1 Schwein tot, nächsten Tag anderes selbe Symptome & durchkommen ungewiss..

Diskutiere 1 Schwein tot, nächsten Tag anderes selbe Symptome & durchkommen ungewiss.. im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ihr lieben, war lange nicht mehr on.. Mir zerreißt es gerade das Herz, Sonntag Abend ist meine Joyce mit gerade mal 4 Jahren...

  1. #1 LittleIcePrincess, 07.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    Hallo Ihr lieben,

    war lange nicht mehr on..

    Mir zerreißt es gerade das Herz, Sonntag Abend ist meine Joyce mit gerade mal 4 Jahren gestorben. Sie hat plötzlich nicht mehr gefressen (sie hat es zwar genommen aber dann liegen lassen), hatte Sabber am Maul, schwer & rasselnd geatmet... Ich habe es nicht mehr zum Notdienst geschafft.

    Nun kam ich gestern Abend nach Hause: meine Marge (2 J.) zeigt die selben Symptome :runzl: Habe sie sofort gepackt und bin 50 Min mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Notdienst gefahren. der Arzt konnte leider nicht sagen wodurch Ihre beschwerden verursacht wurden.
    Das Mäulchen ist von innen etwas dick & sie hat kaum Schluckreflex, weswegen ihr Speichel aus dem Maul und wohl auch in die Lunge gelaufen ist. Genauso wie Futterbrei, welchen er ihr mit einem Q-Tip aus dem Rachen geholt hat.
    Ihre Lunge rasselt auch also hat sie wohl eine Lungenentzündung.
    Sonst konnte man an Ihr nichts sehen, an meiner jetzt toten Joyce habe ich bis auf das Mäulchen auch nichts sehen können (Bauch normal, kein Ausfluss...)

    Ansonsten ist sie nicht verschnupft. Er meinte es könnte evtl ein Virus sein?
    Sie hat AB gespritzt bekommen und noch was gegen Schmerzen, Fieber, etc.
    Mehr könne man nun nicht tun. (Soll ihr noch 2 Tage Baytril und Metacam oral geben und hoffen) :aehm: Eigentlich sollte sie besser nicht fressen (gestern Abend), damit sie nicht erstickt. Aber sie hat dem Männchen dne Apfel einfach geklaut und ein bisschen dran rumgenagt, sie wollte also unbedingt essen & es hat auch nicht geschadet.

    Habe die Nacht neben Ihnen auf der Couch geschlafen & sie hat die Nacht geschafft :D Heute morgen wollte sie wieder keine Gurke essen (Lieblingsessen). Ganz klein geschnitten hat sie es aber gekonnt. Zwar ganz langsam aber sie wollte.

    Was kann das sein? Hatte wer das schonmal? Ich habe so Angst, dass mir jetzt alle 3 wegsterben :hmm:

    Das einzige was anders ist: Ich habe über Weihnachten nicht geschafft bei Cavialand zu bestellen & habe notgedrungen auf das neue Getreidefreie von dem "Drogeriemarkt wie die alte Währung" umgestellt. Aber nicht abrupt. Habe die Verpackung nicht mehr aber ich war nicht so ganz von begeistert (was hat Yukka-Extrakt im Schwein verloren liebe Futterentwickler?). Trofu kriegen sie ja nur 1 TL/Tier am Tag. Habe das Futter jetzt komplett weggelassen das ist mir zu unsicher.

    Sonst habe ich keine Idee.. Meine armen Schweinlein habe echt Angst :runzl:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rosinante, 07.01.2014
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    3.078
    Ich habe so etwas noch nicht erlebt, aber spontan kommt mir die Idee einer Vergiftung. Könnten sie an irgendwelche Pflanzen bei dir drangekommen sein?

    Oder könnte im Trofu was drin sein, das eigentlich nicht reingehört? Und wovon Joyce dann vielleicht mehr erwischt hat als Marge? Aber wie will man das herausfinden?


    Ich drücke die Daumen fürs Schweinchen!


    LG
    Rosi
     
  4. #3 LittleIcePrincess, 07.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    Ne an Zimmerpflanzen können sie nicht gekommen sein, das ist ausgeschlossen.
    Das Futter hier habe ich: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=290375

    Joyce war die Chefin und hat immer am meisten gemapft :mist:

    Gemüse haben sie auch wie immer bekommen, keine neuen Sorten oder so. :heulen:
    Meine Mum hat bis Mittwoch das Füttern übernommen als ich weg war, aber Sie hat nur das gefüttert was ich gekauft habe.

    Edit: In dem Futter ist "Yucca-schidigera Extract", eine Pflanze die hier als giftig bezeichnet wird http://www.meerschweinchen.com/futter/einzelausgabe.php?id=624. Aber dann dürfte man das doch nicht verkaufen? :'(
     
  5. #4 Amy Rose, 07.01.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    1.418
    Clamyidien vielleicht mal nachtesten? :runzl:
     
  6. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    1.715
    Ich würde einen Abstrich von der Mundschleimhaut machen lassen und das ins Labor schicken. Sie sollen da nach Bakterien und Viren suchen.

    Um ganz sicher zu gehen würde ich wohl schweren Herzens das tote Tier in die Pathologie geben und obduzieren lassen.

    Vielleicht kann man dadurch die anderen Schweinchen retten. Denn es scheint ja was ansteckendes zu sein.

    Was ich nicht verstehe, warum sollst Du nur 2 Tage Baytril geben. Das AB soll mindestens über 7-10 Tage gegeben werden. AB braucht ja schon allein 3-4 Tage bis es wirklich anschlägt. Also lass Dir noch welches geben und gebe es länger als 2 Tage!

    Fressen muß sie, sonst hast Du als nächstes nämlich das nächste Problem. Die Tiere nehmen sooo schnell ab. Evtl. solltest Du sogar päppeln, wenn sie nicht genug frisst. Und ich würde nichts mit Säure füttern (Apfel, Paprika, Tomaten usw.) das greift die Schleimhaut noch mehr an und das brennt beim fressen.
     
  7. #6 LittleIcePrincess, 07.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    Das tote Tier habe ich leider gestern schon beim TA abgegeben :runzl:

    Noch mehr Antibiotika holen ist eine gute Idee. Metacam habe ich ne Flasche da, wenn nötig kann ich das also auch länger geben.

    Gerade frisst sie etwas Paprika. Habe Ihr die extra klein geschnitten & in den Napf getan. Jeremy hatte ein normales Stück, sie wollte lieber das und hat es sich genommen :yeah: (Dachte wohl das muss größer sein, im Napf war aber mehr :eek3:).. das werte ich positiv
    EDIT: das mit der Säure habe ich zu spät gelesen :( Dachte eher an das viele Vit. C.
    EDIT 2: Ok von der Parika isst sie wirklich nur seeehr wenig.. vl merkst sie selber, dass es zu sauer ist. Gurke geht besser, wenn auch seeehr langsam

    Trotzdem sorgt mich dieser Yucca Extrakt...
     
  8. #7 Muggel, 07.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2014
    Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    1.715
    Yucca Extrakt ist nichts giftiges und in vielen Meerschweinchenfutter enthalten. Das Extrakt enthält wertvolle Mineralien, Enzyme, Vitamine und Spurenelemente.

    Evtl. kannst Du auch für die Mundschleimhaut Mucosa Comp. geben. Die gibts in Ampullen in der Apotheke und dient zur Heilung der Mundschleimhaut und ist homöopathisch.
     
  9. #8 Tiefseetaucher, 07.01.2014
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Ich denke auch eher an eine Allergie oder Vergiftung.
     
  10. #9 Angelika, 07.01.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.233
    Zustimmungen:
    3.027
    Rachenentzündung wäre auch noch möglich, wenn die Schleimhaut geschwollen ist - dazu müsste der TA mittels Sonde in den tiefen Rachen schauen. Wird oft zu spät entdeckt.
    Und natürlich können die Tiere sich auch bei erkälteten Menschen anstecken.
     
  11. #10 LittleIcePrincess, 07.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    Ja wäre auch möglich.. oh man...
    Bisschen fitter ist sie. Ich glaube ich gehe nochmal zum normalen Tierarzt.
    Nur ist der Stress so blöd für sie. Aber ohne eindeutige Diagnose kann man Ihr auch nicht bestmöglichst helfen :aehm:

    Meine Mutter ist Arzthelferin beim Allgemeinarzt. Da könnte sie evtl. auch was übertragen haben :runzl:
     
  12. #11 Angie-Tom, 07.01.2014
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Mach frischen Salbeitee (Beutel) und päppel den lauwarm so 2-4ml hinter dem Päppelfutter nach.

    Salbeitee desinfiziert, Meeris mögen ihn gerne und er ist bei Rachenentzündung hervorragend.
     
  13. #12 my_little_pony, 09.01.2014
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    Wie geht es euch denn?

    Beim Lesen hätte ich noch an Botulismus gedacht - wie schaut denn das Heu aus bzw war da irgendwas komisch eventuell? (bisschen anderer Geruch vielleicht oder etwas was nicht rein gehört - Müll etc.)
     
  14. #13 LittleIcePrincess, 15.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    Seit der AB Behandlung wurde es von Tag zu Tag besser, sie hat nach und nach mehr gefressen und sah wieder viel fitter aus. Atemgeräusche waren nicht mehr laut zu hören..

    Gestern nun der erste Abend ohne Antibiotika. Heute morgen war es wieder viel schlechter. Fell am Mäulchen wieder nassgesabbert, Atmung schlechter, frisst wieder schlechter: Beißt ab, und wackelt beim fressen mit den Ohren so seltsam und macht Bewegungen als wäre das Essen unangenehm :uhh:

    Hab ihr heut Morgen nun doch wieder Metacam gegeben, damit sie sich besser fühlt.
    Nun komme ich auf der Arbeit hier nicht weg und kann bis heut Abend bibbern, dass sie noch lebt :schreien:

    Edit: Heu war ganz normal, sind ja inzwischen auch mehrere Packungen schon gewesen... Die anderen beiden sind immer noch total fit...
     
  15. #14 xnumiax, 15.01.2014
    xnumiax

    xnumiax Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Wielange hat sie das AB denn bekommen? Am Besten dann gleich heute Abend nochmal Rücksprache mit dem TA halten, ob das AB noch länger gegeben werden soll oder eventuell gewechselt werden muss...Da scheint ja dann nochmal was "aufzukeimen"...
     
  16. #15 LittleIcePrincess, 15.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    7 Tage hatte sie jetzt Antibiotika...
    Aber ob das innerhalb von 9 Std wieder stark aufkeimt nach absetzen?

    Hoffe heut Abend ist es noch nicht zu spät :heul: Fahre dann zu nem Not Tierarzt (andere haben dann ja nicht mehr auf um die Zeit).. Ist dann der 3te der sich das Schwein anguckt.
     
  17. #16 xnumiax, 15.01.2014
    xnumiax

    xnumiax Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre schon seltsam wenn das so schnell geht, wobei ich 7 Tage für sowas aber auch ein wenig knapp finde, gerade bei Atemwegserkrankungen...Wahrscheinlich musst du es noch länger geben. Ist zwar jetzt nicht so ideal, dass es einen Tag ausgesetzt wurde, falls du heute weitermachen musst, aber das lässt sich ja auch nicht mehr ändern...
    Eventuell müsste man doch mal ein Antibiogramm anfertigen lassen und das AB daraufhin umstellen..

    Ich denke auch, das Beste ist, du fährst heute nochmal zum TA...
     
  18. #17 RookyLuna, 16.01.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Mit Antibiogramm ist es aber auch ein wenig blöd, weil sie ja jetzt schon was bekommen hat, und es nicht ganz eindeutig wäre.
    Allerdings wurde bei unserem Cookie damals auch noch während der Antibiose ein Antibiogramm erstellt, und das Ergebnis war brauchbar.
    Das haben aber auch die Spezialisten in der Uniklinik gemacht.

    Wenn ihr ein Antibiogramm machen lässt, würd ich aber auch keine Pause machen sondern direkt weiter geben, eventuell umsteigen auf ein anderes.
    Chloramphenicol ist da ganz gut, und auch Zithromax (das ist halt aus der Humanmedizin, wirkt aber gut bei Lungenkrankheiten - müsste man mit dem Arzt besprechen. Ansonsten noch Eusaprim.)
     
  19. #18 LittleIcePrincess, 16.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    Hab vom TA jetzt mochmal Antibiotika bekommen, gestern wurde das auch nochmal gespritzt (+ Metacam).. Da sie auch dehydriert war hat sie noch Elektrolyte gespritzt bekommen (Links und Rechts je eine Wassbeule unter die Haut :mist:).. fand die Maus gar nicht toll. Antibiogramm haben wir nicht.

    Sie hat 1/3 ihres Gewichts seit dem letzten TA Besuch abgenommen (Nur noch um die 530g) :schreien: & hat Untertemperatur. Der Rachen ist immer noch Rot.
    Tu Ihr jetzt wärmekissen unters Haus & nen Topf mit heißem Wasser oben drauf, dann hat Sie es schön warm.

    CC mag sie nicht so besonders, n bisschen schleckt sie so.. Mit der Spritze nimmt sie es auch nicht freiwillig. Aber muss sie jetzt durch.. als Dank werde ich schön vollgeschmiert (Mit matschigem Maul klettert man ja allzu gerne auf mir rum)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 xnumiax, 16.01.2014
    xnumiax

    xnumiax Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Also das Füttern ist wirklich das A und O, sonst kann sie nicht gesund werden. 1/3 nochmal abgenommen, das ist nicht gut. Du musst sie schon ein bisschen zwingen und ihr stur soviel zufüttern wie sie braucht um nicht abzunehmen, bzw mittlerweile muss sie sogar zunehmen, das Gewicht ist zu wenig. Deswegen heißt es ja auch "Zwangsfütterung". ;)
    Kopf von oben leicht fixieren, Spritze seitlich rein und abdrücken. Wenn sie nicht gut schlucken kann, oder ausspuckt, kannst du ja jedesmal nur 0,5ml auf einmal ins Mäulchen geben, und warten bis es abgeschluckt ist. Das Ganze kann schon ne Weile dauern.
    Die Dehydratation und die Untertemperatur können auch davon kommen, dass sie nicht genug frisst/trinkt.
    Also das Päppelfutter vielleicht ein bisschen flüssiger anrühren als normal, dann kratzt es auch nicht so im Hals, und sie hast gleichzeitig mehr Flüssigkeit intus. Mag sie vielleicht Herbicare lieber? das mögen meine lieber...einfach mal ausprobieren. Dill geht auch immer bei meinen.

    Du wiegst sie aber schon täglich zuhause auch, oder?! Bei kranken Tieren ist das super wichtig, immer schön wiegen und das zufüttern anpassen. Wenn sie so gut wie nichts frisst, kannst du ihr schon alle 2 Stunden um die 10ml geben. Da musst du wirklich dranbleiben, sonst wird das nichts...Nebenbei aber immer schön kucken ob der Kotabsatz auch noch gut funktionniert.

    Wird jetzt dasselbe AB weitergegeben? Bei Rachenentzündung gebe ich mindestens 9-10 Tage. Allerdings müsste es wenigstens schon etwas besser sein, hat der TA dazu nichts gesagt?
     
  22. #20 LittleIcePrincess, 20.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.2014
    LittleIcePrincess

    LittleIcePrincess Guest

    Bis jetzt sehe ich immer noch keine Besserung :runzl:
    Sie hat immerhin ein bisschen zugelegt: 588g, was ja immer noch viel zu wenig ist. Kötteln tut sie auch wieder, aber ganz klein, fest und unförmig. Madame hat auch keine Lust zu trinken :schimpf: Päppel Ihr daher auch Wasser, Salbeitee oder Heusud...

    Beim Fressen hat sie immer noch schmerzen. Hätte das AB angeschlagen müsste doch nach 14 Tagen eine Besserung zu sehen sein oder?

    Edit: Kann evtl auch Traumeel helfen? Soll ja auch die eigene Abwehr positiv beeinflussen.
     
Thema:

1 Schwein tot, nächsten Tag anderes selbe Symptome & durchkommen ungewiss..

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden