AB Frage

Diskutiere AB Frage im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Kein krankes Schweinchen, sondern nur eine generelle Frage. Also hier in NL bekamen wir als AB meistens Enrofloxoral, oral. Das scheint das selbe...

  1. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Kein krankes Schweinchen, sondern nur eine generelle Frage. Also hier in NL bekamen wir als AB meistens Enrofloxoral, oral. Das scheint das selbe zu sein wie Baytril zum spritzen. So wurde mir das immer gesagt. Ich habe fast immer Baytril gespritzt um die Magen- und Darmnebenwirkungen zu umgehen.

    Nun höre ich gestern von einer bekannten, daß Enrofloxoral nicht mehr verabreicht werden darf. So wie ich es verstanden habe in NL nicht mehr im Handel.

    Stimmt es, daß Enrofloxoral den selben Wirkstoff hat wie Baytril?
    Is es in D noch im Handel?
    Ich lese gerade, daß chloramphenicol dann eine Alternative ist.
    Hat jemand eine "Liste" mit gängigen AB die gegeben werden können?
    Nicht weil ich selber hantieren möchte, sondern um mit fundiertem Hintergrundwissen zum TA zu gehen damit der mir keinen Mist verkauft....

    Danke schon mal!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nanouk, 13.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2014
    Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Baytril und Enroflororal haben den gleichen Wirkstoff.
    Warum nun gerade ein recht verträglicher sog. Gyrasehemmer aus dem Handel genommen werden soll, das versteh einer?! Evtl. gibt es statt dessen einen anderen für Tiere?

    Chloramphenicol ist eher ein sog. Reserveantibiotikum, wird also eher bei Versagen anderer ABs genommen. U.a. weil es doch ein größeres und schwerwiegenderes Nebenwirkungspektrum hat.
     
  4. Katie

    Katie Guest

    Das mit Baytril wurde von Nanouk schon geklärt. Ich bin jetzt auch überrascht, hieß es doch immer, dass gerade dieser Wirkstoff schweinchentauglich sei....

    Zu deiner generellen Fragen wegen ABs:

    Aus: http://www.fraumeier.org/antworten.html#antibiotika (hoffe, man darf den Link setzen).
     
  5. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    :top: :top: :top:
     
  6. #5 Lilith-Louhi, 13.02.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Du gehst einfach mit dem "Wunsch" nach Enrofloxacin (das ist der Wirkstoff) zum TA. Das Enrofloxarol vom Markt ist bedeutet nichts anderes als das die Lizenz für den jeweiligen Hersteller abgelaufen ist. Unter anderem Namen und von einem anderen Hersteller wird man das selbe Medi trotzdem bekommen.

    Es sei denn der Wirkstoff wurde komplett verboten das kann ich mit aber bei Enrofloxacin beim besten Willen nicht vorstellen.
     
  7. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Super, ich sehe hier ein paar gute Tipps voorbei kommen.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

AB Frage

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden