200L Aquarium, was soll noch rein?

Diskutiere 200L Aquarium, was soll noch rein? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Zur Zeit leben in unserem 200L-Becken 1 Makropoden-Witwer 10 Rote von Rio 5-6 Pandapanzerwelse 5-6 Apfelschnecken+Nachwuchs einige...

  1. Mimii

    Mimii Guest

    Zur Zeit leben in unserem 200L-Becken
    1 Makropoden-Witwer
    10 Rote von Rio
    5-6 Pandapanzerwelse
    5-6 Apfelschnecken+Nachwuchs
    einige übriggebliebene Zebrakärpflinge

    Aus dem anderen Becken kommen dann bald evtl. noch 10 Neons, 2 Antennenwelse und 2 Ringelhandgarnelen dazu. Der Boden wäre dann voll und 2 Schwärme reichen dann auch.

    Allerdings fehlt der Blickfang im Becken.
    Eigentlich sollte das Makropoden-Paar der Blickfang sein, aber die Dame ist vor Kurzem verschieden und der Bock nun alleine. Ihm würde ich noch eine Gespielin dazuholen. Aber da die beiden auch nicht wirklich wegen ihrer Größe ein Blickfang wären, würde ich gerne noch ein größeres, nicht revierbildendes Paar haben, das nach Möglichkeit keine Pflanzen frisst, robust und vor allem friedlich. Ich mag nämlich stark bewachsene Becken und bange wegen den Welsen jetzt schon um meinen Amazonas-Dschungel :ohnmacht:

    Bodengrund ist schwarzer Sand. Wasserhärte bei ca. 12dGH und PH-Wert um 8.

    Irgendwer irgendwelche Vorschläge?

    Kampffische habe ich früher gezüchtet und finde sie wundervoll. Aber Makropoden sind auch Labyrinther und territoriale Fische und ich will kein Gemetzel. Aber bei 200L ließen sich vielleicht auch 2 territoriale Fische halten?

    Für Skalare wäre das Becken zu klein, oder? Aber da hätte ich Angst um meine Neons... Ach ich weiss nicht :nuts:

    HILFE BITTE, ich bin verwirrt :)

    LG Mimi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Amyrlin, 20.02.2007
    Amyrlin

    Amyrlin Guest

    Hi,

    kurz zu den Skalaren: Für ein 200l-Becken ist ein (!) harmonierendes (!) Paar zwar möglich (Minimumgröße), Deinen Neons zuliebe solltest Du da aber wirklich drauf verzichten. :hmm:
     
  4. #3 Yvonne01, 20.02.2007
    Yvonne01

    Yvonne01 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    2
    ich hatte auch neons drinn mit großen skalaren... das geht schon....
    aber ich finde den PH wert viel zu hoch den solltest du noch deutlich trunter bekommen....
    ansonsten würde ich in das Becken gar nicht mehr so viel reinpacken....
     
  5. #4 LadyUndercover, 20.02.2007
    LadyUndercover

    LadyUndercover Guest

    Hallo,
    ich kenne mich nicht so mit Fischen aus, aber ist das nicht ein bisschen viel? Du hast ca.35 Fische darin.


    LG Claudia
     
  6. Janet

    Janet Guest

    schließe mich LadyUNdercover an
    Ich versteh so gut wie NICHTS von Fischies und deren Aquarien aber
    ist das nicht wirklich ein wenig viel :O
     
  7. #6 PigCasso, 20.02.2007
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    wenn Du gerne ein stark bewachsenes Becken haben möchtest, dann solltest Du Dir Deine Apfelschnecken mal genau ansehen.
    Normalerweise haben die nämlich einen Riesenappetit und raspeln fast alles kurz und klein.

    Gruß
    PigCasso
     
  8. #7 BlackPanther05, 20.02.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Ich hatte auch mal welche.

    Bei mir haben nur die braunen gefressen, die gelben ham die pflanzen in ruhe gelassen.

    @Mimii

    du kannst mir doch sicherlich helfen, ich habe mein kleines 60l Aqua um 2 Pflanzen mehr bereichert. Die erste habe ich ausgepackt und normal eingepflanzt (Topfpflanze - ohne Topf und Material) und die andere habe ich einfach mit Topf reingesetzt weils schöner aussieht.

    Hat das Nachteile für die Pflanze? Da ist so grünes watteähnliches Zeug drin. Kann das die Wasserwerte beeinträchtigen?
     
  9. #8 Lady Lai, 20.02.2007
    Lady Lai

    Lady Lai Guest

    Hallo Mimi,
    ich kenne mich mit Aquarien und Fischen ganz gut aus.
    Habe selber ein 450 Liter-Gesellschaftsaquarium,einen 90 Liter-Zimmerteich und ein 19 Liter-Garnelenbecken.
    Makropoden sind nicht so ideal für Dein Aquarium,sie mögen keine so hohen Wassertemperaturen(auf Dauer)und werden zur Laichzeit ziemlich aggressiv.Vielleicht kannst Du ja das Einzeltier wieder in die Zoohandlung bringen?
    Bei Deinen Wasserwerten kann ich Dir ein Pärchen Weinrote Prachtbuntbarsche(Pelvicachromis pulcher)empfehlen,die werden etwa 10 cm groß,fressen keine Pflanzen und sind nur zur Laichzeit etwas stinkig.Aber bei Deiner Aquariumgröße stellt das kein Problem dar.
    Für Skalare ist dein pH-Wert zu hoch,ausserdem benötigen sie relativ hohe Aquarien(wie hoch ist Deins denn?).
    Eine pH-Wert-Senkung schaffst Du dauerhaft nur mit einer CO²-Anlage.
    Wenn Du noch Fragen hast,melde Dich ruhig bei mir.
    Habe auch noch einen Linktipp für Dich,wenn Du möchtest,per PN.


    LG Katja

    Hier mein Aquarium:

    [​IMG]
     
  10. #9 Mimii, 20.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2007
    Mimii

    Mimii Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Erst mal vorweg, nein, das Becken ist nicht zu voll. Ich habe auch Ahnung von Aquaristik :nuts:.
    Es kommt immer auf den Bereich und die Größe der Fische an. Die Maße sind übrigens 1,00m x 0,50m x 0,40m.
    Mir fehlt nur gerade die richtige Idee.

    Meine Apfelschnecken rühren keine einzige Pflanze an. Es gibt unterschiedliche Arten von Apfelschnecken. Die eine frisst Pflanzen, die andere nicht.
    Ich hatte auch wie Paul mal braune AS und die haben wirklich die ein oder andere Pflanze angeknabbert. Meistens schmeckte ihnen meine Crypto.

    Das 200L Becken läuft seit einem dreiviertel Jahr. Pflanzendschungel und Apfelschnecken haben sich bis jetzt prima verstanden.
    In meinem 112L Becken dagegen habe ich 2 Antennenwelse die nur "naschfeste" Pflanzen wie Vallisnerien und Anubias haben. Bei meiner Freundin wohnen allerdings Antennis, die keine Pflanzen mögen. :ohnmacht:

    Ich denke, Skalare sind wirklich keine gute Idee :nuts:.

    @ Paul:
    Ich fand die Töpfchen auch immer hübsch und hätte sie gern dringelassen, aber mein Händler sagte mir dann, dass dieser Metalring, der die Pflanzen zusammenhält nichts im Wasser zu suchen hat. Dass er irgendwann rostet und das Wasser belastet.
    Du könntest stattdessen etwas Kies in das Töpfchen füllen und die Wurzeln dann vorsichtig da rein drücken. Das habe ich dann auch gemacht. Wenn die Wurzeln sich dann festgesetzt haben, sollte es halten :).

    @ Katja:

    Tolles Becken hast Du :top:.
    Also zur Zimmertemperatur: Ich habe mich vorher schon gut informiert und habe bis jetzt immer gelesen, dass sie eine Temperatur von mindestens 25°C benötigen.
    Da sie auch Labyrinther sind und aus Asien kommen sind solche Temperaturen durchaus normal. Meine Bettas habe ich bei 30°C gezüchtet und ab und an eine Kaltwasser-Regen-Zeit in Form eines Eimers mit kaltem Wasser ermöglicht :nuts:.

    Hier mal ein Link.

    Ich hatte einmal Feenbuntbarsche. Aber die wurden so ruppig als das Weibchen Eier hatte, dass ich sie zu einer Bekannten geben musste. Und ich kann leider keine Steinbehausungen bieten.
    Wenn es nicht der Link zum Aquariumforum ist, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn Du ihn mir zuschickst. :-)

    Ich habe zwar eine Osmoseanlage im Keller, aber die schafft nur 25L. Dafür ist der Aufwand irgendwie zu groß.
    Stattdessen haben wir ein Fach mit Torf im Filter um das Wasser aufzuweichen.

    Also entweder dem Paradiesfischmann noch einen kleinen Harem gönnen, oder noch ein weiteres größeres Paar.

    LG Mimi
     
  11. #10 BlackPanther05, 20.02.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Danke für die Antwort, allerdings haben sie keinen Metallring. Bin sowieso mal gespannt was das mit den Pflanzen gibt, die habe ich mir einfach mal aus Ikea mit genommen weil ich sie hübsch fand und sie für Aquas geeignet sind.

    In den kleinen Töpfchen war nur das grüne zeugs, ich find das sieht ähnlich aus wie Zellstoff (Das Isolier - Material mein ich). Vielleicht ist es das?

    Ne andre Frage

    Verstehen sich Garnelen mit Guppys, Schwertträgern und Otocinclus hoppei?
     
  12. Mimii

    Mimii Guest

    Ach die von Ikea, ja die hatte ich auch schon :) Sind schön. Leg diesen Schwamm einfach mal ein paar Tage in ein Wasserglas und schaue, ob sich da irgendwas zersetzt. Wenn ja, dann ists wohl nix für die Fischis :).

    Kommt drauf an, was für Garnelen Du haben möchtest und ob Du Nachwuchs willst. Für Nachwuchs sollte es immer ein Artenbecken sein. Denn die Kleinen sind so winzig und für jeden Fisch ein Festmahl. Zwerggarnelen werden gern gefressen und wären dann ein teurer Snack.
    Größere Garnelen wie Ringelhänder und Amano-Garnelen können sich durchaus verteidigen mit ihren süßen kleinen Kneifzangen :P.
    Schwertträger sind recht ruppig und sind für ein 60L Becken auch viel zu groß.

    Einer Vergesellschaftung mit Saugwelsen oder Ottos steht nix im Wege. Ich hatte in meinem Garnelenbecken anfangs Zwergpanzerwelse als Beifisch, bevor ich auf Kies umgestellt habe.

    LG Mimi
     
  13. #12 Kowalski, 20.02.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    hallo,
    ich finde pelvis sehr hübsch, aber du solltest dir darüber im klaren sein, das sie sich wie guppys vermehren und einfach ständig das becken überbevölkert ist.
    bitte stocke doch die corys auf, die fühlen sich ab zehn tieren erst richtig wohl, du wirst ganz anderes verhalten beobachten können, kannst aber ruhig eine andere coryart nehmen.
    otocinclus sind für dein wasser nix, es ist zu hart und sie sind sehr empfindlich.
     
  14. #13 Lady Lai, 20.02.2007
    Lady Lai

    Lady Lai Guest

    @Mimi : Danke für Dein Lob bezüglich meines Beckens! :rolleyes:

    Die Weinroten Prachtbuntbarsche waren nur so 'ne Idee wegen Deinen Wasserwerten.Bei mir waren die immer sehr friedlich,eigentlich genau wie Skalare ausserhalb der Laichzeit.

    Um das Wasser mit Torf weich zu bekommen,brauchst Du Unmengen davon.
    Mir hat man auch eine CO²-Anlage empfohlen,um meinen pH-Wert zu senken(7,5/KH 5).
    Diese ist mir aber momentan zu kostenintensiv... :ungl:

    Bei den Makropoden kommt es wohl auch darauf an,welche Art man pflegt,wegen den Temperaturansprüchen.

    PS: Der Link ist übrigens zu einem Aquaristikforum.... :lach:

    @Paul: Mimi hat ja nun schon einen Teil der Fragen beantwortet,die Du mir auch gestellt hast.
    Mein Aqua sah auch nicht von Beginn an so gut aus,die Pflanzen brauchen ihre Zeit zum Anwachsen.Pflanzen,die bei mir nicht wachsen,muss ich austauschen.

    Ich habe momentan folgende Pflanzen im Becken:
    Riesenvallisnerie,Kleines Fettblatt,Ind. Wasserfreund,Bras. Wassernabel,Ind. Wasserstern,Schmalblättriger Wasserfreund,Javafarn,Javamoos,Javafarn'Windelov'und eine Ludwigie.
    Kennst Du schon die Seite www.einrichtungsbeispiele.de
    Hier kann man sich schöne Anregungen holen!

    LG Katja :winke:
     
  15. #14 LadyUndercover, 20.02.2007
    LadyUndercover

    LadyUndercover Guest

    Hallo,
    wenn's nicht zu voll ist ist ja gut. ;)

    Übrigens Lady Lai, mir gefällt dein Aquarium auch total gut :top:


    LG Claudia
     
  16. #15 BlackPanther05, 20.02.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Danke für den Tipp, werde ich machen!

    Auf Babys bestehe ich nicht, aber wenn sie kommen wäre es auch schön. Aber wie gesagt muss nicht...

    werde mir die namen mal aufschreiben und in den nächsten Tagen in n Zoohandel gehen. Mal sehn wie ich da beraten werde und wie auch die kosten sind. Ich möchte mein aqua erst mal noch weiter mit pflanzen bestücken da es "nur" ein aufzuchtsbecken ist und ich es ziemlich kahl eingerichtet hatte. Nun gefällt es mir immer mehr und es soll aufregender werden.

    Welche Anzahl an Garnelen würdet ihr mir denn empfehlen? Die möglichst kleinste, weil ich mich erst mal einfinden muss, aber das ist sowieso rein hypotethisch

    Die schwertträger und guppys sind teilweise nur neon - groß weil sie noch sehr jung sind. Habe sie als Babys aus unserm 200er rausgefischt und hier aufwachsen lassen. Sobald sie größer werden ziehen sie wieder ins große um.

    Ich war so stolz auf ein mal so richtige Schwertis mit Form in Miniaturgröße im Becken zu sehn, sind die ersten babys die hier durchkamen *g* Alle anderen endeten als Snack!

    @Lady Lai

    danke für die Aufzählung, werde mir Infos zu den einzelnen Pflanzen holen und dann weiter sehen
     
  17. Mimii

    Mimii Guest


    Ich glaube Du hast da was vermischt.
    Ich habe keine Ottos und auch keine Guppys.
     
  18. #17 BlackPanther05, 20.02.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Entschuldige das ich mich hier eingemischt habe und nun wie es scheint Verwirrung auftritt.

    Ich hatte ein paar Fragen die ich los werden wollte und habe dieses Topic entdeckt. Unverschämt wie ich bin hab ich dann drauf los geschrieben *g*
     
  19. Mimii

    Mimii Guest

    Also wenn Du wirklich unempfindliche Garnelen willst, schaff Dir Red Fire oder Rückenstrichgarnelen an. Nicht beide, da sie sich kreuzen können.
    Die sind leicht zu pflegen, nicht teuer und bei richtiger Fütterung und Pflege wunderschön anzusehen.
    Hier ist ein nützlicher Link.

    Zwerggarnelen kannst Du auch schon in einem techniklosen 12L Becken pflegen.
    Dies empfehle ich aber nur Leuten, die auch regelmäßig Wasser wechseln. Denn sonst kippt das Wasser und das wars dann....

    Katja, ich war auch lange in einem bekannten Aquariumforum aber die Gemeide da hat mich dermaßen ange :kotz: mit ihrem: "Du Tierquäler, Dein Wasser ist 0,0001dGH zu hart für diesen Fisch bla bla", dass ich keine Lust mehr darauf hatte. Dann hat auch noch ein neuer Admin das Forum übernommen, der nichtmal Ahnung von Fischen hat und die Moderatoren streiten untereinander auch noch.
    Nein Danke. Wenn ich was wissen will, lese ich, oder versuche es in anderen Tierforen meines Vertrauens. :nuts:

    Paul, ich hab Dir doch schonmal gesagt, dass Du einfach fragen kannst, wenn Du was wissen möchtest :)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Kowalski, 20.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    hallo liebe mimi,

    ne, corys -> corYdoras -> panzerwelse = ab zehn tieren optimal
    oto -> otocinclus -> zwergharnischwelse! ;) = zu hartes wasser, sehr empfindlich ;)

    @ all: wer fragen hat, bitte richtig schlau lesen. gute adresse:
    www.quarantaenebecken.de

    ZWERGGARNELEN und SCHWERTTRÄGER = keine gute kombination, da der nachwuchs gefressen und die alttiere sich kaum blicken lassen, ich würde dir eher zu amanos, den größeren exemplaren raten. wie genau ist das becken denn besetzt? (anzahl der jeweiligen fische) schwertträger werden ziemlich groß, in nem 60er eher nicht so optimal.


    habe mehrere aq und jahrelange erfahrung, wer fragen hat, ich beantworte sie gerne per pn... nur so als angebot, in der aquaristik werden ja sehr oft fehler gemacht, fische leiden eher stumm und sind schnell nachgekauft. fragt besser vorher nach...nicht bös, sondern aus tierliebe gemeint. ganz liebe grüße! :bier:
     
  22. Mimii

    Mimii Guest

    Paul = Otos ;)

    Mimii = Corys

    Hier fehlt ein Bereich für Aquaristik :nuts:

    Keine Angst, ich verstehe es nicht falsch, ich wollte es nur richtig stellen :).
     
Thema:

200L Aquarium, was soll noch rein?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden