5 jähriges Schwein nimmt ab?!

Diskutiere 5 jähriges Schwein nimmt ab?! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, mein 5 jähriges Weibchen nimmt langsam, aber stetig ab. Es sind immer nur ein paar Gramm in der Woche. Sie hatte beim heutigen Wiegen...

  1. #1 McLeodsDaughters, 19.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Huhu,

    mein 5 jähriges Weibchen nimmt langsam, aber stetig ab. Es sind immer nur ein paar Gramm in der Woche.

    Sie hatte beim heutigen Wiegen 890 g, letzte Woche hat meine Schwester wiegen vergessen (musste arbeiten) und vorletzte Woche waren es 940 g.
    Soweit ich mich erinnere, war sie zu ihrer besten Zeit bei 1200 g etwa. Sie ist mit ca. 950 g nicht zu dünn. Sie hat eher eine schlanke Figur.

    Sie wird gegen Zysten mit Ovarium behandelt.

    Dazu kommt, dass ihr Onkel SDÜ hat. Ihre Geschwister hatten Herzprobleme (Schwester) & Tumor im Backen (Bruder) und ihre Eltern GBE (Mutter, logisch) & Abzess (Vater, 5 Monate gekämpft).

    Beim TA waren wir eig. erst, hatte es aber vergessen :autsch: Eig. wollte ich das erstmal beobachten, hab aber gesagt: Wenn sie unter 900 g kommt, gehen wir.
    Das hätten wir jetzt...
    Was meint ihr?

    Hier mal ein Bild, ist von Ende Oktober, da hatte sie aber auch schon unter 1000 g:
    [​IMG]

    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Vielleicht mal die schilddrüsenwerte und den Blutzucker abklären.
     
  4. #3 McLeodsDaughters, 19.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Also unser Blacky, ihr Onkel, hat ja SDÜ. Er hat aber deutlich schneller abgenommen... Reagiert aber sicher auch jedes Schwein anders drauf oder?
     
  5. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Bestimmt!
    Kommt doch auch auf die Schwere der SDÜ an!
     
  6. #5 gummibärchen, 20.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.770
    Joa, würde auch zunächst an SDÜ, oder Diabetes denken. Nach Möglichkeit könnte der TA ein Meerschweinchenprofil erstellen lassen, dies wird von VetMedLab und den gänigen Laboren angeboten und dabei könnten auch die Nierenwerte etc. mit bestimmt werden, denn auch diese können zu einer Gewichtsabnahme führen. ebenso Herzerkrankungen.

    Ist ihr Trinkverhalten und ihr Kot normal? Wie groß sind denn die Zysten?
     
  7. #6 Chrissi89, 20.01.2013
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Das ist es was ich meinte.

    Das ist genau der gleiche Verlauf wie bei meiner Luna mit dem Ovarium.

    Das Ovarium greift langsam nicht mehr und es muss was stärkeres her.
    Blut abnehmen kann man für den T4 Wert, aber es sollte erst mit Hormonspritzen geschaut werden in wie weit das Gewicht sich verändert und evtl das Verhalten.

    Wenn das weiter nichts bringt, dann sollte zugleich die Schilddrüse behandelt werden.
    Auch sollte ein Herzultraschall gemacht werden, da dies auch erblich bedingt ist.

    Bei Fiona sind die ganzen Zysten dran schuld, dass der T4 Wert immer stieg und sie auch Fell verlor und das Gewicht.
     
  8. #7 sternenflyer, 20.01.2013
    sternenflyer

    sternenflyer Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    11
    Unsere Mary ist auch innerhalb von einem ca 3/4 Jahr von 1200gr auf ca 850gr abgemagert. Allerdings war ihr Verhalten zuletzt deutlich verändert, sprich sie isolierte sich, verlor an Appetit.
    Jetzt nach der Kastration hat sich ihr Verhalten normalisiert. Ihr Gewicht bleibt stabil. Ihre Gebärmutter war verändert und sie hatte Zysten (keine Riesigen).
    Das dadurch ausgelöste Unwohlsein hatte zuvor eine Magenaufgasung ausgelöst...
    Ist es blöd, dass die Kleinen einem nicht sagen können, wo es zwickt :(
     
  9. #8 Chrissi89, 21.01.2013
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Was ich vergessen habe zu schreiben.. Wirklich wichtig ist, dass ein Ultraschall gemacht wird ob irgendwelche Veränderungen an den Zysten oder der Gebärmutter zu sehen sind.

    Zysten können wirklich fies werden
     
  10. #9 gummibärchen, 21.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.770
    Ja, so ist es. Dies ist auch der Grund, warum ich inzwischen dazu übergegangen bin, bei Schweinchen bis 4 oder 5 Jahren (je nach Allgemeinzustand) bei Zysten immer operieren zu lassen. Dann ist einmal alles raus, sie errreichen ihr vorheriges Gewicht wieder und haben nie wieder Probleme damit. Alle anderen Therapieansätze waren mir hier zu unsicher, da nach einigen Monaten oder Jahren immer wieder Probleme auftraten und man dann aus der Not heraus doch anders handeln musste.
    Zysten führen oft zu Tumoren an der Gebärmutter und diese müssen dann samt den Zysten ohnehin raus.:runzl:
     
  11. #10 McLeodsDaughters, 21.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Wie groß die Zysten sind, weiß ich ehrlich gesagt nicht... Als die entdeckt wurden, meinte mein damaliger TA nur "Müsste man (noch) nicht behandeln", daher hab ich auf Rat aus nem Forum das Ovarium gegeben.

    Wobei ich sagen muss, dass das Ovarium hilft... Wie geschrieben, hatte ich das ein paar Monate weggelassen und ihr nerviges Verhalten, vorallem Manja gegenüber, kam wieder. Sie bekommt es jetzt seit 4 Wochen etwa wieder und ist wieder "normal".

    Kot ist normal, Trinkverhalten... hier wird eher wenig getrunken, durch das Frischfutter. Aber im Napf fehlt nicht mehr als sonst.

    Bei Dixie waren die 1200 g aber zu viel, jetzt nicht so viel zu viel, dass sie dringend runter mussten, aber naja. Mit so 1000 g hatte sie ein gutes Gewicht und jetzt ist sie schlank.

    Heute komme ich leider nicht zum TA... Aber Donnerstag & Freitag bin ich zu Hause und hoffe, dass es dann nicht schneit und ich gehen kann. Vll. auch morgen, wenn ich wieder nicht zur Arbeit komme (blöder Schnee).
     
  12. #11 gummibärchen, 21.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.770
    Oft ist es aber auch so, dass sich das Ovarium positiv auf das Verhalten auswirkt, aber das Wachstum der Zysten irgendwann wieder los geht. Die größere Raumforderung im Bauch sorgte dann hier dafür, das weniger Appetit da war, weniger Platz um eine ausreichende Futtermenge aufzunehmen und so nahmen die Tiere ab. Hinzu kommt, das ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt durch Zysten auch oft eine Schilddrüsenerkrankung nach sich ziehen kann, zumindest habe ich das hier einige Male beobachten können.

    Die Zysten können im Ultraschall vermessen werden, dann hat man die genaue Größe.
     
  13. #12 McLeodsDaughters, 24.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Ich werde morgen zum TA gehen. Hab gestern zwei Weisheitszähne gezogen bekommen, unten, und seh etwas seltsam aus ^^ Hab seit gestern Morgen (Frühstück kam direkt nach dem Zähne putzen wieder raus...) nur nen Joghurt und so einen Griestraum gegessen... Nachher gibts Suppe... :ungl:

    Morgen geh ich aber, dann können wir auch gefahren werden (Daddy da).
     
  14. #13 gummibärchen, 24.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.770
    Oh je, du arme. Gute Besserung!

    -Und für den TA Besuch sind die Daumen gedrückt.
     
  15. #14 McLeodsDaughters, 25.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Danke!

    Sind grade vom TA zurück. Blut haben wir, unter Protest, abgenommen, Ultraschall steht noch aus bzw. warten wir ab was bei dem Blut rauskommt (Ergebnis kommt Montag).

    Edit: Es kam leider nur genug Blut für die SchilddrüsenUntersuchung raus, war schwierig bei ihr... Bei Blacky lief es besser und bei Dixie muss man auch noch auf die Zähne aufpassen, sie beist gern beim TA...
     
  16. #15 gummibärchen, 25.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.770
    Ja, das Problem hat man bei manchen Meeris leider.
    Vielleicht in einigen Wochen nochmal probieren.

    Drücke euch die Daumen.
     
  17. #16 McLeodsDaughters, 26.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Mir ist eingefallen, dass der TA noch gesagt hat, dass die Schilddrüse dick wäre oder waren das die Lymphknoten... also am Hals.

    Naja, Montag sind wir schlauer.
     
  18. #17 gummibärchen, 26.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.770
    Kann beides möglich sein. Verdickte Schilddrüse kann für eine Funktionsstörung in dem Bereich und/ oder einen Tumor sprechen.
    Wir hoffen das beste...
     
  19. #18 McLeodsDaughters, 28.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    So, sie hat KEIN SDÜ...

    Jetzt heißt es weiter suchen. Ultraschall wird gemacht, Blut für Nieren usw. Mal schauen, wann ich zum TA komme, der meinte, ich soll das Gewicht nochmal paar Tage beobachten.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 28.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.770
    Das ist ja schonmal schön. Weißt du den Wert?
     
  22. #20 McLeodsDaughters, 28.01.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Hab ich ehrlich gesagt vergessen zu fragen... Aber muss ja eh nochmal hin zum Weiter untersuchen.
     
Thema:

5 jähriges Schwein nimmt ab?!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden