ab wann päppeln?

Diskutiere ab wann päppeln? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Und nochmal ich :-) Ich habe heute schon einen Thread aufgemacht in dem es um meinen Monty geht. Er hat eine Hornhautverletzung und bekommt alle...

  1. Gigi

    Gigi Guest

    Und nochmal ich :-)
    Ich habe heute schon einen Thread aufgemacht in dem es um meinen Monty geht. Er hat eine Hornhautverletzung und bekommt alle 2 Stunden im Wechsel Floxal und Regepithel salbe sowie 1x täglich Metacam.
    Es geht darum das er nicht mehr wirklich frisst. Wenn er die Salben bekommt kann er danach ein wenig an Heu,Gurke und Salat knabbern aber nach kurzer Zeit hört er wieder auf und sitzt bzw liegt rum.
    Das Schmerzmittel hat er heute auch schon bekommen, dass kann ich erst morgen wieder geben (falls er wegen den Schmerzen nicht fressen möchte)
    Ab wann würdet Ihr anfangen zu päppeln? Bzw wieviel sollte ich Ihm zufüttern? Wenn er nur alle 2 Stunden etwas frisst ist das zu wenig. Er knabbert zwar zwischendurch am Heu, aber das langt nicht.
    Ich habe hier CC,BBB und Rodicare acut sowie ein Glas Frühkarotten.
    Das Frischfutter von gesternabend hat er so gut wie nicht angerührt außer den Fenchel und die Karotten.
    Wie viel würdet Ihr mir empfehlen,sollte ich Ihm zufüttern?
    Vielen Dank schonmal :)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hermanns-Harem, 12.11.2011
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Warum frisst der Kleine denn nicht ? Mein Schneewittchen hat auch eine Hornhautverletzung, die wir cremen müssen. Aber sie haut rein wie die Grossen. Hat sich der Kleine vielleicht auch verkühlt ? Ich musste noch kein Meeri päppeln, kann Dir daher leider keinen Rat geben. Ich hoffe aber, es meldet sich noch jemand, der mehr Erfahrung darin hat.
     
  4. Gigi

    Gigi Guest

    Ich (und der TA) glauben das er nicht fressen möchte weil er Schmerzen hat. Mit seinen Zähnen ist nämlich alles in Ordnung, die wurden extra angeschaut um auszuschließen das etwas mit den Backenzähnen nicht stimmt.
    Seine Nase ist frei,die Ohren sind in Ordnung und das andere Auge schaut auch vollkomen okay aus.
     
  5. #4 Gigi, 12.11.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.11.2011
    Gigi

    Gigi Guest

    Ich habe Monty jetzt längere Zeit beobachtet und glaube, dass er Probleme beim Schlucken hat. Er frisst sehr langsam und kann große Stücke nicht mehr so gut abbeißen. Wir haben Ihm dann alles in kleine Streifen geschnitten, dass ging besser. Als ich Ihm ein kleines Möhrenrad hingehalten habe hat er es zwar angenommen und im Maul gehabt,aber er hat seinen Hals dann mehrmals lang gestreckt und dann doch das Stück fallen gelassen. Für mich sah das sehr nach Schluckbeschwerden aus.
    Wir haben Monty grade knapp 2-3ml CC gegeben, dass hat er soweit auch ganz gut angenommen ohne das ich was druntermischen musste. Wir geben Ihm dann später noch mal ein paar ml. Ich weiß nur nicht wieviel wir Ihm jetzt noch geben sollten, da er zwischendurch ja schon gut Salat und ein wenig Fenchel,Karotte und Paprika gefuttert hat.
    Kann es evtl doch etwas mit den Zähnen zutun haben? Der TA hat heute aber den kompletten Mund nachgesehen,die Backenzähne sind in Ordnung und abgetastet wurde er auch, da hat er weder einen Mucks von sich gegeben noch konnte die TÄ eine Schwellung ertasten.
    Und ich bin eigentlich nur wegen einem tränenden Auge hingegangen ...
    (Das Auge ist aber wirklich betroffen, man konnte mittels Kontrastmittel sehen,dass die Hornhaut beschädigt ist)

    Achja: Sein Gewicht liegt zur Zeit bei 1052 g
     
  6. #5 kimble03, 12.11.2011
    kimble03

    kimble03 Schwedenschweinefan

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Kannst du ihm das CC nicht einfach so hinstellen, damit er es schlabbern kann? Oder ist das nicht lecker genug?

    Mein Schwein hat auch während einer Augensache schlecht gefressen, allerdings kam dann später noch raus, dass er Probleme mit der Schilddrüse hat, also weiß ich nicht sicher, ob es an den Schmerzen vom Auge lag.

    Ansonsten kann es ja vielleicht sein, dass er durch die Zahnuntersuchung Schmerzen beim Kauen hat, allerdings sollten die ja durchs Schmerzmittel abgedeckt sein.
    Je nachdem wen du fragst, kann Metacam den Appetit senken, vielleicht ist es auch das?

    Zahnprobleme können immer erst mal unentdeckt schwelen und nurweil ein TA sagt, dass da nichts ist, heißt das leider nicht, dass da nichts ist. Es sei denn du hast Glück und hast einen wirklich guten TA erwischt.

    Wenn er selber frisst, dann reicht es normalerweise, wenn du ihm ca. 20ml am Tag gibst. Allerdings kann man auch zu viel päppeln, insofern würd ich es eher lassen und nur schauen, dass er von dem Brei das kriegt, was er freiwillig mag.

    Nur BBB würd ich in jedem Fall geben, sicher ist sicher.
     
  7. Gigi

    Gigi Guest

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich würde Ihm das CC gerne hinstellen,aber dann will er es komischerweise nicht. Genau so wie die Gemüsestreifen. Wenn wir ihm die durch die Gitterstäbe hinhalten frisst er sie. Als wir Ihm einen Napf damit gefüllt haben und den reingestellt haben,wollte er davon nichts haben. Vom Löffel wollte er das CC auch nicht abschlecken, nur durch die Spritze.
    Ich muss am Mittwoch zur Nachuntersuchung,um zu sehen das das Auge besser wird. Wenn er bis dahin nicht genügend frisst,werde ich die Appetitlosigkeit noch einmal ansprechen und fragen ob er geröngt werden kann.
    Es hat schon vor der Zahnuntersuchung nicht gut gefressen, da sein Frischfutter vom abend am morgen noch fast vollständig im Käfig lag..
    Ich werde Monty später noch etwas CC aus der Spritze anbieten bevor wir schlafen gehen und etwas BBB auch.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 kimble03, 12.11.2011
    kimble03

    kimble03 Schwedenschweinefan

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Das ist nicht komisch, sondern der ganz normale Schweinewahnsinn. :rofl:
    Besagtes Schweinchen von mir hat sich so verhalten, so lange sein Kumpel (Zahnabszess mit laaaaangem Voll-Päppeln ohne eigenes Fressen) gepäppelt werden musste:
    http://www.youtube.com/watch?v=MrCTRc9I2iA&feature=mfu_in_order&list=UL
    http://www.youtube.com/watch?v=ZiyP1z40rbk&feature=mfu_in_order&list=UL

    Sobald er das Zeug fressen sollte/ musste, musste ich ihm das Zeug mühsamst und immer in halber-ml-Schritten reinzwingen.
    Mistsack. :schimpf: :fg:

    Wenn er das Zeug so aus der Spritze mümmelt, ohne dass du es ihm hinter die Zähne spritzen und die Nasenlöcher zuhalten musst, dann würde ich es als "freiwillig fressen" einordnen und du kannst ihm so viel geben wie er will.

    (Zumindest versteh ich das jetzt so, wenn du schreibst, dass du es ihm anbieten wirst...)
     
  10. Gigi

    Gigi Guest

    Oh wie süß. :-) Also "so freiwillig" wie dein Ernie in dem Video ist es dann doch nicht. Aber wenn ich Ihm die Spritze ins Mäulchen schiebe nimmt er alles an was aus der Spritze kommt.
    Inzwischen hat er Heu und etwas Trockenfutter gefressen.
     
Thema:

ab wann päppeln?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden