man entsprechend anfragt kann man aber dennoch ja ne Chance haben auf Einzelvermittlung, nur werden halt die anderen Anfragen dann bevorzugt behandelt. Es ist wohl jedem klar dass ein Liebhaber nicht 5 Böcke halten kann wenn er sich ne Gruppe aufbauen will und zu jedem Mädl noch nen Bock nehmen müsste.

    Allerdings können die Züchter auf der anderen Seite ja auch net nur Mädls vermitteln, is halt schwierig
     
  13. #12 moonlight04, 22.11.2009
    moonlight04

    moonlight04 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    64
    @Susanne
    Wen meinst du mit ihr (oder waren damit allgemein die Züchter angesprochen, die es so handhaben)? Hier hat doch bis jetzt niemand geschrieben, dass er Weibchen nicht ohne Bock abgibt. An Liebhaber gebe ich sogar 2 Weibchen ab, vor allem wenn schon Tiere vorhanden sind. Und dass ich einen Züchter gegenüber einem anderen bevorzuge, weil er 1,1 möchte, kam erst 1mal vor. Ansonsten fragen Züchter bei mir selten 1,1 ab und ich vermitteln die Böcke dann eben als Kastraten oder zusammen als Boygroup.

    LG
    Sarah
     
  14. Regina

    Regina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    @ Susanne C

    Mit welcher Konstellation sollen denn deiner Meinung nach Neulinge anfangen? Mit 2 Böcken? Oder doch lieber mit der Konstellation Kastrat + Mädel, was für beide Tiere immer die bessere Lösung ist als gleichgeschlechtliche "Paare".

    Sicher hätte ein einzelnes Mädel bei dir (oder anderen Foris) ein tolles Plätzchen in einer Gruppe mit Kastrat. Aber was ist dann mit dem allein zurückbleibenden Böckchen/Kastraten? Wo ist für ihn der tolle Platz?
    Es werden nun mal genausoviele Böckchen wie Mädel geboren und auch wenn man die Verpaarungen einschränkt wird dadurch der Mädchen-Anteil nicht höher.

    Als Züchter möchte man doch die Nachzuchten beider Geschlechter gut untergebracht wissen, nicht nur die Mädel. Und da ist die Abgabe Kastrat + Mädel an die 2-Tier-Halter doch ideal.

    Wenn man dann unbedingt nur ein einzelnes junges Mädel (Rentnerinnen bekommt man oft auch ohne Kastrat) haben will, dann muß man halt dort kaufen wo sie auch einzeln angeboten werden.
    Ich sag das immer so: wenn ich eine einzelne Hose haben will, dann schau ich ja auch nicht bei den Anzügen, sondern dort wo es die Hosen einzeln gibt.
     
  15. Inka

    Inka Guest

    Ich gebe meine Weibchen die in die Zucht gehen bevorzugt mit einem Bock als Zuchtpaar ab. Natürlich gebe ich auch Weibchen alleine ab, aber wenn jemand nach einem Zuchtpaar anfragt wird der bevorzugt die Tiere bekommen. Ich sitze auch auf meinen Böckchen, aber ich muß sie nicht auf Biegen und Brechen vermitteln. Wenns so weit kommt hab ich zu viele Würfe...
     
  16. #15 Biensche37, 23.11.2009
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ich verkaufe sehr gerne Kastrat plus Mädel.
    Die Leute haben die Option offen, später ein 2. Mädel dazu zu holen.
    Oder wenn eines der beiden verstirbt, dann kann man entweder zum Weibchen einen entsprechend älteren Kastrat nach kaufen und im umgekehrten Fall, dem Kastrat ein älteres Rentnerweibchen gönnen.
    Wenn man 2 Böckchen verkauft und einer stirbt, dann können die Leute nur wieder mit einem Babyböckchen anfangen. Das wollen die meisten dann aber nicht. Und dann kann es sein, das sie ihren übrig gebliebenen alten Bock alleine sitzen lassen, bis dieser dann stirbt.

    Also ich denke dabei Jahre vorraus und was für die Tiere und die Leute die beste Lösung ist.
    Wenn jemand schon einen Kastrat in der Gruppe hat und aufstocken will, dann bekommt er von mir auch ein Mädel, wenn ich dann eins habe.

    bine
     
  17. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Als Notstation bin ich ja eigentlich garnicht gefragt in diesem Thread. Trotzdem möchte ich hierzu noch etwas sagen.
    Es werden statistisch gesehen mehr Jungs geboren als Mädels.
    Der letzte Satz von Inka ist wunderschön, wenn ich auf Böckchen sitzen bleibe und sie auf biegen und brechen vermitteln muß, dann waren es zu viele Würfe.
    Abgegeben (in der Station) werden vor allen Dingen Böckchen, weil sie oft Streiten und wir sie dann übernehmen oder Privatpersonen diese nicht vermittelt bekommen.
    Wir vermitteln keine Böckchen zu Böckchen. Wir vermitteln Damen nur wenn schon ein Kastrat vorhanden ist. Wir kastrieren alle Herren.
    Und wir vermitteln die Böckchen sehr gut, weil wir uns gerade dadurch van anderen Stationen (und auch Züchter und Zoohandlung) unterscheiden. (Ich habe schon mal eine Annahme aufstellen wollen ob Böckchen kürzer leben, weil ich mich halt wundere, daß wir sie immer noch schnell vermitteln.)
    Gruß Shamma
     
  18. #17 aueschweins, 23.11.2009
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Ich selbst käre die Leute auch immer über die 3 Kombinationsmöglichkeiten auf.

    Lieber gebe ich 2 Böckchen oder ein Pärchen (Kastrat) ab, als 2 Mädels, denn meine Erfahrungen zeigen, dass die Mädels bei weitem zickiger sind als Jungs.

    Ich habe auch schon bei Züchtern gekauft, wo 1,1 gewünscht war. Dann frage ich halt nach, warte, sofern der Züchter noch Anfragen offen hat oder ich bin auch bereit für die Sau etwas mehr zu zahlen.

    Ich plane meine "Zucht" so, dass ich JEDEN Zuchtbock behalten kann als Kastrat oder er (sofern er nicht 100% mein ist) in ein Heim zieht wo er Ruhe hat und bleiben darf bis er nicht mehr kann.

    Es ist erst ein Zuchtbock von mir ausgezogen.
     
  19. #18 SusanneC, 23.11.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Natürlich ist Kastrat plus Mädel für Anfänger die beste lösung - aber mal ehrlich: wenn ein Züchter eine Böckchenschwemme hat, ohne Notfälle aufgenommen zu haben - vielleicht hat er einfach nur ein paar Würfe zu viel angesetzt? ich weiß, es gibt immer nur einen kurzen Zeitkorridor, wann ein mädel nach einer zuchtpause wieder zum Bock muss, aber wenn es null Markt für Böcke gibt, wäre es dann nicht besser, ein paar Mädels gar nicht erst decken zu lassen - bevor die Böcke angeboten werden wie Sauerbier?

    man kann sich ja dann auf die ganz perfekten tiere beschränken, bei denen man sicher ist, die Nachkommen werden als Zuchttiere super geeignet sein - statt jeder Familie mit Kleinen Kindern auf Spielzeugsuche Tiere geben zu müssen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 evasschweineparadies, 23.11.2009
    evasschweineparadies

    evasschweineparadies Guest

  22. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Ich habe gar keine Böcke mehr :-)

    Die 2 aktuellen Frischlinge gehen auch in Kastra, da kann Eros gleich mit und Babytwoface Gareth (SSA-ws) soll erstmal wachsen und ist mir :tippen:
     
Thema:

Abgabe nur mit Bock

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden