5 jähriges Mädel tragend

Diskutiere 5 jähriges Mädel tragend im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo ihr, eine bekannte hat ihr 5 jähriges Mädel decken lassen, das weibchebn war noch nie tragend. Sie ist sowas von gestört die Frau....

  1. #1 Meerimiez, 28.06.2013
    Meerimiez

    Meerimiez Guest

    hallo ihr,

    eine bekannte hat ihr 5 jähriges Mädel decken lassen, das weibchebn war noch nie tragend.
    Sie ist sowas von gestört die Frau. :schimpf:

    Kann das trotzdem gut gehen?
    Ich mach mir echt sorgen,d as mädel ist fit wie ien turnschuh, aber trotzdem schon 5.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Süße_Schnuten, 28.06.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Die Chancen stehen leider wirklich schlecht. Unverantwortlich...

    Ich würde das Tier umgehend einem Tierarzt vorstellen, ggf. muss mit ihm besprochen werden, wie man vorgeht. Eine natürliche Geburt kann tödlich für Mutter und Jungtiere enden und das ist unter diesen Voraussetzungen icht unwahrscheinlich. Gott ist sowas traurig, das macht mich soooo wütend... solche Leute dürften nicht live vor mirstehen, die würde Sachen zu hören kriegen :aehm:

    Armes Tier... ganz ehrlich, tut die mir leid. Ich wünsche ihr alles Gute, aber ich sehe leider recht düster in der Prognose für sie. Auch ein evtl. nötiger Kaiserschnitt (sie kann sich da mal auf einige hundert Euro Kosten einstellen) ist sehr risikoreich.

    Letzte Hoffnung ist im Prinzip, dass es nicht geklappt hat. Tierhaltung sollte so einer Person verboten werden :eek3:
     
  4. #3 Meerimiez, 28.06.2013
    Meerimiez

    Meerimiez Guest

    ja ich hoffe auch das sieienfahc nciht aufgenommen hat.

    wirklich so düstere aussichten? Das ist echt heftig.
    SIe redet leider kein wort mehr mit mir, ichhab ihr so den kopf gewaschen und sie gebeten zum Ta zu gehen regelmäßig um zu klären ob sie wirklich tragend ist. Aber sie meinte nur, das sie einfahc die zeit abwartet. fertig. :runzl::schimpf:

    SIe hat eine tolle haltung, sie hat eien tolle ernährung, und dann so ein mist machen, ich könnte die echt umbringen.
     
  5. #4 Süße_Schnuten, 28.06.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ja, wirklich wirklich düstere Aussichten. Es hat schon seinen Grund warum die Erstschwangerschaft unter einem Jahr beginnen sollte (bei Zuchtmädles jetzt) und keine zu langen Wurfpausen (auch nicht zu kurz, aber eben auch nicht zu lang) sein sollen. Das Becken verknöchert, ist nicht mehr weitbar, die Jungtiere kommen nicht raus. Das Mutterteir kann an Erschöpfung und/oder Vergiftung eledigst versterben.
    Das alles gut ginge, wäre ein kleines Wunder... wie gesagt - hoffen, dass sie nicht tragend ist, wenn doch, ists leider wirklich keine gute Bedingung oder ein "ach wird schon"... :runzl:
     
  6. #5 Eliza, 28.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Wie Süße_Schnuten schon schreibt, unverantwortlich, ich kann das auch nicht nachvollziehen das man sich nicht vorab informiert! :runzl:


    Na so toll ist die Haltung dann letzendlich doch nicht wenn sie so einen Bockmist macht!

    Gerade diese Aussage abzuwarten ist Tierquälerei, ist ja nur ein Meerschwein! :eek3:

    ... da packt mich die Wut!


    LG Eliza
     
  7. #6 Meerimiez, 28.06.2013
    Meerimiez

    Meerimiez Guest

    ich werde ein auge drauf behalten, wenns ie wirklich tragend sein sollte werd ich ihr ganz schön zusetzen und mit tierschutz drohen wenn die da nicht einen TA mit ins boot holt.
    Jetzt erst mal abwarten ob sie wirklich aufgenommen hat. Sie hat sie ja einfahc nur zu einemunkastrierten kerl dau gesetzt eine woche und fertig, mal gucken ob da was passiert ist, drauf war er sagt sie, aber ob es auch geklappt hat ist das andere.
     
  8. #7 Helena71, 28.06.2013
    Helena71

    Helena71 Swiss made :-)

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    44
    Ja wenn das arme Mädel wirklich tragend ist und die Frau kein Einsehen hat, gehört ihr das Tier weggenommen. Will sie denn unter Umständen der werdenden Mutter beim STERBEN und nicht beim Gebären zusehen???

    Was macht man in so einem Fall? Das Tier vor dem Wurftermin zum Tierarzt bringen und sie dort unter tierärztlicher Aufsicht werfen lassen oder gleich einen Kaiserschnitt?

    Sowas macht einen wirklich wütend, wie kann man nur, bedeutet ihr das Tier denn gar nix?
     
  9. #8 Meerimiez, 28.06.2013
    Meerimiez

    Meerimiez Guest

    also ich hab mit meiner Ta gerade telefoniert, sie meint sie hatte nur einmal den fall bisher und das mädel hätte es alleine gepackt.
    naja beim TA gebären ist gut, meine zwei schwangeren notis haben nachts entbunden, das hat keiner mit bekommen.
     
  10. #9 Helena71, 28.06.2013
    Helena71

    Helena71 Swiss made :-)

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    44
    Ehrlich gesagt würde ich bei einer trächtigen 5-Jährigen rund um die Uhr Wache schieben (lassen). Nur weil es bei der Ärztin einmal gut ausgegangen ist, muss das ja nix heissen, das war vielleicht keine Erstgebärende... Och menno, das macht einen so wütend, die Gedankenlosigkeit vieler Tierhalter und dann leiden die Tiere unter deren Dummheit... :schimpf:
     
  11. #10 Meerimiez, 28.06.2013
    Meerimiez

    Meerimiez Guest

    wie gesagt ich werde ein auge drauf haben udn hoffe das alles gut geht oder wir glück hatten und sie nicht tragend ist.
     
  12. #11 Minimuff, 29.06.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Ein hochschwangeres Tier in eine TA-Praxis zu verfrachten, würde nur das Risiko für Komplikationen erhöhen.
    Wenn das arme Tier trächtig sein sollte, kann man nur abwarten und hoffen...
     
  13. #12 Angelika, 29.06.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.763
    Zustimmungen:
    2.766
    Oder beim TA abtreiben lassen.
     
  14. #13 Schweinebacke, 30.06.2013
    Schweinebacke

    Schweinebacke Guest

    Oder beim TA abtreiben lassen???

    Nichts kriegt so problemlos Nachwuchs wie Nagetiere!!!!!!
     
  15. #14 Flora_sk, 30.06.2013
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    643
    Du bist offenbar nicht informiert darüber, dass Meerschweinchen

    a) voll entwickelte Jungtiere zur Welt bringen. Sie sind Nestflüchter, im Gegensatz zu Kaninchen, Mäusen, Ratten, Hamstern und Co.!
    Diese gebären nämlich sehr leicht, weil ihre Jungen ja nur ganz kleine, blinde, wenig entwickelte Embryonen sind.

    b) weil die Jungtiere bei Meerschweinchen riesengross sind im Vergleich zur Mutter, muss sich das Becken extrem dehnen, viel mehr als bei Kaninchen oder Mäusen mit ihren Nesthockern.
    Bei einem 5-jährigen Schweinchen sind diese Bänder aber schon längst unelastisch geworden und können sich kaum noch dehnen.

    Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese 5-jährige Erstgebärende qualvoll sterben muss, weil sie ihre Jungen nicht rauspressen kann.
    Ein Kaiserschnitt ist in diesem hohen Alter auch ein extremes Risiko, weil dieser Kaiserschnitt vermutlich eh zu spät käme, nämlich erst dann, wenn sie bereits in der Geburt liegt.

    Und genau deshalb wäre eine "Abtreibung" wohl sinnvoller, ist aber noch kaum erprobt bei Meerschweinchen und birgt wohl ebenfalls viele Risiken.

    Und dies alles nur, weil die Besitzerin völlig ahnungslos und naiv sie decken liess! :boese:
     
  16. #15 Angelika, 30.06.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.763
    Zustimmungen:
    2.766
    Ich fürchte, du bist nicht ausreichend informiert. Grundsätzlich bekommen die Weibchen aller lebend gebährenden Arten ihre Jungen "problemlos", sonst wäre die Art ausgestorben. Dies hat aber nichts mit den Chancen des Individuums zu tun. Abgesehen von den üblichen Risiken wie fehlgebildete Jungtiere, zu große Jungtiere, die nicht durchs Becken passen, Toxikose etc., die alle Sauen treffen können, ist dieses Tier auch für eine erste Trächtigkeit zu alt. Man könnte es mit der ersten Schwangerschaft einer sechzigjährigen Menschenfrau vergleichen. Warum, hat Flora_SK ja schon beschrieben.

    Und, ja, Abtreibungen haben User aus dem Forum, bei denen z. B. ein Bock es in eine Rentnerinnentruppe geschafft hat, dies auch schon machen lassen. Wichtig wäre, es in einem frühen Stadium der Trächtigkeit machen zu lassen.
     
  17. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    347
    Da habe ich von einem Liebhaber frisch grade ne andere Meldung bekommen.
    Alle 4 Babys tot, Geburtsprobleme, zu lange, zu schwache Wehen.....

    Der Irrglaube entsteht aus der starken Population, mit der sie sich erhalten.
    Und die davon, die es nicht hinbekommen, werden in der Natur gleich "gesäubert", sprich Leben erhält Leben.....
     
  18. #17 Maggiefis2002, 30.06.2013
    Maggiefis2002

    Maggiefis2002 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    4
    Leider kann ich hier auch nur einen traurigen Beitrag schreiben...

    Hatte vor einigen Wochen 2 Mädels aufgenommen,die nicht mehr gewollte waren.Sollen etwa 1 1/2-2 Jahre sein .

    Erstes Mädel hat 3 Babies zur Welt gebracht.2 waren gleich bei der Geburt tot,das 3. starb trotz aller Bemühungen Stunden später auch.
    Ich schätze,die Geburt hat einfach zu lange gedauert...
    Zumindest hat das arme Mütterchen überlebt,sich von den Strapazen erholt und lebt mittlerweile glücklich in einer meiner Gruppen.

    Bei der 2. Dame steht noch nicht definitiv fest,ob sie nicht AUCH noch tragend ist.
     
  19. #18 Meerimiez, 30.06.2013
    Meerimiez

    Meerimiez Guest

    ich hab sie überedet zu meiner TA mitzukommen am montag, mal guckenob sie sie überzeugen kann.
    Aber wir müssen eh erst abwarten ob was ist oder nicht.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schweinebacke, 30.06.2013
    Schweinebacke

    Schweinebacke Guest

    :-) Ich halte seit über 20 Jahren Meerschweinchen und bin bestens informiert. Meine Informationen stammen aber auch aus jahrelanger Erfahrung. Ich habe Abstand davon genommen Dinge zu glauben, nur weil ich sie oft genug gelesen habe.
     
  22. #20 Helena71, 30.06.2013
    Helena71

    Helena71 Swiss made :-)

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    44
    Na ja vor 20 Jahren dachte ich auch, dass Einzelhaltung in Ordnung und ein 140x70-Käfig ausreichend sei. Ich hab sogar versucht, mein 2-jähriges Weibchen damals noch decken zu lassen (zum Glück hats nicht geklappt!!!) Seither habe ich viel dazugelernt und höre lieber auf erfahrene Züchter und Notstationen-Betreiber, die solche Fälle wohl auch schon mal durchleben mussten.
     
Thema:

5 jähriges Mädel tragend

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden