2. Kastrat?

Diskutiere 2. Kastrat? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo an alle Meerikenner, ich weiß, meine Frage ist ein wenig unorthodox, aber ich mache mir Gedanken . . . ich habe 5 Weiber im Alter von 0,6 -...

  1. #1 Laramaus, 23.01.2013
    Laramaus

    Laramaus Notmeeriliebhaberin

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle Meerikenner,

    ich weiß, meine Frage ist ein wenig unorthodox, aber ich mache mir Gedanken . . . ich habe 5 Weiber im Alter von 0,6 - 6 Jahre und da wird sich auch schonmal gerne angezickt, vor allem, wenn es um Futter geht . . . . Mein Dicker hat immer gute Arbeit geleistet, sich aber in letzter Zeit immer mehr zurückgezogen, weil er schon recht alt ist (7-8 Jahre) und es ihm auch gesundheitlich nicht so gut geht. Er brommselt zwar noch ab und an mal ganz leicht, aber da er oftmals auf einer anderen Ebene sitzt als die Weiber, bekommt er nicht mehr alles mit.
    Leider habe ich auch die Befürchtung, dass er bald von uns gehen wird :wein:
    Daher jetzt meine Frage, damit sich meine Weibsen nicht zerfleischen . . . wäre es möglich, einen weiteren Kastraten dazu zu setzen oder bekäme mein Dicker dann ein Problem/Stress, etc.?

    LG
    Laramaus
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Süße_Schnuten, 23.01.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Das ist eine gute Frage...

    Prinzipiell für die Mädels wäre es sicher nicht verkehrt, wenn ein weiterer junger und aktiver Bub (natürlich Kastrat) in die Gruppe kommt.
    ABER: ein Herr, der nie "Konkurrenz" kannte, kann daran ganz schön zu knabbern haben, grade, wenn er in diesem Alter ist...
    Es kann sein, dass er froh ist über die "Hilfe", sich sein Lieblingsmädel warm hält und den Jungspund machen lässt, es kann sein, dass ihn das total überfordert und er dadurch echt Streß kriegt.

    WICHTIG, WENN du es versuchen möchtest:
    Ein top sozialisierter Bub, der entweder sogar Mischhaltung schon kennt oder zumindest generell gute Sozi hat, ggf. auch Jungshaltung kennt.
    Ich denke auch er sollte nicht zu alt sein, lieber in die Gruppe rein wachsen, auch wenn er dann eine Zeit brauchen wird um bei den Mädels einzugreifen.
    Ein lieber Charakter, KEIN MACHO, kein Stänkerer.

    Und - ich würde in diesem Falle, es sei denn du kannst & würdest die Gruppe trennen (ist vielleicht auch eine Idee noch - ihn und sein/e Lieblingsmädel/s eine kleine Rentnergang gründen lassen) im Notfall auf jeden Fall drauf achte, dass es eine Vermittlungsstelle ist, wo der Bub im Zweifel wieder hin zurück kann.
    Der alte Herr muss auf seine alten Tage nicht mehr gewzungen sein mit nem anderen seine Mädels zu teilen, wenn er das nicht möchte (kann gut klappen mit nem zweiten, muss aber nicht).

    P.S.: Generell zur Mischgruppe kannst du bei mir auf der HP in der Info-Ecke gerne mal stöbern ?!

    :popcorn:
     
  4. #3 Katrina, 23.01.2013
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    2.178
    Möglich ist das :-)

    Ich würde dir dann aber zu einem Frühkastraten raten. Ich hbe die Erfahrung gemacht, dass das super funktionieren kann, wobei meine Kastraten nie sonderlich "chef-like" waren. Die interessiert es normalerweise nicht die Bohne, wenn sich die Weibchen anzicken.

    Aktuell halte ich sogar 2,2 (einer davon ein FK) in einer Gruppe und es funktioniert tadellos. Vorher hatte ich eine 2,5er-Gruppe, was auch super klappte. Letztendlich hängt es auch vom Schweinegemüt ab.
     
  5. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Wenn er 7-8 Jahre alt ist, würde ich ihn jetzt nicht diesem Stress aussetzen.
    Das kann gesundheitliche Folgen haben.

    Um es überhaupt gescheit beurteilen zu können - gibt es hier im Forum von deiner Haltung u. Inneneinrichtung Bilder?
     
  6. #5 Maggiefis2002, 23.01.2013
    Maggiefis2002

    Maggiefis2002 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    4
    Ich denke,sowas kann man nicht allgemein beantworten,sondern muß es einfach ausprobieren.
    Vor Jahren hatte ich mal den Versuch mit einem 2. Kastraten gestartet.Bei 8 vorhandenen Mädels und Platz satt.Es ging total in die Hose.Die beiden Kerle haben sich überhaupt nicht vertragen.

    Vorgestern erst habe ich mit meinen jetzigen Tieren einen neuen Versuch gewagt.
    Der "alteingesessene" Kastrat ist fast 6,so gut wie blind und hat vorher noch nie einen anderen Schweinemann gekannt.Der junge,der hinzu gesetzt wurde,ist etwa dreiviertel Jahr alt.
    Nicht nur,daß es wirklich absolut NICHTS an Aggressionen gab...die beiden Männer mochten sich von Beginn an so sehr,daß sie die erste Nacht sogar gemeinsam in einem Haus geschlafen haben !
     
  7. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich kann dazu nur berichten, dass ich hier einen 7 Jahre alten Kastraten in einer Mischgruppe laufen habe mit einigen jungen Kastraten und vielen Weibchen.

    Ich würde das wagen aber schauen, ob man im Notfall nicht den Senioren mit ein oder zwei Damen separat setzen kann.

    Und es kommt auch aufs Platzangebot drauf an.
     
  8. #7 mariajonas, 23.01.2013
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ..wenn es ihm gesundheitlich nicht geht, wäre ich vorsichtig. Da käme vielleicht ein Baby- FK in Frage, der keinen Ärger macht. Aber nach dem Tod deines alten Kastraten würde der kleine FK mit Deinen Mädels überfordert sein.. Einer, der keinen Ärger macht, ist halt dann kein Chef..

    Aber Mischgruppen sind klasse bei genug Platz und guter Sozialisierung, vielleicht käme es ja für später in Frage, einen Baby-FK und einen gestandenen Kastraten dazuzuholen, die sich vielleicht schon kennen?
     
  9. #8 meerlifrauchen, 23.01.2013
    meerlifrauchen

    meerlifrauchen Meeritisinfizierte

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    501
    Vor über zwei Jahren hatte ich auch Glück das es funktioniert hat, zu meinem Altkastraten Sammy noch den älteren Kastraten dazu setzen zu können. Wie mein Kastrat Sammy gestorben ist und Herkules eine SDÜ hat hab ich ihn aus der Gruppe genommen um mein Krankschweinchen ein eigenes Gehege zu geben. Damals hab ich also Versucht zwei Notschweinchen hier zu behalten, was allerdings in die Hose ging der älte hat immer wieder den jüngeren durchs Gehege gejagd wenn er Interesse an die Mädels zeigte. Hab dann den jüngeren nach Magdeburg vermittelt wo er sein eigenen Harem hat. Heute setzte ich kein zweiten Kastraten mehr in meiner Gruppe jeder hat sein eigenen Harem.
     
  10. #9 Mira, 23.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2013
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    2.301
    Mit einem zweiten Kastraten kann es klappen, wenn genügend Mädels vorhanden sind (mindestens 4) und ausreichend Platz, gut strukturiertes Gehege und gut sozialisierte Pelzmänner. Am besten holt man sich einen jungen Frühkastraten dazu.

    Wie schon erwähnt, es kann klappen, muss aber nicht, auch nicht mit einem jungen Frühkastraten.

    Bevor man sich einen zweiten (oder dritten) Kastraten in die Gruppe holt, sollte man sich gut überlegen, was man macht, wenn die Buben sich in den Pelz geraten (Plan B): Hat man notfalls genügend Platz für eine zweite Gruppe? Könnte man, falls nötig, rasch und unkompliziert trennen? Am besten macht man sich schon früh Gedanken, welches Schweinchen mit welchem zusammenbleiben soll und welches nicht unbedingt.

    In deinem Fall ist es aber so, dass der Haremschef alt und krank ist (wie du im Thema Krankheiten schreibst), deshalb würde ich ihm einen zusätzlichen Buben nicht zumuten. Die Gefahr scheint mir zu gross, dass der alte Kastrat gestresst wird, der junge Mann ihn evtl. sogar mobbt, was dem alten Chef gesundheitlich sicherlich nicht bekommt.

    Lass den alten Haremsführer in Ruhe seine letzten Tage, Wochen oder Monate verbringen. Wenns denn so weit ist, kannst du dir das mit zwei Kastraten (einem ausgewachsenen, mädelserfahrenen plus einem jungen FK) immer noch überlegen.
     
  11. #10 Laramaus, 25.01.2013
    Laramaus

    Laramaus Notmeeriliebhaberin

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Heide hier im Forum nicht, aber auf Facebook, falls da jemand von Euch ist. Link kann ich gerne schicken. Ich habe einen EB mit mehreren Etagen. Die oberste Etage kann ich separieren, die hat 140 x 60 cm und noch eine kleine Etage von 60 x 45 cm dran.

    Da würde ich ihn dann mit meiner Lola reinsetzen, die in der Gruppe sich auch ncith so durchsetzen kann und auf einem Auge blind ist. So käme mein alter herr mit dem Kastraten nicht wirklich in Berührung.
     
  12. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Also eigentlich ist es eine gute Idee.
    War bei mir auch so dass sich einer meiner Kastraten, als er alt wurde, nicht mehr für die Weiber interessierte und sich die Weiber dann teilweise sehr angezickt haben.
    Ich hatte mich aber nicht getraut einen anderen Kastraten rein zu setzen weil mein Snoopy leider überhaupt keine anderen Böcke/Kastraten mochte (zumindest als er jünger war).
    Den Stress wollte ich ihm im Alter nicht antun.

    Ich stimme Süße_Schnuten zu.
    Es kann gut gehen, muss es aber nicht.
    Du solltest einen "Plan B" haben, wie du schon schreibst deinen Kastraten dann ggf. mit einem (oder zwei) alten Mädels zusammen setzen.

    Ich würde dir aber auch zu einem Frühkastraten aus einer gemischten Gruppe raten (hab da auch noch welche zur Abgabe... ;)).
    Denke da stehen die Chancen am Besten, dass sie sich verstehen könnten.
     
  13. #12 Laramaus, 25.01.2013
    Laramaus

    Laramaus Notmeeriliebhaberin

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt für mich inzwischen nur noch Plan B . . . . es muß defintiv ein Kastrat her, der die Weiber unter Kontrolle hat, da meine Emma schon die Machtposition übernommen hat und zirpt, brommselt und die anderen Mädels anzickt. Ich habe mir schon einen Kastraten ausgesucht, allerdings ist dieser 2 Jahre alt und etwas dominanter. Mit einem Jungkastraten brauche ich Emma nicht zu kommen.

    Danke für Dein Angebot, dass Du noch welche zur Abgabe hast, aber ich aber du bist mir zu weit weg und ich habe ja "meine" Notstation in der Nähe ;-)
     
  14. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    :-) Kein Problem.

    Hoffentlich klappt die Vergesellschaftung gut, wenn sich Emma so "aufspielt".

    Ich hatte auch mal eine zeitllang eine Mädelsgruppe (weil der Kastrat starb) und da war es dann total schwierig die Mädels wieder an einen Kastraten zu gewöhnen.
    So nach dem Motto "Wir sind hier sehr gut ohne Mann klar gekommen... was will der jetzt hier?!". :nuts: :mist:
     
  15. #14 Laramaus, 25.01.2013
    Laramaus

    Laramaus Notmeeriliebhaberin

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ja das Problem . . . . je mehr sie sich daran gewöhnt, dass der Kastrat nicht dazwischen geht, umso problematischer wird es später, sie wieder an einen Kastraten zu gewöhnen der ihr zeigt, wo es langeht. Ich vertraue meiner NS da schon, wenn sie sagt, der Bock, den sie mir gezeigt hat, wäre geeignet . . . . sie hatte auch noch andere Böckchen da sitzen, aber die meint sie, wären zu ruhig und würden sich dann ggf. eher unterordnen als dazwischen gehen. . . . hab nur ein Problem: mein Freund .. . .

    übrigens habe ich derzeit 5 Mädels und meinen alten Herrn
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    :rolleyes: :mist: :nut:
    DAS kenn ich!


    Die NS ist ja in der Nähe oder?
    Dann könnte man ja - zur Not - den Kastraten "umtauschen" falls es gar nicht geht.

    Wie lang geht das schon mit den Zickereien? Allzu lang solltest du nicht mehr warten aber das weisst du ja.
     
  18. #16 Laramaus, 25.01.2013
    Laramaus

    Laramaus Notmeeriliebhaberin

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    ja, ich hab erst zwischen Weihnachten und Neujahr ein neues Schweinchen angeschleppt :mist:
    Jetzt noch eins? er meint, das grenze schon an Animalhording . . . Irgendwie muß ich ihm am WE begreiflich machen, dass das sein muß . . . .

    Die NS hat mir ja angeboten, dass ich ihn zurückgeben kann . . . meine Tiere gehen ja auch im Urlaub dahin .. . . . ich denke, sie kann das einschätzen . . .
     
Thema:

2. Kastrat?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden