100 Notmeeris - Euer Rat?

Diskutiere 100 Notmeeris - Euer Rat? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Seufz. leider ein lange Story... Also von Anfang an: Es gibt da in einem SEHR ländlichen Bereich immer wieder Meeri-Notfälle, habe da inzwischen...

  1. #1 Schwarze Braut, 22.02.2006
    Schwarze Braut

    Schwarze Braut Guest

    Seufz. leider ein lange Story...
    Also von Anfang an: Es gibt da in einem SEHR ländlichen Bereich immer wieder Meeri-Notfälle, habe da inzwischen schon 15 Stück von dort weg in eine Notstation gebracht.
    Nun ist es generell dort so, dass dort sehr viele Bauern und Ferienhöfe immer wieder für die Urlaubssaison Nachschub kaufen, der in der Nähe "produziert" wird, anders kann man es nicht nennen.
    Kranke Meeris werden nicht behandelt, sie vermehren sich unkontrolliert und werden im Winter entweder im Garten ausgesetzt oder sie erfrieren draußen, da sie nicht richtig gehalten werden. In der nächsten Saison werden eben neue gekauft, ist ja billiger als über Winter durchfüttern.
    Nun habe ich endlich herausgefunden, WO dieser Nachschub produziert wird!!!
    (Und wo die genetischen Wurzeln unserer drei süßen (siehe Signatur) sind)


    Ich habe mal dort angerufen (unter dem Vorwand ein Meeri kaufen zu wollen), ich kenne die Leute nicht, aber ich habe inzwischen die Adresse. Bisher war ich auch noch nicht dort, habe aber von besagten Haltern, von denen ich die 15 Notmeeris weggebracht habe, erfahren, dass die "Produzenten" die Meeris so halten:

    -wahllose unkontrollierte Vermehrung
    -ALLE zusammen in einer Scheune
    -wahlloses Rausgreifen bei Kauf möglich
    -jedes Meeri für 10 Euro

    Angeblich sollen es an die 100 Meeris sein...
    Ich weiss nicht, wie schlimm die Zustände sind, kann es mir aber gut vorstellen, wenn ich bedenke, was ich schon bei den Leuten gesehen habe, die dort Meeris eben für den Bauernhof gekauft haben... glaubt mir, Tiere werden dort als reine Ware betrachtet, weder auf Krankheiten untersucht, nur rausgesammelt, wenn ma l eines stirbt.

    In dem letzten Fall konnte ich vielleicht ein klein wenig bewirken, aber was mach ich mit dem "Poduzenten"?
    Soll ich mir das vor Ort mal anschauen?
    Fällt das nicht auf, wenn ich ohne Meeri wieder gehe?
    kann ich das Veterinäramt einschalten?
    Bringt das etwas? Ich meine, der Typ dort wird sich sicher neue holen und weitermachen oder kriegt er eine Strafe?
    Mein Problem ist, dass ich momentan einfach sehr viel um die Ohren habe und um dort einen Besuch abzustatten immerhin 100 km fahren muss. Da ich es nicht leiden kann, wenn Tiere schlecht behandelt werden, weiss ich gar nicht, was passiert, wenn ich so ein Elend sehe... finde das äußerst belastend.
    Und wohin mit 100 Meeris??? (Wenn es denn auch so viele sind oder noch mehr?)
    Wie aussichtsreich ist eine solche Rettungsaktion?
    (Der Produzent wird sich sicher weigern, weil er so sein Geld verdient, nehme ich an, im Fall Hamburg wollte der besitzer da offenbar...)

    Haltet mich nicht für kaltblütig, aber ich habe so Sorge, dass der Produzent wieder von vorn beginnt, weil er der Region immer so viele Meeris "gebraucht" werden...
    andererseits beginnt bald die Feriensaison und ich weiss, das viele der Tiere verkauft werden und nur ein 3/4 Jahr "halten"...

    Auf jeden Fall müßte man sich das angucken, weil ich die Infos nur aus zweiter Hand habe. Ich kann ja nicht nur auf verdacht melden, oder etwa doch?

    Was soll/kann ich tun?
    Ich weiss ja auch nicht, wieviele solcher Produzenten es dort noch in der Näher gibt...

    @Kirsche: Habe durch Zufall von dem "Ferienhofbesitzer" die Info bekommen, wo sie die Meeris jedes Jahr "besorgt" haben. Wenigstens wollen sie dort keine neuen mehr kaufen!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kirsche, 22.02.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    Hallo,

    laß uns hinfahren und es uns anschauen .Dann entscheiden wir was wir unternehmen können bzw.müssen .Ich kann auch über den Landestierschutz Schleswig-Holstein agieren und habe da sicher ein paar Möglichkeiten.
    Am besten wir telefonieren mal .

    LG
    Kirsche
     
  4. Ede

    Ede Guest

    Das hört sich ja furchtbar an. :mist:

    Darf ich fragen, in welcher Region Deutschlands das ist?
     
  5. #4 Kirsche, 22.02.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    Die kleine mit dem schwarzen Gesicht in meiner Signatur ist auch so ein Produktionsschweinchen.
     
  6. Ede

    Ede Guest

    Danke Kirsche,

    ich dachte schon, daß ist wieder bei uns, hätte nämlich auch gepasst (Bevern sagt ja leider vielen etwas und es hätte mich nicht gewundert, wenn diese Leute wieder weiter machen würden. Sie sind jetzt aber irgendwo anders im Kreis hingezogen...). Das macht das ganze natürlich nicht weniger schlimm.
    Bitte halte uns auf dem Laufenden. Sollten sich Eure Befürchtungen bewahrheiten, bleibt nur zu hoffen, daß man den Besitzern das Halten der Tiere verbieten kann und das auch überwacht wird. ...und daß es nicht so viele Tiere sind wie befürchtet. (Ich erspar Euch meine Gedanken darüber, was man mit solchen Leuten machen sollte...)

    Traurige Grüße
    Tina
     
  7. #6 Schwarze Braut, 22.02.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2006
    Schwarze Braut

    Schwarze Braut Guest

    Hallo alle!

    @kirsche: Sehr sehr Gerne! ich habe zum Glück die Adresse rausgefunden, am besten telefonieren wir morgen mal! Ich melde mich, oder du gibst bescheid, wann du am besten zu erreichen bist, ich rufe dann an. Ich bin morgen den ganzen Tag zuhause.
    Das klingt wirklich gut!
    Das wäre wirklich eine Tierschutzmaßnahme im großen Stil!

    Ich bin echt entsetzt, aber irgendwoher mußten die ja alle kommen!

    Region: Ostholstein, mehr sag ich lieber nicht, damit niemand vorgewarnt ist...
     
  8. #7 Schwarze Braut, 22.02.2006
    Schwarze Braut

    Schwarze Braut Guest

    So was denke ich auch gelegentlich! :runzl:
     
  9. #8 Nadeschda, 22.02.2006
    Nadeschda

    Nadeschda Guest

    Muß man nicht ab einer bestimmten Zahl Tiere anmelden,dass man züchtet?Das ist hier bestimmt nicht passiert.Außerdem ist ja vorherzusehen,dass die Tiere nur ein kurzes (und dazu nicht erfüllendes Leben)führen werden.Und wenn sie nur zu diesem Zweck gezüchtet werden,muß man doch im Rahmen des Tierschutzes etwas unternehmen können.. :schreien:
     
  10. #9 Kirsche, 22.02.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    Wir können nur etwas unternehmen ,wenn sie Gewinne machen (beim Finanzamt anschwärzen - hilft aber den Tieren nicht)

    oder wenn die Haltung nicht stimmt. Dann gehts an das zuständige Ordnungsamt und mit Hilfe LTV hoffentlich schnell und wirksam.
     
  11. #10 Schwarze Braut, 22.02.2006
    Schwarze Braut

    Schwarze Braut Guest

    Das ist auch meine Hoffnung!
    Und selbst wenn er mit neuen Tieren nochmal startet, verdient er doch einen Denkzettel! Und stellt euch vor, wie peinlich ihm das sein wird. So was soll ja angeblich auf dem Lande reihum gehen! Vielleicht ist es ihm dann doch noch eine Lehre und er überlegt es sich zweimal.

    @Kirsche: Genau das denke ich auch, Haltungsfehler muss man nachweisen, was ja wohl nicht so leicht ist. So weit ich weiss, sind die grenzen für die Kleintierhaltung wohl recht fließend. Aber das werden wir uns ja dann ansehen!
     
  12. Geli

    Geli Guest

    @ Schwarze Braut

    Du scheinst solche Fälle wohl magisch anzuziehen! Drücke euch auf jeden Fall ganz kräftig die Daumen das ihr was erreicht, wenn es wirklich so schlimm da sein sollte.

    Wenn ich euch irgendwie helfen kann, dann sag einfach Bescheid, okay?
     
  13. #12 Nadeschda, 22.02.2006
    Nadeschda

    Nadeschda Guest

    :scream: Das macht einen echt sauer!!!!!!!!!!
    Aber dass ihr euch einsetzt ist echt toll!Berichtet bitte weiterhin,ich möchte echt wissen,was man in so einem Fall machen kann.Womit man die Leute zum Aufhören zwingen kann..Leider ist der vorgeschriebene Platz pro Meeri ja nicht grad gross.Wenn der die Kleinen in einer Scheune hat,kann man ihn darüber wohl nicht kriegen.
    Euch alles Gute und viel Glück!!!
     
  14. #13 Kirsche, 22.02.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    Ich denke bei solch einer Massenhaltung werden wir bestimmt ein paar Krankheiten aufdecken ,die wir als Aufhänger nehmen können und wenn die Tiere nicht nach Geschlechtern getrennt sitzen .... mal schauen.

    @ Geli danke für das Angebot aber ich denke nicht das wir die Schweinchen dort rausbekommen , es wird hoffentlich ein paar Auflagen geben ,mehr wohl nicht .Aber vielleicht trifft uns ja auch der Schlag ,wenn wir da sind und dann kommen wir auf dein Angebot sicher zurück.
     
  15. Geli

    Geli Guest

    @ Kirsche

    Kein Problem, meldet euch einfach wenn was ist ! ;)
     
  16. #15 Kirsche, 28.02.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    so gestern waren wir da.
    Ein trauriger Anblick.
    Ca. 100 Schweinchen die z.T. vergammelten Wirsing ,etwas Hafer und Stroh hatten ,viel Platz ,hell und rel. sauber .Eine Wasserquelle konnten wir nicht finden.
    Es wird schwer werden dem das Handwerk zu legen.
    Jetzt ist erst einmal Bestandaufnahme ,der "geretteten " Schweinchen
    Wir haben 25 mitgenommen und es war hart da zu stehen und zu sagen du sollst ein besseres Leben haben und du bleibst hier.
    Ich konnte die letzte Nacht kaum ein Auge zu bekommen ,weil ich ständig an die zurückgelassenen denken muß.

    Hier erst einmal Fotos von den 3 größten Böckchen ,die wir mitgenommen haben.
    Kobold Rosettenmix ca.6 Monate "nur" einige Bissverletzungen und Schorf an den Ohren (Milben)
    [​IMG]

    Blacky an ihm konnte ich nicht vorbei sehen :heart: ca 6 Monate starke Bissverletzungen und Haarverlust
    [​IMG]

    und der traurigste von allen:
    Quietschi Rosettenmix tricolor ca 6 Monate
    völlig zerfetzt ,kaum Haare ,Oberlippe rausgebissen ,wahrscheinlich Lippengrind ,kann aber auch eine Entzündung durch die Bissverletzung sein eitrige ,zerbissene Augen usw.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    und er ist so dankbar das er da raus ist , kommt ans Gitter quietscht und bettelt :slove2:
     
  17. Zebra

    Zebra Guest

    Hallo Schwarze Braut, hallo Kirsche!
    Wie geht es den geretteten Schweinchen und wie verfahrt ihr in dem Fall weiter? Konntet ihr schon irgendwas erreichen?
    Habt ihr die 25 jeztt eigentlich freiKAUFEN müssen? Ja, oder?

    Viele Grüße,
    Nadine
     
  18. #17 fraggle, 28.02.2006
    fraggle

    fraggle Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Es ist wirklich traurig soetwas zu lesen und dann die armen Schweinchen zu sehen :kotz: Diese Leute sollte man genauso behandeln wie sie mit ihren Tieren umgehen.Leider können sich die tiere nicht allein wehren.Solche Menschen sollte man... :sauwütend
     
  19. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Toll, dass ihr zumindest ein paar Schweinchen (immerhin ein Viertel) da rausgeholt habt! Das finde ich wirklich beachtlich! :top:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kirsten, 28.02.2006
    kirsten

    kirsten Guest

    hallo claudia

    oh mann.... mir fehlen die worte.. wie können menschen ihren mitgeschöpfen nur so etwas antun????
    du hast recht,es wird bestimmt sehr schwer dagegen was zu tun.solange dir tiere einigermaßen versorgt sind was futter angeht,platz haben und es sauber ist,passiert rein garnichts.
    da muß es schon ganz schlimm kommen.das wissen wir leider aus eigener erfahrung.wir haben im letzten jahr eine "züchterin" angezeigt.bei ihr war es mehr als dreckig,schimmeliges brot und vergammeltes gemüse in den ställen.die ställe,ähnlich wie alte küchenschränke vom maß,waren mit bis zu 10 tieren belegt.bock immer dabei,frischgeborenen babys,tragende......... alles zusammen.
    in bodengehgen das selbe...bei unserem "besuch" hat ein mann grad versucht ein babykaninchen einzufangen,mit besen und forke.... ich habe noch nie in meinem leben ein kaninchen so schreien gehört.die frau hat in unserem beisein dann auch noch 2 tote meeris aus dem "gehege" entsorgt.
    wir haben die leute beim kreisveterinäramt angezeigt.
    leider macht die ...munter weiter,es erscheinen immer noch anzeigen in den wochenblättern.
    sie hat wohl auch in großen mengen(karton weise,nach ihren eigenen angaben) an fa knutzen in kiel geliefert.auch dies hatten wir der amtstierärztin mitgeteilt.

    lg kirsten
     
  22. #20 Kirsche, 28.02.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    @ Zebra
    ja wir haben 160 Euro da gelassen aber wir konnten bei dem Anblick nicht anders .Wenigstens ein paar Seelen wollten wir da raus holen .Ich weiß natürlich ,das er sich jetzt auch noch bestätigt fühlt beim Geld verdienen :sauwütend
    Wir haben viele Babies (11 ) mitgenommen ,denen bleibt dann der Kreislauf erspart und sie können ein schöneres Schweinchenleben führen als in einer Massenvermehrung ab der 5 Woche als Gebärmaschine zu fungieren oder von den großen Böcken zerlegt zu werden.Lediglich die 3 kleinsten gerade 3 Stunden alt hat er uns so mitgegeben (mit Mutter natürlich - die haben wir aber auch bezahlen dürfen)
    Weitere Bilder werde ich später reinstellen.Die 11 Weibchen werden wohl fast alle tragend sein .
     
Thema:

100 Notmeeris - Euer Rat?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden