6er Wurf - eines nimmt nicht zu

Diskutiere 6er Wurf - eines nimmt nicht zu im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Vorweg: es war eine geplante Verpackung. Die Tiere haben keine genetischen Defekte oder Krankheiten soweit bekannt ist. :) Also,...

  1. #1 schennyag, 25.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    Hallo!

    Vorweg: es war eine geplante Verpackung. Die Tiere haben keine genetischen Defekte oder Krankheiten soweit bekannt ist. :)

    Also, meine Meerschweinchen Dame Pua hat mir am 13.08. einen 6er Wurf beschert! Oh man, dachte ich mir. Eines ist mir an Tag 3 verstorben, es kam nicht über 50g. Seit dem hatte ich nur noch 2 Sorgenkinder, die eine macht sich super, ist bald bei 60g. Meiner kleiner Wuschelkopf, so nenne ich ihn, mag jedoch nicht so recht zu nehmen. Mittlerweile hält er sein Gewicht von 50/51g seit ca. 3 Tagen.

    Was füttere ich? Katzenzuchtsmilch in Pulverform, Vitamin C und was für die Darmflora (vom Tierarzt), bisschen Öl und Möhrchenbrei. Die letzten Tage bekam er jede halbe Stunde 0,2ml - die Tierärztin meinte, mehr könne der Magen auf einmal noch nicht fassen. Jetzt bin ich bei jede Stunde mit 0,5ml. Anders halte ich das sonst körperlich nicht mehr lange aus. Nun ja, darum soll es nicht gehen. Er frisst super und gierig, er knabbert mittlerweile an Salatblättern, gestern hat er sogar schon Fenchel gekostet. Am Donnerstag hatte er wohl eine Unterzuckerung und lag seitlich steif im Käfig, in der Notfallklinik haben sie ihm Glukose gespritzt und die Tage danach gab es von mir immer ein bisschen Agavendicksaft. Jetzt ist er wieder wie vorher, läuft mit und ist ganz aufgeregt wenn ich vor dem Käfig stehe.

    Aber wenn er so aktiv ist und frisst - warum nimmt er nicht zu und wird nicht größer?
    3 verschiedene Tierärzte konnten keine Krankheit soweit feststellen, auch gestern nicht. Habt ihr vielleicht noch einen heißen Tipp?

    Liebe Grüße
    Jenny
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flora_sk, 25.08.2016
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    552
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Das kann man aus der Ferne nicht sagen, kann alles Mögliche sein, aber ehrlich gesagt sehe ich schwarz bei einem 12 Tage alten Baby, das noch immer nur um die 50 gr wiegt und nicht zunimmt.
    Ich würde auf einen Gen-Defekt tippen, irgendein Organ, das nicht richtig arbeitet, Niere, Leber, Darm, wer weiss... das ist kaum festzustellen, da können vermutlich auch mehrere Tierärzte nicht gross weiterhelfen.

    Alles Gute trotzdem für den Zwerg!
     
  4. #3 gummibärchen, 25.08.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.378
    Zustimmungen:
    3.530
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Die Mengenangabe der Tierärztin ist falsch. Wenn ich Babys von Hand aufziehen musste, habe ich alle 2-3 Stunden 2 ml gegeben. So viel haben die Babys auch mindestens freiwillig getrunken. Manchmal wollten sie mehr und das haben sie dann auch bekommen.

    Du kannst mit Milupa Heilnahrung, oder taurinfreiem Milchaustauscher füttern, den du mit einem fein gemahlenen Päppelfutter (Herbicare Plus, oder Rodicare) mischst.
    Das päppeln sollte sehr langsam und vorsichtig erfolgen, da so kleine Babys sich schnell verschlucken können und dann Flüssigkeit/Nahrungsbrei in die Lunge aspirieren können.

    Kann das Baby richtig abschlecken? Sabbert es?

    Hat es einen Saugreflex?

    Wenn so kleine Babys nicht richtig zunehmen, steckt oftmals, wie schon geschrieben wurde, ein Problem mit den inneren Organen dahinter. Das kann von einem angeborenen Herzfehler, bis hin zu einer Anomalie anderer Organe alles sein.
    Herzultraschall ist erst ab 600g Körpergewicht bei Meerschweinchen möglich, dann auch nur mit einem speziellen, sehr kleinen Schallkopf.

    Es wird dir erstmal nichts anderes bleiben, als den Kleinen zu füttern und zu hoffen, dass er zunimmt damit du bei entsprechendem Gewicht weitere Möglichkeiten zur Diagnostik wahrnehmen kannst.

    Ich drücke euch die Daumen! :daumen:
     
  5. #4 schennyag, 25.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Hallo Gummibärchen,

    danke für deine ausführliche Antwort.
    Die falsche Mengenangabe erklärt auch seinen großen Appetit. Nimmt er möglicherweise deswegen nicht so recht zu, weil er zwar ausreichend, aber nicht genug Futter bekommt? (Lautes Nachdenken..)

    In den ersten Tagen hat es versucht an meinem Finger zu saugen, so fühlte es sich zumindest an und manchmal schmatzt er ganz schön an der Spritze. Ich würde schon sagen, dass der Saugreflex da ist. Das langsame Füttern habe ich bereits raus. Ich mach es ja seit fast 2 Wochen. :/

    Ich habe eine Katzenaufzuchtsmilch mit Taurin, mir wurde gesagt, dass brauchen die nicht unbedingt, sei aber auch nicht schädlich. Nennt sich Pet Balance von Fressnapf.

    Er geht auch nicht zur Mutter und sie interessiert sich genauso wenig für ihn. :/
     
  6. #5 gummibärchen, 25.08.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.378
    Zustimmungen:
    3.530
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Hallo Jenny,

    nichts zu danken, gern. :-) Dafür ist das Forum ja da.

    Die mangelnde Gewichtszunahme kann durch die zu geringe Nahrubgsaufnahme begründet sein. Ich würde die Menge in jedem
    Fall steigern.
    Die kleinen zeigen eigentlich recht gut, wie viel sie wollen.
    Je älter er wird, desto mehr Nahrung kann er dann auch bekommen, du solltest die Menge also alle paar Tage anpassen.

    Nun, das Taurin nicht schadet, kann ich so erstmal nicht pauschal bestätigen, ich habe zwar keine Quellenangaben dafür, dass es Meerschweinchen schadet, aber ich habe von meiner TÄ den eindeutigen Hinweis bekommen, darauf zu achten, dass kein Taurin enthalten ist. Dies wird ja einen Grund haben.

    Ich habe immer entweder mit taurinfreiem Milchaustauscher von TroVet gefüttert, oder mit Heilnahrung.
    Neuerlich gibt es auch von Beaphar (Fressnapf) eine spezielle Aufzuchtmilch für Nager.
    Diese ist so weit ich weiß auch ohne Taurin, ich hatte sie aber noch nicht selber ausprobiert, da ich derzeit keine Päppelkinder habe.

    Vielleicht wäre das noch eine Alternative.

    Ob der Saugreflex (stark genug) vorhanden ist, kannst du unter anderem feststellen, indem du mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig an der Stelle am Schnäuzchen reibst, wo die Schnurrbarthaare raus kommen.
    Bei vorhandenem Saugreflex drückt das Baby sich dann ganz stark an deine Finger.

    Hast du anfangs mal versucht, ihn bei Mama anzulegen?

    Das seine Mutter kein Interesse an ihm zeigt, kann darauf hindeuten, dass organisch bei ihm was nicht stimmt. Tiere haben da einen sehr feinen Instinkt und manche Meerschweinchenmütter setzen sich dann auch auf ihre Jungen, um sie zu töten.

    Ich würde aber erstmal versuchen, ob die Gewichtsentwicklung unter angepasster Futtermenge nicht besser wird.
    Nach dem päppeln habe ich bei meinen Päppelbabys immer mit einem Tuch vorsichtig das Geschlechtsteil massiert. Das war ein Tipp meiner TÄ, damit der Kot- und Urinabsatz bei den kleinen besser funktioniert.
    Eigentlich machen Meerschweinchenmütter das mit ihrer Zunge, aber wenn sie ihn nicht annimmt, kann sie dies auch nicht machen.
     
  7. #6 schennyag, 25.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Ich habe eben ihm gleich 2ml gegeben. Dies mal mit Pastinakenbrei. Hatte das Gefühl das schmeckte ihm sogar noch besser und er wurde mit jedem bisschen müder. Das mit dem Massieren wurde mir auch schon mit gegeben und mache ich auch. Muss ich das solange machen, bis da tatsächlich was kommt oder reichen 2-3 Minuten und er macht dann von alleine?

    Das mit dem Saugreflex werde ich bei der nächsten Fütterung gleich mal testen. Anlegen habe ich auch versucht, aber hat nicht gefruchtet.
    Wenn ich die beiden mal alleine setze, dann ist Mama auch eher daran interessiert, da wieder weg kommen als sich mal in Ruhe hinzulegen und sich um ihn zu kümmern. Irgendwo ja verständlich, andere Umgebung und so. Generell finde ich sie recht trampelig, egal ob das Sorgenkind oder die anderen.
     
  8. #7 gummibärchen, 26.08.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.378
    Zustimmungen:
    3.530
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Prima, hat er die 2 ml ohne Probleme genommen und hattest du den Eindruck, er hatte danach noch Hunger?

    Gut, dass du das mit dem massieren schon machst. :top: 2-3 Minuten reicht dicke. Bei meinen kam immer entweder Pipi, oder ein Köttelchen, aber muss nicht sein. ;)

    Okay, wenn anlegen und einzeln setzen nicht geklappt hat, hat das auch keinen Sinn, dann wollen die zwei es aus irgendwelchen Gründen einfach nicht. Dann kannst du nur versuchen, den kleinen Schatz so durch zu bekommen.

    Wir stehen dir hier bei Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite. :-) :daumen:

    Es ist ein gutes Zeichen, wenn er schonmal versucht, bissl Frischfutter zu fressen.

    Du kannst auch Dill geben, das ist appetitanregend.
     
  9. #8 phonixx, 26.08.2016
    phonixx

    phonixx Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    24
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Ich hab schon mit der Nageraufzuchtsmilch von Fressnapf ein Schweinchen großgezogen.
    Hat super geklappt er war aber auch nicht so leicht.
    Ich habe es mit leichtem Fencheltee angerührt. Hab am Anfang alle 2 Stunden 1-3 ml gefüttert. Jenachdem wieviel er wollte. Ich hatte nur gute Erfahrungen damit.

    LG phonixx

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
     
  10. #9 schennyag, 26.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Danke für eure Tipps.

    Nach dem ich gestern nun also wesentlich mehr gefüttert habe, brachte er um 19 Uhr (regelmäßige Wiegezeit) statt 50 jetzt 55g auf die Waage. Der kleine Magen war wohl gut gefüllt. :D Er trinkt im Durchschnitt jetzt 1ml bis 1,5ml. Habe mich jetzt auf alle 3 Stunden eingependelt.

    Gestern Abend hat er sich leider verschluckt und hat eine ganze Weile gebraucht, bis er sich wieder normal angehört hat. :( Ich hoffe jetzt einfach, dass sich nichts in der Lunge fest gesetzt hat. Er wirkt zumindest nicht matt oder schlapp.

    Was mir auffällt, je länger das Füttern dauert bzw. er braucht halt solange wie er braucht, dass er mit der Zeit recht müde wirkt und dann nur noch still an der Spritze "hängt". Wenn ich die dann wegziehe, dann ist ihm das aber nicht so recht und beißt sich daran fest. Ich kann noch nicht so recht einschätzen, ob er müde vom Fressen ist oder ob er keinen Hunger mehr hat. Wenn ich ihn in den Käfig setze, läuft er auf jeden Fall rum und kommt nicht gleich zum Rand. Wenn er Hunger hat und jemand im Wohnzimmer sitzt, fängt er auch leise an zu quieken und steht an der Scheibe. Das ist SO süß!

    Kot absetzen tut er recht viel, oft hängt ihm auch noch was am Po, sieht meist aber noch nicht wie ein Kittel aus. Vielleicht sollte ich die Mixtur etwas breiiger machen? Er knabbert mittlerweile ständig am Frischfutter mit, auch wenn er sehr langsam dabei ist. Möhre und Gurke, halt alles was da ist und er sich ergattern kann.

    Ich hoffe, dass er jetzt zunimmt und auch größer wird. Zur Sicherheit wiege ich ihn morgens auch noch, da hatte er 53g. Zumindest hat er seit gestern 3g behalten, ich denke, dass ist ein Fortschritt.
     
  11. #10 Krümelchen, 26.08.2016
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    85
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Däumchendrück für dein kleines Päppelbaby! :daumen:

    Wie Gummibärchen schon schrieb, kann es auch sein, dass der Kleine ein organisches Problem hat. Lehnt seine Mutter ihn denn immer noch ab?

    Wie sieht eigentlich seine Atmung aus im Vergleich zur Atmung seiner Geschwister? Setz ihn mal mit einem der anderen Kleinen zusammen, sodass du bei beden die Atmung gut siehst. Wenn er nämlich beim Gemüsefressen länger braucht als die anderen und auch nach der bzw. zum Ende der Päppelmahlzeit müde wirkt, kann es leider wirklich so sein, dass er ein angeborenes Problem (z. B. Herzfehler) hat.
     
  12. #11 schennyag, 26.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Abend Krümlchen,

    also ich habe vorhin mal nach seinem Puls gefühlt, den fand ich recht schnell. Seine Atmung könnte auch etwas beschleunigt sein, müsste ich mir morgen aber im Vergleich mal anschauen.

    Heute zwischen 6 und 9 Uhr muss er vermutlich auch gebissen worden sein. :( War leicht blutverschmiert vom Mund bis zu den Pfoten. Die verletzte Stelle konnte ich nicht finden.

    Das Interesse der Mutter ist bei 0, aber der Kleine ist an ihr genauso wenig interessiert. Er kuschelt fleißig mit seinen Geschwistern. Mein Freund hat sogar beobachtet, dass er beim Kastrat kuscheln durfte.

    Wäre echt schade, wenn der Kleine dann doch irgendwann an Organversagen stirbt. :( Aber so ist wohl die Natur.

    Edit 23:23 Uhr

    Falls man was erkennt, dieses Mal war er richtig aktiv bis zum Schluss der Spritze. Eventuell wegen dem Agavendicksaft der vorne ganz leicht drauf war. Keine Sorge, mach ich nur einmal am Tag, da er ja am Donnerstag unterzuckert war.

    View My Video / oder Direktlink: http://de.tinypic.com/r/2uiab0o/9
     
  13. #12 schennyag, 27.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Und ein Video von heute morgen 9 Uhr.
    View My Video
     
    RSMerlin gefällt das.
  14. #13 RSMerlin, 27.08.2016
    RSMerlin

    RSMerlin Highlander-Oberhaupt

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    242
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Na der kleine Süße ist aber energisch :heart: . Wieviel wiegt er heute?

    Viel Glück für den kleinen Mann! :einv:
     
  15. #14 schennyag, 27.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Gestern Abend hab ich etwas später gewogen. 20.30 Uhr. Da waren es 57g, vermutlich wegen dem Essen kurz davor.
    Heute morgen waren es wieder nur 53g.. :(
     
  16. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    75
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Bei dem Video sieht es zeitweise so aus, als würde der Kleine dringend was aus der Spritze saugen wollen, aber es kommt nichts. Kann das sein? Da verausgabt er sich unnötig.
    Saugen aus einer Spritze funktioniert ja auch nicht, da kommt vorne nur was raus, wenn man hinten drückt. Also vielleicht vorsichtig etwas zügiger drücken?
     
  17. #16 schennyag, 28.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Und schon wieder dachte ich, dass wars für den Kleinen. Poah..
    Das letzte Mal um 4 Uhr gefüttert bzw ab 4 Uhr. Waren dann so 4:45 fertig.
    Jetzt kurz vor 8 Uhr schaue ich in den Käfig und da purzelt er vor sich her. Dreht sich die ganze Zeit und kann sich nicht auf den Beinen halten. Als wenn ein Kind sich über den Boden rollt, vielleicht wisst ihr was ich meine. Ich natürlich direkt panisch ihn rausgenommen und gedacht, das war es jetzt wieder.
    Er lag wieder so halb auf der Seite wie am Donnerstag, seine Glieder wollten nicht so wie er wollte und in seiner Atmung waren wieder so Klopfgeräusche zu hören. Hört sich für mich wie ein Klopfen an.
    Nun ja, ich also mir den Agavendicksaft geschnappt und versucht ihn in den Mund zu schmieren. Das ging, aber so recht wollte er es nicht so lassen, obwohl er dauernd versuchte sich gegen meine Hand zu stemmen und davon zu knabbern. Ich mit ihm in die Küche, neue Mixtur fertig gemacht und währenddessen bewegte er sich immer mehr in der Schale. "Schon wieder eine Unterzuckerung?", dachte ich und machte in die Mixtur gleich noch was mit rein.

    Jetzt habe ich mich etwas belesen, nachdem er gierig den ersten 1ml weg gefuttert hat, was das sein kann. Ob er Diabetes oder diese Unterzuckerung hat. Wenn ich das richtig gelesen habe, kann das ja ständig passieren, dass der Blutzuckerspiegel in den Keller geht. Und wenn man gerade Glukose oder Zucker gegeben hat, dass danach Heißhunger auf tritt und der Spiegel auch wieder extrem nach unten geht. :(
    War es jetzt falsch, den Agavendicksaft mit in die Mixtur zu machen?

    Ich weiß echt nicht, was ich mit dem Kleinen machen soll. Ich schaffe das bald nervlich nicht mehr, mich 24 Stunden um den kleinen Wesel zu kümmern. Ständig mit der Angst, wenn ich jetzt nicht dauernd daneben sitze, stirbt er. Das ist doch Mist. Sorry, aber so denke ich zwischendurch. Das ist echt hart. :(
     
  18. #17 schennyag, 28.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Ein Video von heute morgen um 10 Uhr, nachdem er fast 3ml getrunken hat. :( Mit Ton anhören.
    View My Video

    Und eines von etwa 11 Uhr.
    View My Video

    Ich werde wahnsinnig mit diesem Auf und Ab! :(
     
  19. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    75
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Kann ich voll nachvollziehen. Ich bin schon fix und fertig, wenn ich nur mal ein Zahnschweinchen habe, das nicht fressen will. Und bei so einem Kleinen ist es doppelt schlimm.

    Zu der Unterzuckerung kann ich leider nichts sagen, damit kenne ich mich nicht aus.

    Vielleicht ist bei dem Kleinen auch die Lunge nicht richtig ausgebildet oder er hat einen Herzfehler.... dann sind wohl die Chancen leider nicht so gut.
    Falls er morgen noch lebt, geh am besten nochmal zum Tierarzt und frag, was er dazu meint.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sternfloeckchen, 28.08.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.08.2016
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Ich habe mir Deine Videos angesehen.

    Du machst das Füttern falsch.

    Wie Enkidu schon gesagt hat, ist es nicht die Aufgabe, den Winzling sich an der vollen Spritze tot saugen zu lassen. Da kommt so nichts raus, wie Du das machst.

    Die letzen beiden Videos zeigen den erschöpften Jungen nach dem Füttern, wo er sich mal erst erholen muss. Das ist für den bei euch praktizierten Vorgang ganz normal so (Video 1). Hören kann ich trotz eingeschaltetem Ton nichts.
    Alle Päppelbabys erholen sich mal erst nach der Fütterung, sie werden langsam und nicken beinahe vor Ort ein.


    Video 2 ist grandios und ganz gesund: der Winzling will am Blatt fressen und bemerkt an sich selber, Pippi zu müssen und macht es völlig instinktsicher richtig, in dem er den Rückwärtsgang einlegt, zurück tritt und ein Stück weit weg vom Blatte seinen Urinflecken lässt. Sehr gesund!

    Leg Dir beim Päppeln ein Handtuch auf den Schoß. Darauf setzt Du das Schwein. Dann halte die Spritze ein bisschen schräg von oben an den Mund des Winzlings und drücke regelmäßig aber langsam den Milchersatz raus, so dass dieser langsam aber regelmäßig fliesst. Der Winzling wird mit seinen Lippen die Spritzenspitze umschließen und was zuviel ist, fliesst an der Seite runter.

    Das der sich so abarbeiten muss beim Saugen - entschuldige bitte - ist schon Tierquälerei. Das klingt jetzt böse, ist aber so nicht gemeint. Du musst es dem Winzling leichter machen und eventuell ordentlich herumkleckern. Auch kannst Du ihm einen Ringfinger oder Zeigefinger der Hand hinhalten, in der Du mit Daumen und Ringfinger oder Zeigefinger die Spritze hälst, wo er seine Vorderfüsse beim Trinken drauf abstellen kann. Er sucht nach solcher Möglichkeit, sichtbar in den Videos, wo er 1 x mit dem rechten, in anderem Video mit dem linken Vorderfuss an die Spritze greift. Dann halte einen "Abstellfinger" für die Vorderfüsse hin.
    Dann wirst Du erleben, wie der Winzling den "Milchtritt" anwendet. Den Rhythmus kannst Du dann beim "Milch nachschieben" aufnehmen.

    Halte das Füttern einfach durch. Mit solch einem kleinen Tierchen zum Tierarzt zu gehen, bringt nichts, weil derselbe auch nicht viel für einen Winzling tun kann, ausser Glukose zu applizieren. Deshalb musst Du einfach weiter machen und ihm in einer Fütterungssitzung soviel anbieten, wie er nimmt.
    Wenn Du 1 Woche Milchersatz gepäppelt hast, kannst Du den Milchersatz ergänzend mit etwas Herbicare oder Critical Care versehen in der Flüssigkeit. Darin sind Vitamine, Mineralstoffe etc. Der Kleine braucht auch Vitamin C, wenn das fehlt kriegt der Winzling Krämpfe. Guck, ob in dem Milchpulver Vit. C drin ist und ob er Frischkost wie Apfel, Möhre schon selber frisst bzw. dass ein Erwachsener dabei ist, der ihm das Fressen dieser Sachen vormacht. Grünkost wie Salat macht in dem zarten Alter ohne funktionierende Darmflora nur Blähungen, die tödlich sein können. Der Winzling ist noch so klein, dass sich eine funktionierende Darmflora erst noch bilden muss, deshalb mit Salat etc. vorsichtig und nur in kleinsten Mengen anfüttern. Für gewöhnlich erst ab der 2 oder 3 Woche geben, bis dahin festes Obst und Gemüse.


    Hier mal ein Film zum Päppeln https://www.youtube.com/watch?v=LjNXr98t1zM
    Den Griff um die Schnauze brauchst Du nicht, das ist hier ein erwachsenes Demoschwein.

    Durchhalten und weitermachen! Behalte die Nerven. Die Natur entscheidet. Und lass keine Fremden den Winzling anfassen, der hat keine ausreichenden Abwehrstoffe. Vor jeder Fütterung Hände waschen! Ein süsser Wicht!


    Viel Glück!

    Sternfloeckchen
     
    Enkidu gefällt das.
  22. #20 schennyag, 28.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: 6er Wurf - eines nimmt nicht zu

    Hallo Sternfloeckchen,

    nach den Videos hat Enkidu mir das bereits geschrieben und habe es auch sofort umgesetzt. Ich päppel zum ersten Mal ein Baby und diesen Tipp hatte ich bisher nirgendwo aufschnappen können. Dadurch trinkt er jetzt natürlich auch bis zu 3ml pro Mahlzeit. Der Unterschied ist merkbar. :)

    In meinen Milchersatz kommt Katzenaufzuchtsmilch, Vitamin C (extra, vom Tierarzt), was für die Darmflora und Babybrei (Pastinake oder Möhre) und natürlich Wasser. Critical Care könnte ich tatsächlich langsam dazu machen, lässt sich aber immer verdammt schwer aufziehen. Aber wenn man es mit untermengt, geht es vermutlich.

    Ansonsten probiert er sich auch an Möhre, Gurke und Fenchel bereits. Natürlich ist er oft viel langsamer, dass ich ihm oft beiseite setzen muss mit etwas Futter.

    Heute abend hat er 57g gewogen, gestern Abend 55g. Also wieder 2g anscheinend behalten. Die letzte Fütterung lag beim Wiegen etwa 1 Stunde zurück.

    Reicht denn pro Mahlzeit 3ml? Danach ist er dann richtig erschöpft und irgendwie unkonzentriert. Sein Bauch fühlt sich dann auch sehr fest an.

    Ab morgen übernimmt mein Freund das Füttern, auf mich wartet eine OP. :(
     
Thema:

6er Wurf - eines nimmt nicht zu

Die Seite wird geladen...

6er Wurf - eines nimmt nicht zu - Ähnliche Themen

  1. Kastrat nimmt ab, Lymphknoten dicker.

    Kastrat nimmt ab, Lymphknoten dicker.: Hallo, mir ist schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass Vespucci (wird im Sommer 4 Jahre alt) abnimmt. Da er aber Übergewicht hatte und es seit...
  2. Sakura nimmt ab und niemand weiß warum

    Sakura nimmt ab und niemand weiß warum: Erst einmal bitte ich um Entschuldigung, daß ich mich hier so rar mache. Es liegt an enormer beruflicher Beanspruchung plus, seit die Firma in der...
  3. G-Wurf bei den Mountain Cavies :)

    G-Wurf bei den Mountain Cavies :): [ATTACH] Mit etwas Verspätung möchte ich euch noch unseren jüngsten Wurf vorstellen :) Bereits am 24. August ist unser G-Wurf rundum gesund und...
  4. Der erste Wurf 2017 stellt sich vor. :)

    Der erste Wurf 2017 stellt sich vor. :): Hallo Ihr Lieben, meine Rosalie hat 2 Texelbabys in Rot-weiß am 31.01.17 zur Welt gebracht, alle sind gesund und munter. Und hier sind...
  5. Die drei Miniknödel vom E-Wurf :)

    Die drei Miniknödel vom E-Wurf :): Mit etwas Verspätung möchte ich euch hier noch unseren E-Wurf vorstellen, der schon am Freitagmittag gepurzelt ist :) Die Eltern der süßen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden